Nvidia GeForce RTX 4060 Ti im Test: Ein gutes Upgrade, aber nicht viel mehr

Die Nvidia GeForce RTX 4060 Ti bietet beeindruckende Technik, aber ist sie es wert?

Nvidia GeForce RTX 4060 Ti im Test: Ein gutes Upgrade, aber nicht viel mehr
(Image: © Future / John Loeffler)

TechRadar Fazit

Die Nvidia GeForce RTX 4060 Ti verfügt über einige herausragende Features, die sie über die Leistung der RTX 3060 Ti heben. Ihre Basisleistung ist dagegen nicht so viel besser als die ihres Vorgängers und die besten Features der RTX 4060 sind nicht immer verfügbar, sodass diese Karte im Durchschnitt eher enttäuscht, als dass sie überzeugt.

Pro

  • +

    DLSS 3 Frame Generation

  • +

    Keine Preiserhöhung gegenüber RTX 3060 Ti

  • +

    Verbesserte Raytracing-Leistung

Kontra

  • -

    Non-RTX/DLSS 3 Leistung ist geringfügig besser

  • -

    Immer noch nur 8 GB VRAM

Warum können Sie TechRadar vertrauen? Unsere Experten verbringen Stunden damit, Produkte und Dienstleistungen zu testen und zu vergleichen, damit Sie das Beste für sich auswählen können. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir testen.

Nvidia GeForce RTX 4060 Ti: Zwei-Minuten-Review

Die Nvidia GeForce RTX 4060 Ti ist zweifelsohne eine der am meisten erwarteten Grafikkarten dieser Generation, und jetzt, wo sie da ist, sollte es ein leichter Sieg für Nvidia über den Erzrivalen AMD sein. Ich wünschte, das wäre der Fall.

Das soll nicht heißen, dass die RTX 4060 Ti nicht mit AMDs Mittelklasse-Angeboten mithalten kann. Das tut sie auf jeden Fall und es steht außer Frage, dass ihre Features beeindruckend sind. DLSS 3 sticht dabei besonders hervor, weil es zum ersten Mal bei einer richtigen Mittelklasse-Grafikkarte (unter 500 €) eingesetzt wird.

Es versteht sich von selbst, dass Nvidia DLSS 3 als sein größtes Verkaufsargument einsetzt, und wie ich später noch erläutern werde, liefert es definitiv eine deutlich bessere Leistung als die RTX 4060 Ti angesichts ihrer verschiedenen Spezifikationen. Selbst wenn man den erweiterten Cache berücksichtigt, der die Speicherbandbreite der Karte vergrößert, obwohl ihr nur 8 GB GDDR6 VRAM zur Verfügung stehen.

Die Entscheidung, die Karte mit 8 GB VRAM auszustatten - eine Variante mit 16 GB VRAM erscheint im Juli 2023 - ist wahrscheinlich das Einzige, was den Preis dieser Karte unter 500 € gehalten hat. Mit einer UVP von 439 € ist die Nvidia Founders Edition RTX 4060 Ti 8GB genauso teuer wie die GeForce RTX 3060 Ti, die sie ablöst, und bietet im Allgemeinen ein ziemlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Allerdings gibt es auch einige Abstriche.

In Bezug auf die native, nicht-DLSS-basierte Leistung gibt es nicht viele Verbesserungen gegenüber der vorherigen Generation, was einige Leute enttäuschen dürfte. In Anbetracht der Leistungssteigerungen, die wir bei den High-End-Karten gesehen haben, hatten wir gehofft, dass sich dies auch auf die Mittelklasse ausweiten würde. Aber es scheint, dass diese Vorteile bei der RTX 4070 aufhören.

Stattdessen hast du eine Karte, die sich sehr stark auf DLSS verlässt, um ihre Leistung über die Linie zu bringen. Und dort, wo es funktioniert, ist es im Allgemeinen phänomenal und bietet ein echtes, spielbares 1440p-Gaming-Erlebnis,  was mit den richtigen Einstellungen sogar eine anständige 4K-Performance erreicht. 

Wie wir sehen werden, übertrifft die beste AMD-Grafikkarte der letzten Generation, die AMD Radeon RX 6750 XT, die RTX 4060 Ti bei Workloads, die nicht mit Raytracing zu tun haben. Dass das auch Gaming einschließt ist kein gutes Zeichen für Nvidia.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Neuerungen der RTX 4060 Ti nur sehr begrenzt genutzt werden können. Während Features wie DLSS 3 mit Frame Generation in den besten PC-Spielen wie Cyberpunk 2077 und Returnal verfügbar sind, gibt es zum Zeitpunkt der Markteinführung der RTX 4060 Ti nur etwa 50 Spiele, die DLSS 3 unterstützen. 

Diese Liste wächst im Laufe der Zeit sicherlich noch. Aber du bekommst diese Art von Unterstützung sicherlich nicht für Spiele, die gerade aktuell genug sind, um die RTX 4060 Ti in Bezug auf ihre Leistung zu pushen, und gleichzeitig gerade so alt sind, dass du nie einen DLSS 3 Patch für sie sehen wirst.

Wenn du von einer RTX 2060 Super oder einer älteren Karte kommst, wird dich diese Karte absolut umhauen. Sie ist quasi das NG+ der RTX 3060 Ti. Wenn du also die meiner Meinung nach beste Grafikkarte der letzten Generation verpasst hast, bekommst du mit der RTX 4060 Ti all das und noch mehr. Wenn du allerdings von einer Nvidia Ampere-Karte kommst - vor allem von einer größeren als der RTX 3060 Ti - wirst du wahrscheinlich feststellen, dass es sich um ein Downgrade handelt, das durch einige nette Features abgemildert wird. 

Nvidia GeForce RTX 4060 Ti: Preis & Verfügbarkeit

Eine Nvidia GeForce RTX 4060 Ti

(Image credit: Future / John Loeffler)
  • Wie viel kostet sie? Der UVP liegt bei 439 €.
  • Wann ist sie erhältlich? Seit dem 24. Mai 2023 erhältlich.
  • Empty list

Die Nvidia GeForce RTX 4060 Ti 8GB ist seit dem 24. Mai 2023 mit einem UVP von 439 € erhältlich. Das ist derselbe Preis wie bei der Nvidia RTX 3060 Ti, die diese Karte ersetzt. Wir freuen uns daher zumindest, dass Nvidia den Preis für diese Variante in dieser Generation nicht erhöht hat.

