Skip to main content

Das Akku-Update für iOS 16 wird nicht für kleinere iPhones verfügbar sein

iPhone 13 mini
(Image credit: TechRadar)

Die neueste Apple-Software ist endlich für iPhone-Nutzer verfügbar, aber die lang erwartete Rückkehr der Akkuprozentanzeige in der Statusleiste wird es für diejenigen unter euch, die kleinere Smartphones besitzen, nicht geben.

Nach der Ankündigung und Veröffentlichung des iPhone 14 (opens in new tab) und des iPhone 14 Pro (opens in new tab) hat Apple auch iOS 16 (opens in new tab) veröffentlicht, das zahlreiche Updates und Funktionen wie anpassbare Sperrbildschirme, einen Rückgängig-Button in iMessage und (vor allem) die Rückkehr der Akkuprozentanzeige in der Statusleiste mit sich bringt.

Bei älteren iPhones wurde der Prozentsatz des Akkus immer neben dem Batteriesymbol angezeigt, aber als das iPhone X auf den Markt kam, wurde die Zahl entfernt, weil der neue Notch-Stil nicht genug Platz dafür ließ. 

Jetzt, fünf Jahre nach der Einführung der Notch, haben Apples klügste Softwareentwickler endlich eine Lösung gefunden: Der Akkuprozentsatz wird innerhalb des Akkusymbols angezeigt. 

Leider sind laut Apples offizieller Support-Seite diejenigen unter euch, die ein iPhone XR, iPhone 11 (opens in new tab), iPhone 12 Mini (opens in new tab) und iPhone 13 Mini (opens in new tab) besitzen, von diesem Teil des iOS 16-Updates ausgeschlossen; allerdings hat Apple nicht gesagt, warum diese Modelle ausgenommen sind.

iPhone 11

Das iPhone 11 verpasst eine der am meisten gewünschten Funktionen von iOS 16 (Image credit: Future)

Bei den Mini-iPhones macht das am meisten Sinn; ihre 5,4-Zoll-Displays sind ziemlich klein und selbst mit der geänderten Anzeige des Akkuprozentsatzes sind sie vielleicht immer noch nicht groß genug, um die Details deutlich anzuzeigen.

Das erklärt aber nicht das iPhone XR und das iPhone 11, denn diese beiden Smartphones haben größere Displays mit einer Größe von 6,1 Zoll. Das ist die gleiche Bildschirmgröße wie beim iPhone 12 (opens in new tab), das von dem Update nicht ausgenommen ist. Wir vermuten, dass es etwas mit der Bildschirmauflösung zu tun haben könnte - das iPhone 11 und das iPhone XR mit niedrigerer Auflösung haben vielleicht nicht genug Pixel, um das neue Batteriesymbol deutlich anzuzeigen - aber wir sind uns nicht 100%ig sicher.

Wir haben Apple kontaktiert, um mehr darüber zu erfahren, warum diese iPhones den Akkustand nicht anzeigen können, und wenn wir etwas hören, werden wir diesen Artikel aktualisieren.

Wenn du ein iPhone 8 oder neuer hast, kannst du die meisten Vorteile von iOS 16 trotzdem nutzen. Wenn du allerdings in den Genuss aller Vorteile kommen willst, musst du dein kleines Gerät vielleicht auf eines der größten und besten iPhones (opens in new tab) von Apple aufrüsten.

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)

With contributions from