Skip to main content

Apple Glass könnte Anfang 2022 launchen - mit LiDAR-Tracking

Apple Event 2020
(Image credit: Apple)

Ein neues Gerücht deutet darauf hin, dass die Apple Glasses im ersten Quartal 2022 auf den Markt kommen könnten und dann mit sechs Linsen und LiDAR-Abstandsverfolgung ausgestattet sein werden, um die VR- und AR-Fähigkeiten zu erweitern.

Die Apple Glasses werden wahrscheinlich ein ähnliches Produktdesign haben wie andere VR-Headsets, die derzeit auf dem Markt sind, erwartet JPMorgan Chase Industrieanalyst Yang Weilun, laut China Times. Aber es könnte teurer werden als die Headsets der Konkurrenz, da Weilun vorhersagt, dass die Apple Glasses 500 Dollar pro Einheit kosten sollen.

Angesichts der Komplexität der Spezifikationen der Apple Glasses erwartet Weilun von JPMorgan Chase, dass sie erst in 12 bis 18 Monaten auf den Markt kommen werden. Das deckt sich mit anderen Gerüchten, die besagen, dass die Brille nicht vor 2022 oder 2023 erscheinen wird, obwohl das Apple nicht davon abhalten würde, sie zuerst anzukündigen, um das Interesse der Verbraucher zu wecken.

Es ist unklar, wie Weiluns Vorhersage von sechs Linsen speziell VR- und/oder AR-Fähigkeiten unterstützen würde - handelt es sich um Linsen zum Betrachten von Bildschirmen oder um externe Kameras zum Betrachten der Außenwelt? Aber LiDar ist ein eindeutiger Vorteil. Es nutzt die Time-of-Flight-Technologie, um die Entfernung zu externen Objekten zu überwachen, indem es einen Laser aussendet und ermittelt, wie lange er braucht, um zurückzukehren.

Apple Glasses: VR, AR, oder beides? Kommt auf das Gerücht an

Dieser Bericht bezieht sich auf Apple Glasses als ein einzelnes Produkt, das sowohl AR als auch VR kann, aber andere Gerüchte unterscheiden sich darin, ob es ein oder mehrere Headsets - oder Headsets und Brillen - von Apple geben wird.

Ein aktuelles Gerücht, das aus einem Report von Bloomberg hervorgeht, legt nahe, dass Apple zwei verschiedene Produkte entwickelt: ein Headset, das mehr VR- als AR-Fähigkeiten hat und vermutlich ähnlich aussehen und funktionieren wird wie andere VR-Headsets auf dem Markt, das schon 2022 auf den Markt kommen könnte, so Quellen gegenüber Bloomberg. Das bedeutet, dass die eigentliche Google Glass-ähnliche Apple Glasses, eine AR-Brille, frühestens 2023 auf den Markt kommen wird. 

Dieser Zeitplan könnte mit dem übereinstimmen, den JPMorgan Chase's Weilun vorausgesagt hat, wobei das erste Gerät so komplex ist, dass es erst später im Jahr 2022 oder 2023 erscheinen wird. 

Es ist schwieriger, über den Preis zu spekulieren, aber wir können eine Idee bekommen, indem wir andere Apple-Produkte vergleichen. 

Die Materialkosten (COM) für die Herstellung des iPhone 12 Pro liegen bei 406 US-Dollar, wie Nikkei Asia berichtet, was etwa 40 % des Basispreises des Telefons von 999 US-Dollar / 1.149 € entspricht. Weilun schätzt, dass die Apple Glasses (entweder VR-Headsets oder Brillen) 500 Dollar Materialkosten (COM) haben könnten, und ein paar einfache Berechnungen auf einer Serviette, basierend auf dieser 40%-Zahl, würden den Preis für ein Apple Glasses-Produkt auf 1.231 Dollar (etwa 1399 €) bringen. 

Das könnte sich als ein Vergleich von Äpfeln mit Birnen herausstellen, wenn man alle Unterschiede zwischen der Apple Glasses und dem iPhone 12 Pro bedenkt, von den Komponenten über die Entwicklungskosten bis hin zu den gewünschten Margen. Aber es ist ein starker Kontrast zu dem Bloomberg-Bericht, der einen Preis im Einklang mit dem iMac Pro für 5.999 Dollar (5.499 €) vermutet.

Via PhoneArena

* Link englischsprachig