Damit liegt sie auf Augenhöhe mit der AMD Radeon RX 6750 XT, die du aber jetzt bei den großen Einzelhändlern auch ohne Rabatte für unter 500 € bekommen kannst. AMD hat noch keine RX 7700 XT herausgebracht, die ein natürlicherer Konkurrent für diese Karte wäre. Ein Vergleich zwischen der RX 6750 XT und der RTX 4060 Ti ist also nicht wirklich fair, aber es ist alles, was wir im Moment haben, bis AMD seinen RTX 4060 Ti-Herausforderer auf den Markt bringt.

Nvidia GeForce RTX 4060 Ti: Features & Chipsatz

Eine Nvidia GeForce RTX 4060 Ti

(Image credit: Future / John Loeffler)
  • Nutzt nur einen 8-Pin... benötigt aber trotzdem einen 16-Pin-Konverter?
  • Raytracing der 3. Generation und Tensorkerne der 4.
  • 288,0 GB/s Speicherbandbreite, aber 32 MB L2-Cache erhöhen die effektive Bandbreite auf 554,0 GB/s (laut Nvidia)
Swipe to scroll horizontally
Nvidia GeForce RTX 4060 Ti: Specs
KomponenteNvidia GeForce RTX 4060 Ti
GPUAD106
Anzahl der Transistoren22,9 Milliarden
TGP160W
Shader-Einheiten4,352
RT-Kerne34
Tensor-Kerne136
Base Clock2.310MHz
Boost Clock2.535MHz
VRAM8GB GDDR6
Memory Clock2.250MHz
Bus Größe128-bit
Speicherbandbreite288,0 GB/s

Die Nvidia RTX 4060 Ti ist die erste richtige Mittelklasse-Grafikkarte von Nvidia Lovelace. Sie wird im 5-nm-Prozess von TSMC gefertigt und verfügt über 22,9 Milliarden Transistoren in 34 Streaming-Multiprozessoren (SM) mit 128 Shader-Kernen (CUDA), 4 Tensor-Kernen der vierten Generation und 1 Raytracing-Kern der dritten Generation pro SM.

Der Basistakt liegt bei soliden 2.310 MHz, was eine Verbesserung von 64 % gegenüber den 1.410 MHz der RTX 3060 Ti bedeutet. Der Boost-Takt liegt bei 2.535 MHz, was etwa 52 % schneller ist als die 1.665 MHz der RTX 3060 Ti.

Der größte Unterschied zwischen den beiden Karten ist der Speicherbus. Die Nvidia RTX 4060 Ti verwendet einen 128-Bit-Bus für 8 GB GDDR6-VRAM, während die RTX 3060 Ti einen 256-Bit-Bus für dieselbe Menge an VRAM nutzt. Die RTX 4060 Ti hat einen schnelleren Speichertakt (2.250 MHz), was in Kombination mit dem erweiterten L2-Cache (32 MB) dazu führt, dass die RTX 4060 Ti eine etwas höhere effektive Speichergeschwindigkeit von 18 Gbit/s hat als die RTX 3060 Ti (15 Gbit/s), während sie eine viel höhere effektive Speicherbandbreite bietet.

Dennoch wirkt das Ganze etwas überkonstruiert. Der Wechsel zu einem 128-Bit-Bus scheint nicht notwendig zu sein und wenn man bedenkt, was wir von anderen Lovelace-Karten wie der GeForce RTX 4070 gesehen haben, denke ich, dass Nvidia definitiv bei einer höheren Busbreite hätte bleiben können und sich nicht so viel Ärger eingehandelt hätte. 

Und obwohl die Leistung der RTX 4060 Ti besser ist als die der RTX 3060 Ti, glaube ich wirklich, dass diese Karte, wenn sie die gleiche Busbreite wie die RTX 3060 Ti gehabt hätte, in der Mittelklasse absolut alles übertreffen würde, was an sie herankommt. So wie es aussieht, ist die RTX 4060 Ti großartig, aber sie schafft es nicht, den Knockout zu erzielen, den sie eigentlich gebraucht hätte.

Es ist erwähnenswert, dass diese Karte auch deutlich weniger Strom verbraucht als die RTX 3060 Ti. Diese Karte hatte einen TGP von 200W, während die RTX 4060 Ti 8GB mit 160W auskommt, was eine 20%ige Verbesserung der Effizienz bedeutet. Das ist großartig, um dein System unter 600 W zu halten, und es ist ein Schritt in die richtige Richtung für alle und verdient Lob.

Nvidia GeForce RTX 4060 Ti: Design

Eine Nvidia GeForce RTX 4060 Ti

(Image credit: Future / John Loeffler)

Die Nvidia RTX 4060 Ti Founders Edition hat denselben schwarzen Kühlkörper mit Chromverzierung wie die anderen Founders Editions dieser Generation und - leider - bleibt sie auch bei dem 16-poligen 12VHPWR-Stromanschluss. Glücklicherweise musst du nur einen einzigen 8-poligen Stecker anschließen, was es zumindest etwas einfacher macht, ihn in einem Case unterzubringen.

Einfacher zu handhaben ist auch die Größe der Karte. Die RTX 4060 Ti verwendet dasselbe Dual-Lüfter-Design wie die vorherigen Founders Edition-Karten, aber sie schrumpft ein bisschen. Obwohl es sich immer noch um eine Dual-Slot-Karte handelt, ist sie nur knapp 9,5 cm lang und 4,5 cm hoch und passt damit problemlos in dein Case.

Es gibt nicht viel Firlefanz, aber das ist bei der Founders Edition selbstverständlich. Wenn du also nach visuellem Schnickschnack wie RGB oder super kühlenden Features wie einem Dreifach-Lüfter suchst, solltest du dir eine der Karten von Drittanbietern ansehen, die zusammen mit dieser Karte veröffentlicht werden.

Nvidia GeForce RTX 4060 Ti: Leistung

Eine Nvidia GeForce RTX 4060 Ti

(Image credit: Future / John Loeffler)
  • DLSS 3 ist hier die eigentliche Attraktion
  • Verbesserte Raytracing-Leistung
  • Grundlegende Leistung nicht viel besser als bei der RTX 3060 Ti

Wenn es um die Leistung geht, stützt sich die Nvidia GeForce RTX 4060 Ti vor allem auf DLSS 3. Obwohl die Steigerung beträchtlich sein kann, werden sich einige etwas enttäuscht fühlen.

