Skip to main content

Der Uncharted Film wurde auf 2022 verschoben

Tom Holland in Uncharted
(Image credit: Sony Pictures/Tom Holland)

Sorry Uncharted Fans, aber es sieht so aus, als ob wir noch ein weiteres Jahr warten müssen, um Nathan Drake auf der großen Leinwand zu sehen, denn Sony hat bekannt gegeben, dass der Uncharted Film auf 2022 verschoben wurde (via The Hollywood Reporter).

Der Uncharted-Film ist eine Adaption der Spieleserie, in der Tom Holland die Hauptrolle des Abenteurers Nathan Drake spielt. Mark Walhberg wurde als sein griesgrämiger Mentor Sully gecastet. 

Der Film sollte eigentlich am 16. Juli 2021 in die Kinos kommen, aber Sony hat nun bekannt gegeben, dass der Film aufgrund der anhaltenden Pandemie um sieben Monate verschoben wurde und nun am 20. Februar 2022 in die Kinos kommen soll.

Und es ist nicht die einzige Verzögerung

Uncharted ist nicht der einzige Film, der in letzter Zeit von Sony verschoben wurde. Das Unternehmen gab kürzlich bekannt, dass mehrere seiner hochkarätigen Veröffentlichungen für 2021 verschoben wurden, darunter Peter Hase 2, Ghostbusters: Afterlife und Kay Cannon's Cinderella.

Sony ist jedoch mit den Verschiebungen nicht allein. Auch MGM hat kürzlich bekannt gegeben, dass der kommende James Bond Film Keine Zeit zu sterben erneut verschoben wurde.

Wir hoffen, dass der Uncharted-Film das Warten wert sein wird. Nathan Drake-Darsteller Tom Holland scheint der Meinung zu sein, dass dem so ist. "Der Film ist so, wie ich es mir erträumt habe. Ich meine, ich weiß nicht, ob ihr die Spiele gespielt habt, aber ich war so ein großer Fan des Spiels, und es ist so gut gelaufen", sagte Holland in einem Live-Video auf Instagram im September 2020. 

Neben dem kommenden Film gab es auch Gerüchte, dass Sonys "geheimes" Studio in San Diego an einem neuen Teil für die Uncharted-Spieleserie arbeitet. Auch wenn es sich hierbei noch um Spekulationen handelt, sieht es so aus, als könnten sich Uncharted-Fans in den kommenden Jahren auf eine Menge freuen.