Skip to main content

Elden Ring DLC: Hier sind 3 Dinge, die du wissen solltest

Malenia stellt für viele im Hauptspiel eine der größten Herausforderungen dar - ob diese in einem DLC noch einmal übertrumpft werden könnte? Nicht unwahrscheinlich...
(Image credit: Bandai Namco)

Open-World-Hit Elden Ring (opens in new tab) hat zweifellos Eindruck in der Gaming-Community hinterlassen. Nicht ohne Grund ist der Titel in der USA derzeit das meistverkaufte Spiel des Jahres (opens in new tab)

Einer der Hauptgründe für den Erfolg dürfte dabei der schiere Umfang des Videospiels sein, welches mit riesiger Karte, etwaigen Geheimnissen, herausfordernden Begegnungen und atemberaubenden Landschaften punkten kann. 

Inzwischen haben aber zunehmend mehr Spieler das Hauptspiel ein- oder mehrmals beenden können und sind infolgedessen zunehmend interessierter an potenziellen DLC-Inhalten - insbesondere daran, ob und wann diese erscheinen könnten und wie solche Inhalte aussehen mögen. 

Wir werfen infolgedessen einen ersten Blick auf mögliche Zusatzinhalte für Elden Ring, die zuweilen auf frühere FromSoftware-Titel basieren und sehen uns dabei an, welche Formen diese angesichts bestimmter In-Game-Teaser annehmen könnten.

Dürfen wir (vorsichtig) auf ein Elden Ring DLC hoffen?

Wir suchen dich!

Komm ins TechRadar-Team (opens in new tab) und verstärke uns als Online-Redakteur Hardware (m/w/d), Online-Redakteur Gaming (m/w/d) oder als Werkstudent (m/w/d).

Eins vorweg: Offiziell wurde ein Elden Ring DLC noch nicht durch FromSoftware bestätigt. Demnach besteht noch immer die Möglichkeit, dass wir kein DLC bekommen - auch wenn wir das für äußerst unwahrscheinlich halten.

Eher gehen wir davon aus, dass Elden Ring, ähnlich wie die geistigen Vorgänger der Dark Souls-Trilogie, mindestens ein umfangreiches DLC erhalten dürfte. 

Im kürzlichen Interview mit FromSoftware-Direktor Hidetaka Miyazaki (opens in new tab) bestätigte dieser schon einmal, dass Elden Ring auch in Zukunft aktualisiert wird. Obwohl hierzu sicherlich auch Patches oder Fehlerbehebungen zählen dürften, so ist nicht ausgeschlossen, dass man sich hierbei auch auf neue Zusatzinhalte bezogen hat.

Allein mag das noch wenig aussagekräftig sein, jedoch deuten auch einige merkwürdige Spielelemente (siehe weiter unten) darauf, dass Elden Ring noch etwas im Petto haben könnte...

Ein Spielercharakter in Elden Ring gezeigt dabei wie er der malerischen Umgebungen entgegenblickt

(Image credit: Bandai Namco)

Wann könnte ein Elden Ring DLC erscheinen?

Elden Ring wurde am 25. Februar veröffentlicht und ist inzwischen etwa 4 Monate auf den Markt. Wenn wir infolgedessen einen Blick auf die Veröffentlichungszeitpläne vergangener FromSoftware-Titel und deren DLC werfen, können wir erste Spekulationen darüber führen, welche Zeitraum für eine Veröffentlichung in Frage kommen könnte.

  • Bloodborne: DLC nach 8 Monaten
  • Dark Souls: DLC nach 13 Monaten
  • Dark Souls 2: DLC nach 4 Monaten
  • Dark Souls 3: DLC nach 7 Monaten

Durchschnittlich warten wir also 8 Monate auf ein größeres Update mit Zusatzinhalten. Wir haben aber mit Elden Ring erst knapp die Hälfte erreicht. Dass ein DLC jedoch schon zeitiger kommen könnte, ist ,durch Präzedenzfälle wie Dark Souls 2, noch nicht vollends auszuschließen. 

Natürlich ist auch das kein konkreter Beweis für den potenziellen Fahrplan eines Elden Ring DLCs, aber allemal eine mögliche und durchaus plausible Eingrenzung des Erscheinungszeitraums.

Was könnte ein Elden Ring DLC beinhalten?

Beachte vor dem Weiterlesen, dass der folgende Abschnitt kleinere Spoiler beinhalten kann, die für Spekulationen über ein Elden Ring DLC unvermeidbar sind.

Kurz nach Release entdeckten Spieler bereits verschiedene Kolosseums-Strukturen, die im Zwischenland verstreut liegen, bisher aber noch unzugänglich waren. Vor einem der Gebäude steht zudem ein NPC, der entlang seines Textes seiner Hoffnungslosigkeit kundtut

"Alles was ich wollte, war, als Krieger bis zum Ende zu kämpfen... Warum also? Warum, oh Führung der Gnade, öffnet sich diese Tür nicht?"

Mehr noch ist aber das Rüstungsset des Charakters auffällig, da jenes SpielerInnen noch unzugänglich ist. Das 'Set des Tapferen (opens in new tab)' könnte dabei Teil von PvP-Inhalten gewesen sein - was auch die Farben vermuten lassen - aber im Verlauf der Spielentwicklung wieder gestrichen worden sein. Es ist jedoch auch nicht auszuschließen, dass uns hierdurch ein erster Teaser für zukünftige Zusatzinhalte spendiert wurde...

Auch in der Vergangenheit hat FromSoftware seine Dark Souls-Reihe durch spezielle PvP-Arenen entlang von kostenpflichtigen DLC ergänzt. In Kombination mit dem Kommentar des NPC hoffen wir also vorsichtig darauf, dass sich auch die Türen des Kolosseums zeitnah öffnen und uns Einlass für Multiplayer-Konfrontationen gewähren. 

Aufgrund seiner zentralen Position, dem Textschnipsel und der Nebelwolke könnte das Zentrum dieses Screenshots durchaus spätere Zusatzinhalte versteckt halten... (Image credit: Bandai Namco / TechRadar)

Die Community spekuliert nach wie vor viel über mögliche DLC. Bei einer so großen Welt ist immerhin auch viel Raum für eben jene Spekulationen gegeben. Besonders plausibel erscheint uns jedoch die Theorie rund um eine geheimnisvolle Wolke im Zentrum einer Wasserfläche.

Auf der Karte des Zwischenlands ist ein Ozean, der von Landmasse umgeben wird und einzig durch eine Wolke leicht verdeckt bleibt. Eben diese Wolke entfacht unsere Neugier, da sie gleichzeitig den Schnittpunkt der sechs göttlichen Türme in ihrer Umgebung darstellt - ideal also um sie auch in die Lore der Welt einzubinden. Daneben fungiert lediglich ein Stück unleserlicher Schrift als Indiz auf einen versteckten Inhalt in diesem Gebiet.

Einiges deutet infolgedessen darauf hin, dass diese Region etwas verborgen halten könnte - etwas, was vielleicht erst durch einen passenden DLC näher thematisiert werden dürfte. Ist es eine Stadt im Himmel oder vielleicht ein Strudel in die Tiefen? Das bleibt noch abzuwarten...

Kritik zu Thor: Love and Thunder - Humor und Tragödie vereint

Christian Schmidt

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

With contributions from