Spezifikationen des Testsystems

Das ist das System, mit dem wir die Nvidia GeForce RTX 4060 Ti getestet haben:

CPU: Intel Core i9-13900K
CPU Kühler: Cougar Poseidon GT 360 AIO
RAM: 64GB Corsair Dominator Platinum RGB DDR5-6600MHz
Motherboard: MSI MAG Z790 Tomahawk Wifi
SSD: Samsung 990 Pro 2TB NVMe M.2 SSD
Netzgerät: Corsair AX1000
Case: Praxis Wetbench

Das liegt vor allem daran, dass es trotz der Einführung einiger ziemlich fortschrittlicher Technologien noch nicht viele Spiele gibt, die die besten Features dieser Karte wirklich nutzen können. Drei der Spiele, die ich als Benchmark verwende - F1 2022, Cyberpunk 2077 und Returnal - bieten zwar alle ein Feature für Frame Generation, aber das sind auch drei der neuesten Spiele von großen Studios, die die Zeit und das Personal haben, DLSS 3 mit Frame Generation in ihre Spiele zu integrieren. 

Es ist ein DLSS 3 Plug-in für die Unreal Engine geplant, das die Zahl der Spiele, die dieses Feature nutzen, deutlich erhöhen wird. Es wird aber noch ein weiter Weg sein, bis die Spieler, die diese Karte tatsächlich nutzen werden, davon erfahren.

Auf DLSS 3 und Frame Generation werde ich gleich noch näher eingehen, aber ein kurzer Blick auf die zugrunde liegende Architektur der RTX 4060 Ti sagt schon einiges aus, wie die synthetischen Benchmarks mit 3DMark und Passmark 3D zeigen.

Synthetic Benchmarks

Swipe to scroll horizontally
Header Cell - Column 0 Nvidia GeForce RTX 4060 TiNvidia GeForce RTX 3060 TiAMD Radeon RX 6750 XT
Firestrike34.18230.39638.270
Nightraid159.733143.001157.899
Speedway3.2002.9542.419
Port Royal8.0746.9567.035
Time Spy13.52011.68613.699
Firestrike Extreme16.11514.62315.541
Time Spy Extreme6.2775.6256.507
Firestrike Ultra7.3177.2827.058
Wildlife Extreme26.09223.80325.013
Wildlife Extreme Unlimited25.95023.75725.300
PassMark 3D28.96526.95925.869
Durchschnittliche 1080p Leistung96.95886.69998.085
Durchschnittliche 1440p Leistung10.2279.0559.673
Durchschnittliche 4K Leistung16.40915.11715.969
Durchschnittliche Gesamtleistung29.94727.00429.510

Wie du siehst, schlägt die RTX 4060 Ti die RTX 3060 Ti, aber nur ganz knapp, denn sie erreicht etwa 11 % mehr Leistung als die Karte, die sie ersetzt. Das ist zwar in Ordnung, aber kaum der Generationensprung, den die vorherigen Lovelace-Karten gemacht haben. 

Die RTX 4070 zum Beispiel bietet bei denselben synthetischen Benchmarks einen Leistungssprung von etwa 21 % gegenüber der RTX 3070. Damit liegt die RTX 4060 Ti knapp vor der RX 6750 XT und letztlich knapp hinter der RTX 3070, was die reine Leistung angeht. Als Gaming-Karte sind die Leistungsaussichten zwar besser, aber insgesamt nicht sehr viel besser.

Gaming Benchmarks

Swipe to scroll horizontally
1080p, Highest
Header Cell - Column 0 Nvidia GeForce RTX 4060 TiNvidia GeForce RTX 3060 TiAMD Radeon RX 6750 XT
Metro: Exodus565053
F1 2022176177222
Total War: Warhammer III10296100
Cyberpunk 2077999096
Returnal9992101
CS:GO540580675

Bei Spielen mit starker Effektdarstellung wie Metro: Exodus und Cyberpunk 2077, bei denen die fortschrittliche Architektur der RTX 4060 Ti genutzt werden kann, ist sie der Konkurrenz manchmal sogar überlegen. Die RX 6750 XT erreicht bei Returnal mit 1080p im Durchschnitt immer noch etwas mehr fps, wenn sie zum Beispiel kein Raytracing oder Upscaling einsetzt. 

Die RTX 4060 Ti wird auch in CS:GO bei 1080p relativ stark geschlagen, was ich ausschließlich darauf zurückführe, dass die Texturen über den kleineren Speicherbus der RTX 4060 Ti laufen. Der 192-Bit-Bus des 12-GB-GDDR6-VRAMs der RX 6750 XT und der 256-Bit-Bus des 8-GB-GDDR6 der RTX 3060 Ti machen sich in Fällen wie diesem bemerkbar.

Swipe to scroll horizontally
1080p, Highest, Max Ray Tracing
Header Cell - Column 0 Nvidia GeForce RTX 4060 TiNvidia GeForce RTX 3060 TiAMD Radeon RX 6750 XT
Metro: Exodus433631
F1 2022918180
Cyberpunk 2077413623
Returnal837261

Die Dinge beginnen sich zu Gunsten der RTX 4060 Ti zu wenden, sobald du dich mit Raytracing beschäftigst. Die Raytracing-Kerne der dritten Generation auf der RTX 4060 Ti sind definitiv viel leistungsfähiger als die der RTX 3060 Ti und vor allem als die der RX 6750 XT, die über Kerne der zweiten bzw. ersten Generation verfügen.

Die RTX 4060 Ti ist die erste Mittelklassekarte, die wir getestet haben, mit der du bei maximalen Einstellungen durchgängig natives Raytraced Gaming mit 1080p spielen kannst, obwohl sie bei anspruchsvolleren Titeln wie Cyberpunk 2077 kaum 60 fps erreicht.

Swipe to scroll horizontally
1080p, Highest, Max Ray Tracing, Upscaling
Header Cell - Column 0 Nvidia GeForce RTX 4060 TiNvidia GeForce RTX 3060 TiAMD Radeon RX 6750 XT
Cyberpunk 2077 (Quality)726041
Cyberpunk 2077 (Ultra Performance)12710782
Returnal (Quality)1079483
Returnal (Ultra Performance)136122106

Aber seien wir mal ehrlich: Niemand spielt diese Spiele mit Raytracing in nativer Auflösung, du wirst einen Upscaler verwenden (und wenn du das nicht tust, solltest du wirklich damit anfangen). 

Hier glänzt Nvidias DLSS mit seiner Leistung gegenüber AMDs FSR, auch ohne Frame Generation. Sowohl in Cyberpunk 2077 als auch in Returnal kannst du mit der RTX 4060 Ti im Durchschnitt über 120 fps erreichen, wenn du das DLSS-Preset "Ultra Performance" verwendest, und wenn du willst, dass es am besten aussieht, kannst du mit allen Einstellungen, sogar mit Raytracing, im Durchschnitt weit über 60 fps erreichen.

