Skip to main content

Die AirPods 3 könnten die Kraft des Lichts nutzen, um deine Gesundheit zu überwachen

AirPods Pro
The AirPods Pro. (Bildnachweis: Future)

Langsam häufen sich die Gerüchte über die AirPods 3 (Öffnet sich in einem neuen Tab)*, wobei das letzte Leak, das uns erreicht hat, darauf hinweist, dass Apple plant, zukünftige Versionen der AirPods mit Umgebungslichtsensoren auszustatten - Sensoren, die sie als Geräte zur Gesundheitsüberwachung viel nützlicher machen könnten, ähnlich wie die besten Fitnesskopfhörer (Öffnet sich in einem neuen Tab) der Welt.

Ein Bericht in DigiTimes (Öffnet sich in einem neuen Tab) (via MacRumors (Öffnet sich in einem neuen Tab)) gibt Informationen aus der Apple-Lieferkette weiter, dass die Produktion dieser Umgebungslichtsensoren hochgefahren wird, möglicherweise um sich auf einige brandneue kabellose Kopfhörer (Öffnet sich in einem neuen Tab)* vorzubereiten.

Doch bisher handelt es sich immer noch nur um ein Gerücht. Solange es offiziell keine Bestätigung gibt, solltest du dies noch nicht zu hundert Prozent ernst nehmen - aber abgesehen davon wäre es sehr sinnvoll, wenn Apple das Fitness-Tracking zukünftiger AirPod-Modelle verstärken sollte, ähnlich wie es bei der Apple Watch (Öffnet sich in einem neuen Tab) der Fall war.

  • Lies auch unseren Apple AirPods Pro Test (Öffnet sich in einem neuen Tab)
  • Hier gibt's Neuigkeiten über die AirPods Studio (Öffnet sich in einem neuen Tab), die ersten Over-Ear Kopfhörer von Apple

Tatsächlich haben wir schon mehrere Gerüchte (Öffnet sich in einem neuen Tab)* in dieser Richtung gehört. Gesundheit und Fitness stehen bei Apple im Mittelpunkt, wobei die bereits erwähnte Apple Watch mit allen möglichen Sensoren und Funktionen ausgestattet ist, um dein Leben gesund und ausgeglichen zu gestalten.

Wir werden abwarten müssen, ob diese Lichtsensoren mit den berüchtigten AirPods 3 (Öffnet sich in einem neuen Tab)*, die AirPods Pro Lite (Öffnet sich in einem neuen Tab) oder die Over-Ear Kopfhörer AirPods Studio (Öffnet sich in einem neuen Tab) geliefert werden - auf jeden Fall wird das nächste große Apple-Event - die WWDC 2020 (Öffnet sich in einem neuen Tab) - am 22. Juni stattfinden, so dass wir vielleicht nicht lange warten müssen.

Mach das Licht an!

Apple-Analysten haben sich auch schon früher mit Vorhersagen (Öffnet sich in einem neuen Tab)* auseinandergesetzt, dass die Apple AirPods im Laufe der Zeit nach und nach mit zusätzlichen Fitnesssensoren ausgestattet werden sollen. Je mehr Daten die Apple Health App erhalten kann, desto besser, aus der Sicht von Apple.

Licht kann durch Blutgefäße gestrahlt werden, um die Herz- und Pulsfrequenz zu messen und den Sauerstoffgehalt im Blut zu ermitteln - die Menge des durchgelassenen Lichts kann interpretiert werden, um diese und andere Messungen zu bestimmen.

MacRumors weist jedoch darauf hin, dass die AirPods möglicherweise etwas überarbeitet werden müssen, damit dies funktioniert. Es ist möglich, dass die Technologie warten muss, bis eine neue Version der PowerBeats Pro (Öffnet sich in einem neuen Tab)* mit den daran befestigten Ohrclips auf den Markt kommt.

Dies ist vielleicht etwas, worauf man bei den AirPods der 3. Generation (Öffnet sich in einem neuen Tab)* achten sollte, die dieses Jahr oder 2021 auf den Markt kommen sollen. Sei nicht überrascht, wenn ein verbessertes Gesundheits- und Fitnesstracking zu den Hauptmerkmalen gehört, die zu einem Upgrade verleiten sollen.

* Link englischsprachig

David Nield
Freelance Contributor

Dave is a freelance tech journalist who has been writing about gadgets, apps and the web for more than two decades. Based out of Stockport, England, on TechRadar you'll find him covering news, features and reviews, particularly for phones, tablets and wearables. Working to ensure our breaking news coverage is the best in the business over weekends, David also has bylines at Gizmodo, T3, PopSci and a few other places besides, as well as being many years editing the likes of PC Explorer and The Hardware Handbook.