Das Google Pixel 7a könnte das Pixel 7 überflüssig machen

Jemand hält das Google Pixel 7 in der Hand
Ein Google Pixel 7 (Bildnachweis: Future / Alex Walker-Todd)

Wenn du ein Auge auf das Google Pixel 7 (Öffnet sich in einem neuen Tab) geworfen hast, solltest du vielleicht noch ein bisschen warten, denn Google könnte bald das Google Pixel 7a auf den Markt bringen, das wahrscheinlich günstiger sein wird und - wenn man den jüngsten Leaks Glauben schenken darf - auch sehr ähnlich sein könnte.

Dieser Eindruck entsteht vor allem durch ein Hands-On-Video, das angeblich das Google Pixel 7a zeigt. Es wurde in einer privaten vietnamesischen Facebook-Gruppe gepostet, aber von dem Leaker @chunvn8888 (Öffnet sich in einem neuen Tab) entdeckt und auf Twitter hochgeladen.

Das Video zeigt ein Smartphone, das dem Pixel 7 sehr ähnlich sieht, mit einem ähnlichen Kameravisier auf der Rückseite, einer glänzenden Rückseite und einer Lochkamera im Display.

See more

Das Smartphone ist ebenfalls eingeschaltet, und obwohl auf dem Bildschirm nicht viel zu sehen ist, wird erwähnt, dass das Display mit 90 Hz arbeitet - was wiederum dem Pixel 7 entspricht und ein Upgrade des Google Pixel 6a mit 60 Hz ist.

Inzwischen hat der Nutzer ein zweites Video veröffentlicht, das ebenfalls von @chunvn8888 (Öffnet sich in einem neuen Tab) geteilt wurde und in dem er zeigt, dass das Smartphone scheinbar von Google gesperrt wurde. Auf dem einzigen Bildschirm, auf den sie noch zugreifen können, werden 128 GB Speicherplatz und 8 GB RAM erwähnt.

Du kannst dir wahrscheinlich denken, was wir hier sagen werden - diese Spezifikationen sind genau die gleichen wie beim Pixel 7, obwohl es von diesem Smartphone auch ein Modell mit 256 GB gibt. Zum Vergleich: Das Pixel 6a hat 128 GB Speicherplatz, aber nur 6 GB RAM.

See more

Wir würden diesen Leak natürlich mit Vorsicht genießen, aber er sieht überzeugend nach einem Pixel 7a aus. Auf einem der Bildschirme mit den Einstellungen ist dieser Name zu sehen, und auch wenn dieser Name geändert worden sein könnte, scheint das Design des Smartphones nicht ganz mit einem der bestehenden Pixel-Modelle übereinzustimmen.

Zum Beispiel scheint der Kamerablock etwas weniger erhaben zu sein als beim Pixel 7, und das Design der Linsen unterscheidet sich leicht vom Pixel 6a.


Analyse: Warum das Pixel 7 kaufen, wenn du auch das Pixel 7a kaufen kannst?

Wenn sich diese Leaks bestätigen und die beiden Smartphones tatsächlich sehr ähnlich sind, könnte Google mit dieser Veröffentlichung den Verkauf des Pixel 7 behindern.

Allerdings gibt es immer noch eine Reihe von Unterschieden, z. B. bei der Bildschirmgröße und den Kameras - aber wenn das Pixel 7a deutlich günstiger ist, könnte das den Verkauf des Pixel 7 trotzdem erschweren.

Andererseits wird das Pixel 7a voraussichtlich erst Mitte 2023 auf den Markt kommen, so dass das Google Pixel 7 zu diesem Zeitpunkt schon lange auf dem Markt sein wird und das Pixel 8 kurz bevorsteht. Google wird sich also keine Sorgen machen, dass ein neues Modell es unterbieten könnte.

Das Pixel 7a selbst könnte es allerdings schwer haben, wenn es preislich nicht attraktiv ist. Schließlich wird das Pixel 7 wahrscheinlich schon stark reduziert sein, wenn dieses Smartphone auf den Markt kommt, so dass die beiden Smartphones einen ähnlichen Preis haben könnten - oder das Pixel 7 tatsächlich das günstigere von beiden ist.

Genau das ist mit dem Pixel 6a passiert, das bei der Markteinführung mehr gekostet hat als das Pixel 6. Hoffentlich wird Google diesen Fehler nicht wiederholen. Dennoch ist das Pixel 7 eines der besten Pixel Smartphones und wenn die Leaks stimmen, könnte das Pixel 7a ganz vorne mit dabei sein.

Du möchtest Kinotickets gewinnen?

Hier gehts zum Gewinnspiel

(Image credit: TechRadar Deutschland)
Franziska Schaub
Chefredakteurin

Hallöchen, ich bin Franzi.

Als Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland bin ich unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Wenn ich nicht gerade nach neuesten News für euch das Internet durchforste oder frisch gelaunchte Geräte teste, backe ich, tauche ein in die Welt von Azeroth, schmökere in Romanen auf meinem Kindle Paperwhite oder sitze mit einer Tasse Tee gemütlich auf dem Sofa, ganz im Sinne von Netflix & Chill. Dazu eine schlafende Katze auf dem Schoß und ich bin glücklich.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de.

Ich freue mich auf deine Nachricht!

Mit Unterstützung von