Swipe to scroll horizontally
1440p, Highest
Header Cell - Column 0 Nvidia GeForce RTX 4060 TiNvidia GeForce RTX 3060 TiAMD Radeon RX 6750 XT
Metro: Exodus433840
F1 2022136142168
Total War: Warhammer III666365
Cyberpunk 2077605761
Returnal747075
CS:GO376471434

Der breitere Speicherbus der RTX 3060 Ti hat der Karte unter anderem einen schnelleren Durchsatz beim Gaming mit 1440p beschert. Nicht jedes Spiel wird bei 1440p gut laufen, aber bei vielen kannst du eine sehr gute Bildrate erzielen. 

Die RTX 4060 Ti verbessert sich hier gegenüber der RTX 3060 Ti, aber nicht annähernd so sehr, wie sie sollte, und bei Spielen wie F1 2022 und CS:GO, bei denen sich der Unterschied in der Speicherbandbreite bemerkbar machen wird, zeigt er sich auch hier bei 1440p.

Swipe to scroll horizontally
1440p, Highest, Max Ray Tracing
Header Cell - Column 0 Nvidia GeForce RTX 4060 TiNvidia GeForce RTX 3060 TiAMD Radeon RX 6750 XT
Metro: Exodus292420
F1 2022625451
Cyberpunk 2077222214
Returnal585243

Wenn du das Raytracing aktivierst, werden die meisten Spiele natürlich zu einer Diashow, aber es überrascht nicht, dass die RTX 4060 Ti hier bei jedem Raytracing-Spiel, das ich getestet habe, einen Sieg einfährt.

Allerdings bist du mit diesen Einstellungen wirklich am Limit und solltest besser auf Upscaling setzen, wenn du 1440p erreichen willst, vor allem, wenn du die Einstellungen hochdrehst.

Swipe to scroll horizontally
1440p, Highest, Max Ray Tracing, Upscaling
Header Cell - Column 0 Nvidia GeForce RTX 4060 TiNvidia GeForce RTX 3060 TiAMD Radeon RX 6750 XT
Cyberpunk 2077 (Quality)454027
Cyberpunk 2077 (Ultra Performance)948362
Returnal (Quality)827381
Returnal (Ultra Performance)12010398

Der größte Gewinn für die RTX 4060 Ti ist Cyberpunk 2077, wo sie bei maximalen Qualitätseinstellungen eine 67 % bessere Leistung erzielt als die RX 6750 XT, aber verrückterweise ist sie nur etwa 13 % besser als die RTX 3060 Ti in der Qualitätsvoreinstellung. Bei der Ultra-Performance ist die RTX 4060 Ti etwa 52% besser als die RX 6750 XT, aber wiederum nur 13% besser als die RTX 3060 Ti.

Bei Returnal liegt die RX 6750 XT im Wesentlichen gleichauf mit der RTX 4060 Ti bei der Qualitätsvoreinstellung für FSR 2.1 bzw. DLSS. Erhöht man den Wert auf Ultra-Performance, schneidet die RTX 4060 Ti besser ab und schlägt die RX 6750 XT um etwa 22 % und die RTX 3060 Ti um etwa 17 %.

Ich gehe davon aus, dass die RTX 4060 Ti in den meisten Spielen, die noch auf DLSS 2.0 basieren, mehr oder weniger die gleiche Leistung erbringt - das sind mehr als 200. Bei den Spielen, die DLSS 3 mit Frame Generation nutzen, sieht es allerdings ganz anders aus.

Swipe to scroll horizontally
Nvidia RTX 4060 Ti DLSS 3 mit Frame Generation, Max Settings, Max Ray Tracing
Header Cell - Column 0 F1 2022Cyberpunk 2077
1080p, Max Quality171114
1080p, Max Performance224185
1440p, Max Quality11868
1440p, Max Performance173130
2160p, Max Quality4329
2160p, Max Performance7162

Mit Frame Generation kannst du bei Spielen, die dies unterstützen, eine Leistungssteigerung von 40-60 % erzielen. Das ist nicht wenig, denn damit kannst du sogar Cyberpunk 2077 mit einer spielbaren Framerate bei 4K auf Ultra-Performance spielen. Die RTX 3060 Ti und die RX 6750 XT haben darauf keine Antwort und werden daher bei allen Spielen, die DLSS 3 mit Frame Generation unterstützen, deutlich hinterherhinken.

Erhöht die Frame Generation bei einigen Titeln die Latenz und auch andere Probleme? Wird es die Spieler stören, die Cyberpunk 2077, Returnal und andere Titel spielen können, die sich wie RTX 3080 Ti's spielen? Wahrscheinlich nicht.

Swipe to scroll horizontally
Overall Gaming Performance
Header Cell - Column 0 Nvidia GeForce RTX 4060 TiNvidia GeForce RTX 3060 TiAMD Radeon RX 6750 XT
Average 1080p FPS9994106
Average 1080p FPS (Max RT)655649
Average 1080p FPS (Max RT, Upscaling)1119678
Total Average 1080p Performance918278
Performance Improvement11%17%

Ist das für jemanden, der diese Spiele nicht spielt, von Bedeutung? Offensichtlich nicht. Und das ist letztendlich das Problem mit dieser Karte. Wenn du aber bereits eine RTX 3060 Ti hast, dann gibt es kaum einen Grund, auf diese Karte aufzurüsten. Wenn du eine RX 6750 XT hast, solltest du vielleicht lieber abwarten, was AMD für die RX 7700 XT in petto hat. 

Das ist beileibe kein Patzer von Team Green, aber es lässt sich nicht leugnen, dass die Leistung der Nvidia GeForce RTX 4060 Ti AMD in den kommenden Monaten mit der RX 7700 XT oder sogar der RX 7650 XT eine riesige Lücke lässt, die es zu nutzen gilt.

Solltest du die Nvidia GeForce RTX 4060 Ti kaufen?

Nvidia GeForce RTX 4060 Ti

(Image credit: Future / John Loeffler)
Swipe to scroll horizontally
Nvidia GeForce RTX 4060 Ti Report Card
Preis-Leistungs-VerhältnisEs ist großartig, dass Nvidia den Preis nicht erhöht hat, aber mit den teureren 16 GB, die sich abzeichnen, werden die Punkte, die ich aufgrund des Preises vergeben würde, etwas geschmälert.3.5 / 5
Features & ChipsatzDie 8 GB VRAM und der kleinere Speicherbus schaden dieser Karte wirklich, was schade ist, denn ansonsten ist sie großartig in den technischen Daten.3.5 / 5
DesignDie Founders Edition ist schön und kompakt, aber das 12VHPWR-Kabel bringt mich um.3.5 / 5
LeistungDie Nvidia RTX 4060 Ti 8GB ist ohne Frame Generation nur geringfügig besser als ihr Vorgänger, was schade ist, da die große Mehrheit der Spiele keine Frame Generation hat.3.5 / 5
GesamtpunktzahlDie Leistung dieser Karte ist großartig für Spiele, die ihre Features unterstützen, aber diese Liste ist immer noch zu klein, um ein Upgrade von einer RTX 3060 Ti nur für DLSS 3 zu rechtfertigen.3.5 / 5

Kauf sie, wenn...

...du von einer RTX 2060 Super oder älter aufrüstest
Die Nvidia RTX 4060 Ti ist eine massive Verbesserung gegenüber der RTX 2060 Super.

...du Wert auf Energieeffizienz legst
Diese Karte verbraucht viel weniger Strom als ihr Vorgänger oder die konkurrierenden Karten von AMD.

...du DLSS 3 mit Frame Generation zu einem mittleren Preis willst
DLSS 3 mit Frame Generation ist eine fantastische Technologie und du bekommst sie endlich für weniger als 400 €.

Kauf sie nicht, wenn…

...du eine RTX 3060 Ti oder besser hast
Der Leistungssprung ist einfach nicht groß genug, um ein Upgrade auf diese Karte zu rechtfertigen.

...du dich nicht für Raytracing interessierst
Wenn du dich nicht um Raytracing kümmerst, könnte die AMD RX 6750 XT bei vielen Spielen tatsächlich eine bessere Leistung bieten.

Auch interessant

Swipe to scroll horizontally
ComponentNvidia GeForce RTX 4060 TiNvidia GeForce RTX 3070AMD Radeon RX 6750 XT
Preis439 €469 €429 €
GPUAD106GA104Navi 22
Transistoranzahl22,9 Milliarden17,4 Milliarden17,2 Milliarden
Shader-Einheiten4.3524.8642.560
RT Kerne343840
Tensor Kerne1281520
Base Clock2.310MHz1.410MHz2.150MHz
Boost Clock2.535MHz1.665MHz2.600MHz
VRAM8GB GDDR68GB GDDR612GB GDDR6
Memory Clock2.250MHz (18 Gbps)1.750MHz (14 Gbps effektiv)2.250MHz
Bus Größe128-bit256-bit192-bit
Speicherbandbreite288 GB/s448 GB/s432 GB/s
L232MB4MB3MB
TGP160W200W250W
Nvidia GeForce RTX 3060 Ti

Nvidia GeForce RTX 3060 Ti

Die RTX 3060 Ti war dank ihrer herausragenden Leistung die beste Grafikkarte der letzten Generation. Sie ist auch heute noch eine herausragende Karte und wird dank der Veröffentlichung der RTX 4060 Ti wahrscheinlich einige Preissenkungen erleben.

Lies den vollständigen Nvidia GeForce RTX 3060 Ti Test

Image

AMD Radeon RX 6750 XT

Die AMD Radeon RX 6750 XT ist eine der besten Mittelklasse-Grafikkarten, die es gibt. Dank ihrer fantastischen Leistung und dem neu angepassten MSRP bietet sie mit Abstand eines der besten Preis-Leistungs-Verhältnisse, die es in dieser Preisklasse gibt.

Wie wir die Nvidia GeForce RTX 4060 Ti getestet haben

Wir haben mehrere Tage mit der RTX 4060 Ti verbracht, um Benchmarks durchzuführen, Spiele zu spielen und generell ihre Leistung mit der von Konkurrenzkarten zu vergleichen.

Besonderes Augenmerk haben wir auf die DLSS 3 Frame Generation Technologie gelegt, da dies eines der größten Verkaufsargumente der Karte ist, und haben mehrere Spiele mit aktivierter Technologie gespielt.

Lies mehr darüber, wie wir testen.

Nvidia GeForce RTX 4060 Ti: Zwei-Minuten-Review

Die Nvidia GeForce RTX 4060 Ti ist zweifelsohne eine der am meisten erwarteten Grafikkarten dieser Generation, und jetzt, wo sie da ist, sollte es ein leichter Sieg für Nvidia über den Erzrivalen AMD sein. Ich wünschte, das wäre der Fall.

Das soll nicht heißen, dass die RTX 4060 Ti nicht mit AMDs Mittelklasse-Angeboten mithalten kann. Das tut sie auf jeden Fall und es steht außer Frage, dass ihre Features beeindruckend sind. DLSS 3 sticht dabei besonders hervor, weil es zum ersten Mal bei einer richtigen Mittelklasse-Grafikkarte (unter 500 €) eingesetzt wird.

Es versteht sich von selbst, dass Nvidia DLSS 3 als sein größtes Verkaufsargument einsetzt, und wie ich später noch erläutern werde, liefert es definitiv eine deutlich bessere Leistung als die RTX 4060 Ti angesichts ihrer verschiedenen Spezifikationen. Selbst wenn man den erweiterten Cache berücksichtigt, der die Speicherbandbreite der Karte vergrößert, obwohl ihr nur 8 GB GDDR6 VRAM zur Verfügung stehen.

Die Entscheidung, die Karte mit 8 GB VRAM auszustatten - eine Variante mit 16 GB VRAM erscheint im Juli 2023 - ist wahrscheinlich das Einzige, was den Preis dieser Karte unter 500 € gehalten hat. Mit einer UVP von 439 € ist die Nvidia Founders Edition RTX 4060 Ti 8GB genauso teuer wie die GeForce RTX 3060 Ti, die sie ablöst, und bietet im Allgemeinen ein ziemlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Allerdings gibt es auch einige Abstriche.

In Bezug auf die native, nicht-DLSS-basierte Leistung gibt es nicht viele Verbesserungen gegenüber der vorherigen Generation, was einige Leute enttäuschen dürfte. In Anbetracht der Leistungssteigerungen, die wir bei den High-End-Karten gesehen haben, hatten wir gehofft, dass sich dies auch auf die Mittelklasse ausweiten würde. Aber es scheint, dass diese Vorteile bei der RTX 4070 aufhören.

Stattdessen hast du eine Karte, die sich sehr stark auf DLSS verlässt, um ihre Leistung über die Linie zu bringen. Und dort, wo es funktioniert, ist es im Allgemeinen phänomenal und bietet ein echtes, spielbares 1440p-Gaming-Erlebnis,  was mit den richtigen Einstellungen sogar eine anständige 4K-Performance erreicht. 

Wie wir sehen werden, übertrifft die beste AMD-Grafikkarte der letzten Generation, die AMD Radeon RX 6750 XT, die RTX 4060 Ti bei Workloads, die nicht mit Raytracing zu tun haben. Dass das auch Gaming einschließt ist kein gutes Zeichen für Nvidia.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Neuerungen der RTX 4060 Ti nur sehr begrenzt genutzt werden können. Während Features wie DLSS 3 mit Frame Generation in den besten PC-Spielen wie Cyberpunk 2077 und Returnal verfügbar sind, gibt es zum Zeitpunkt der Markteinführung der RTX 4060 Ti nur etwa 50 Spiele, die DLSS 3 unterstützen. 

Diese Liste wächst im Laufe der Zeit sicherlich noch. Aber du bekommst diese Art von Unterstützung sicherlich nicht für Spiele, die gerade aktuell genug sind, um die RTX 4060 Ti in Bezug auf ihre Leistung zu pushen, und gleichzeitig gerade so alt sind, dass du nie einen DLSS 3 Patch für sie sehen wirst.

Wenn du von einer RTX 2060 Super oder einer älteren Karte kommst, wird dich diese Karte absolut umhauen. Sie ist quasi das NG+ der RTX 3060 Ti. Wenn du also die meiner Meinung nach beste Grafikkarte der letzten Generation verpasst hast, bekommst du mit der RTX 4060 Ti all das und noch mehr. Wenn du allerdings von einer Nvidia Ampere-Karte kommst - vor allem von einer größeren als der RTX 3060 Ti - wirst du wahrscheinlich feststellen, dass es sich um ein Downgrade handelt, das durch einige nette Features abgemildert wird. 

Nvidia GeForce RTX 4060 Ti: Preis & Verfügbarkeit

Eine Nvidia GeForce RTX 4060 Ti

(Image credit: Future / John Loeffler)
  • Wie viel kostet sie? Der UVP liegt bei 439 €.
  • Wann ist sie erhältlich? Seit dem 24. Mai 2023 erhältlich.
  • Empty list

Die Nvidia GeForce RTX 4060 Ti 8GB ist seit dem 24. Mai 2023 mit einem UVP von 439 € erhältlich. Das ist derselbe Preis wie bei der Nvidia RTX 3060 Ti, die diese Karte ersetzt. Wir freuen uns daher zumindest, dass Nvidia den Preis für diese Variante in dieser Generation nicht erhöht hat.

Damit liegt sie auf Augenhöhe mit der AMD Radeon RX 6750 XT, die du aber jetzt bei den großen Einzelhändlern auch ohne Rabatte für unter 500 € bekommen kannst. AMD hat noch keine RX 7700 XT herausgebracht, die ein natürlicherer Konkurrent für diese Karte wäre. Ein Vergleich zwischen der RX 6750 XT und der RTX 4060 Ti ist also nicht wirklich fair, aber es ist alles, was wir im Moment haben, bis AMD seinen RTX 4060 Ti-Herausforderer auf den Markt bringt.

Nvidia GeForce RTX 4060 Ti: Features & Chipsatz

Eine Nvidia GeForce RTX 4060 Ti

(Image credit: Future / John Loeffler)
  • Nutzt nur einen 8-Pin... benötigt aber trotzdem einen 16-Pin-Konverter?
  • Raytracing der 3. Generation und Tensorkerne der 4.
  • 288,0 GB/s Speicherbandbreite, aber 32 MB L2-Cache erhöhen die effektive Bandbreite auf 554,0 GB/s (laut Nvidia)
Swipe to scroll horizontally
Nvidia GeForce RTX 4060 Ti: Specs
KomponenteNvidia GeForce RTX 4060 Ti
GPUAD106
Anzahl der Transistoren22,9 Milliarden
TGP160W
Shader-Einheiten4,352
RT-Kerne34
Tensor-Kerne136
Base Clock2.310MHz
Boost Clock2.535MHz
VRAM8GB GDDR6
Memory Clock2.250MHz
Bus Größe128-bit
Speicherbandbreite288,0 GB/s

Die Nvidia RTX 4060 Ti ist die erste richtige Mittelklasse-Grafikkarte von Nvidia Lovelace. Sie wird im 5-nm-Prozess von TSMC gefertigt und verfügt über 22,9 Milliarden Transistoren in 34 Streaming-Multiprozessoren (SM) mit 128 Shader-Kernen (CUDA), 4 Tensor-Kernen der vierten Generation und 1 Raytracing-Kern der dritten Generation pro SM.

Der Basistakt liegt bei soliden 2.310 MHz, was eine Verbesserung von 64 % gegenüber den 1.410 MHz der RTX 3060 Ti bedeutet. Der Boost-Takt liegt bei 2.535 MHz, was etwa 52 % schneller ist als die 1.665 MHz der RTX 3060 Ti.

Der größte Unterschied zwischen den beiden Karten ist der Speicherbus. Die Nvidia RTX 4060 Ti verwendet einen 128-Bit-Bus für 8 GB GDDR6-VRAM, während die RTX 3060 Ti einen 256-Bit-Bus für dieselbe Menge an VRAM nutzt. Die RTX 4060 Ti hat einen schnelleren Speichertakt (2.250 MHz), was in Kombination mit dem erweiterten L2-Cache (32 MB) dazu führt, dass die RTX 4060 Ti eine etwas höhere effektive Speichergeschwindigkeit von 18 Gbit/s hat als die RTX 3060 Ti (15 Gbit/s), während sie eine viel höhere effektive Speicherbandbreite bietet.

Dennoch wirkt das Ganze etwas überkonstruiert. Der Wechsel zu einem 128-Bit-Bus scheint nicht notwendig zu sein und wenn man bedenkt, was wir von anderen Lovelace-Karten wie der GeForce RTX 4070 gesehen haben, denke ich, dass Nvidia definitiv bei einer höheren Busbreite hätte bleiben können und sich nicht so viel Ärger eingehandelt hätte. 

Und obwohl die Leistung der RTX 4060 Ti besser ist als die der RTX 3060 Ti, glaube ich wirklich, dass diese Karte, wenn sie die gleiche Busbreite wie die RTX 3060 Ti gehabt hätte, in der Mittelklasse absolut alles übertreffen würde, was an sie herankommt. So wie es aussieht, ist die RTX 4060 Ti großartig, aber sie schafft es nicht, den Knockout zu erzielen, den sie eigentlich gebraucht hätte.

Es ist erwähnenswert, dass diese Karte auch deutlich weniger Strom verbraucht als die RTX 3060 Ti. Diese Karte hatte einen TGP von 200W, während die RTX 4060 Ti 8GB mit 160W auskommt, was eine 20%ige Verbesserung der Effizienz bedeutet. Das ist großartig, um dein System unter 600 W zu halten, und es ist ein Schritt in die richtige Richtung für alle und verdient Lob.

Nvidia GeForce RTX 4060 Ti: Design

Eine Nvidia GeForce RTX 4060 Ti

(Image credit: Future / John Loeffler)

Die Nvidia RTX 4060 Ti Founders Edition hat denselben schwarzen Kühlkörper mit Chromverzierung wie die anderen Founders Editions dieser Generation und - leider - bleibt sie auch bei dem 16-poligen 12VHPWR-Stromanschluss. Glücklicherweise musst du nur einen einzigen 8-poligen Stecker anschließen, was es zumindest etwas einfacher macht, ihn in einem Case unterzubringen.

Einfacher zu handhaben ist auch die Größe der Karte. Die RTX 4060 Ti verwendet dasselbe Dual-Lüfter-Design wie die vorherigen Founders Edition-Karten, aber sie schrumpft ein bisschen. Obwohl es sich immer noch um eine Dual-Slot-Karte handelt, ist sie nur knapp 9,5 cm lang und 4,5 cm hoch und passt damit problemlos in dein Case.

Es gibt nicht viel Firlefanz, aber das ist bei der Founders Edition selbstverständlich. Wenn du also nach visuellem Schnickschnack wie RGB oder super kühlenden Features wie einem Dreifach-Lüfter suchst, solltest du dir eine der Karten von Drittanbietern ansehen, die zusammen mit dieser Karte veröffentlicht werden.

Nvidia GeForce RTX 4060 Ti: Leistung

Eine Nvidia GeForce RTX 4060 Ti

(Image credit: Future / John Loeffler)
  • DLSS 3 ist hier die eigentliche Attraktion
  • Verbesserte Raytracing-Leistung
  • Grundlegende Leistung nicht viel besser als bei der RTX 3060 Ti

Wenn es um die Leistung geht, stützt sich die Nvidia GeForce RTX 4060 Ti vor allem auf DLSS 3. Obwohl die Steigerung beträchtlich sein kann, werden sich einige etwas enttäuscht fühlen.

Spezifikationen des Testsystems

Das ist das System, mit dem wir die Nvidia GeForce RTX 4060 Ti getestet haben:

CPU: Intel Core i9-13900K
CPU Kühler: Cougar Poseidon GT 360 AIO
RAM: 64GB Corsair Dominator Platinum RGB DDR5-6600MHz
Motherboard: MSI MAG Z790 Tomahawk Wifi
SSD: Samsung 990 Pro 2TB NVMe M.2 SSD
Netzgerät: Corsair AX1000
Case: Praxis Wetbench

Das liegt vor allem daran, dass es trotz der Einführung einiger ziemlich fortschrittlicher Technologien noch nicht viele Spiele gibt, die die besten Features dieser Karte wirklich nutzen können. Drei der Spiele, die ich als Benchmark verwende - F1 2022, Cyberpunk 2077 und Returnal - bieten zwar alle ein Feature für Frame Generation, aber das sind auch drei der neuesten Spiele von großen Studios, die die Zeit und das Personal haben, DLSS 3 mit Frame Generation in ihre Spiele zu integrieren. 

Es ist ein DLSS 3 Plug-in für die Unreal Engine geplant, das die Zahl der Spiele, die dieses Feature nutzen, deutlich erhöhen wird. Es wird aber noch ein weiter Weg sein, bis die Spieler, die diese Karte tatsächlich nutzen werden, davon erfahren.

Auf DLSS 3 und Frame Generation werde ich gleich noch näher eingehen, aber ein kurzer Blick auf die zugrunde liegende Architektur der RTX 4060 Ti sagt schon einiges aus, wie die synthetischen Benchmarks mit 3DMark und Passmark 3D zeigen.

Synthetic Benchmarks

Swipe to scroll horizontally
Header Cell - Column 0 Nvidia GeForce RTX 4060 TiNvidia GeForce RTX 3060 TiAMD Radeon RX 6750 XT
Firestrike34.18230.39638.270
Nightraid159.733143.001157.899
Speedway3.2002.9542.419
Port Royal8.0746.9567.035
Time Spy13.52011.68613.699
Firestrike Extreme16.11514.62315.541
Time Spy Extreme6.2775.6256.507
Firestrike Ultra7.3177.2827.058
Wildlife Extreme26.09223.80325.013
Wildlife Extreme Unlimited25.95023.75725.300
PassMark 3D28.96526.95925.869
Durchschnittliche 1080p Leistung96.95886.69998.085
Durchschnittliche 1440p Leistung10.2279.0559.673
Durchschnittliche 4K Leistung16.40915.11715.969
Durchschnittliche Gesamtleistung29.94727.00429.510

Wie du siehst, schlägt die RTX 4060 Ti die RTX 3060 Ti, aber nur ganz knapp, denn sie erreicht etwa 11 % mehr Leistung als die Karte, die sie ersetzt. Das ist zwar in Ordnung, aber kaum der Generationensprung, den die vorherigen Lovelace-Karten gemacht haben. 

Die RTX 4070 zum Beispiel bietet bei denselben synthetischen Benchmarks einen Leistungssprung von etwa 21 % gegenüber der RTX 3070. Damit liegt die RTX 4060 Ti knapp vor der RX 6750 XT und letztlich knapp hinter der RTX 3070, was die reine Leistung angeht. Als Gaming-Karte sind die Leistungsaussichten zwar besser, aber insgesamt nicht sehr viel besser.

Gaming Benchmarks

Swipe to scroll horizontally
1080p, Highest
Header Cell - Column 0 Nvidia GeForce RTX 4060 TiNvidia GeForce RTX 3060 TiAMD Radeon RX 6750 XT
Metro: Exodus565053
F1 2022176177222
Total War: Warhammer III10296100
Cyberpunk 2077999096
Returnal9992101
CS:GO540580675

Bei Spielen mit starker Effektdarstellung wie Metro: Exodus und Cyberpunk 2077, bei denen die fortschrittliche Architektur der RTX 4060 Ti genutzt werden kann, ist sie der Konkurrenz manchmal sogar überlegen. Die RX 6750 XT erreicht bei Returnal mit 1080p im Durchschnitt immer noch etwas mehr fps, wenn sie zum Beispiel kein Raytracing oder Upscaling einsetzt. 

Die RTX 4060 Ti wird auch in CS:GO bei 1080p relativ stark geschlagen, was ich ausschließlich darauf zurückführe, dass die Texturen über den kleineren Speicherbus der RTX 4060 Ti laufen. Der 192-Bit-Bus des 12-GB-GDDR6-VRAMs der RX 6750 XT und der 256-Bit-Bus des 8-GB-GDDR6 der RTX 3060 Ti machen sich in Fällen wie diesem bemerkbar.

Swipe to scroll horizontally
1080p, Highest, Max Ray Tracing
Header Cell - Column 0 Nvidia GeForce RTX 4060 TiNvidia GeForce RTX 3060 TiAMD Radeon RX 6750 XT
Metro: Exodus433631
F1 2022918180
Cyberpunk 2077413623
Returnal837261

Die Dinge beginnen sich zu Gunsten der RTX 4060 Ti zu wenden, sobald du dich mit Raytracing beschäftigst. Die Raytracing-Kerne der dritten Generation auf der RTX 4060 Ti sind definitiv viel leistungsfähiger als die der RTX 3060 Ti und vor allem als die der RX 6750 XT, die über Kerne der zweiten bzw. ersten Generation verfügen.

Die RTX 4060 Ti ist die erste Mittelklassekarte, die wir getestet haben, mit der du bei maximalen Einstellungen durchgängig natives Raytraced Gaming mit 1080p spielen kannst, obwohl sie bei anspruchsvolleren Titeln wie Cyberpunk 2077 kaum 60 fps erreicht.

Swipe to scroll horizontally
1080p, Highest, Max Ray Tracing, Upscaling
Header Cell - Column 0 Nvidia GeForce RTX 4060 TiNvidia GeForce RTX 3060 TiAMD Radeon RX 6750 XT
Cyberpunk 2077 (Quality)726041
Cyberpunk 2077 (Ultra Performance)12710782
Returnal (Quality)1079483
Returnal (Ultra Performance)136122106

Aber seien wir mal ehrlich: Niemand spielt diese Spiele mit Raytracing in nativer Auflösung, du wirst einen Upscaler verwenden (und wenn du das nicht tust, solltest du wirklich damit anfangen). 

Hier glänzt Nvidias DLSS mit seiner Leistung gegenüber AMDs FSR, auch ohne Frame Generation. Sowohl in Cyberpunk 2077 als auch in Returnal kannst du mit der RTX 4060 Ti im Durchschnitt über 120 fps erreichen, wenn du das DLSS-Preset "Ultra Performance" verwendest, und wenn du willst, dass es am besten aussieht, kannst du mit allen Einstellungen, sogar mit Raytracing, im Durchschnitt weit über 60 fps erreichen.

Swipe to scroll horizontally
1440p, Highest
Header Cell - Column 0 Nvidia GeForce RTX 4060 TiNvidia GeForce RTX 3060 TiAMD Radeon RX 6750 XT
Metro: Exodus433840
F1 2022136142168
Total War: Warhammer III666365
Cyberpunk 2077605761
Returnal747075
CS:GO376471434

Der breitere Speicherbus der RTX 3060 Ti hat der Karte unter anderem einen schnelleren Durchsatz beim Gaming mit 1440p beschert. Nicht jedes Spiel wird bei 1440p gut laufen, aber bei vielen kannst du eine sehr gute Bildrate erzielen. 

Die RTX 4060 Ti verbessert sich hier gegenüber der RTX 3060 Ti, aber nicht annähernd so sehr, wie sie sollte, und bei Spielen wie F1 2022 und CS:GO, bei denen sich der Unterschied in der Speicherbandbreite bemerkbar machen wird, zeigt er sich auch hier bei 1440p.

Swipe to scroll horizontally
1440p, Highest, Max Ray Tracing
Header Cell - Column 0 Nvidia GeForce RTX 4060 TiNvidia GeForce RTX 3060 TiAMD Radeon RX 6750 XT
Metro: Exodus292420
F1 2022625451
Cyberpunk 2077222214
Returnal585243

Wenn du das Raytracing aktivierst, werden die meisten Spiele natürlich zu einer Diashow, aber es überrascht nicht, dass die RTX 4060 Ti hier bei jedem Raytracing-Spiel, das ich getestet habe, einen Sieg einfährt.

Allerdings bist du mit diesen Einstellungen wirklich am Limit und solltest besser auf Upscaling setzen, wenn du 1440p erreichen willst, vor allem, wenn du die Einstellungen hochdrehst.

Swipe to scroll horizontally
1440p, Highest, Max Ray Tracing, Upscaling
Header Cell - Column 0 Nvidia GeForce RTX 4060 TiNvidia GeForce RTX 3060 TiAMD Radeon RX 6750 XT
Cyberpunk 2077 (Quality)454027
Cyberpunk 2077 (Ultra Performance)948362
Returnal (Quality)827381
Returnal (Ultra Performance)12010398

Der größte Gewinn für die RTX 4060 Ti ist Cyberpunk 2077, wo sie bei maximalen Qualitätseinstellungen eine 67 % bessere Leistung erzielt als die RX 6750 XT, aber verrückterweise ist sie nur etwa 13 % besser als die RTX 3060 Ti in der Qualitätsvoreinstellung. Bei der Ultra-Performance ist die RTX 4060 Ti etwa 52% besser als die RX 6750 XT, aber wiederum nur 13% besser als die RTX 3060 Ti.

Bei Returnal liegt die RX 6750 XT im Wesentlichen gleichauf mit der RTX 4060 Ti bei der Qualitätsvoreinstellung für FSR 2.1 bzw. DLSS. Erhöht man den Wert auf Ultra-Performance, schneidet die RTX 4060 Ti besser ab und schlägt die RX 6750 XT um etwa 22 % und die RTX 3060 Ti um etwa 17 %.

Ich gehe davon aus, dass die RTX 4060 Ti in den meisten Spielen, die noch auf DLSS 2.0 basieren, mehr oder weniger die gleiche Leistung erbringt - das sind mehr als 200. Bei den Spielen, die DLSS 3 mit Frame Generation nutzen, sieht es allerdings ganz anders aus.

Swipe to scroll horizontally
Nvidia RTX 4060 Ti DLSS 3 mit Frame Generation, Max Settings, Max Ray Tracing
Header Cell - Column 0 F1 2022Cyberpunk 2077
1080p, Max Quality171114
1080p, Max Performance224185
1440p, Max Quality11868
1440p, Max Performance173130
2160p, Max Quality4329
2160p, Max Performance7162

Mit Frame Generation kannst du bei Spielen, die dies unterstützen, eine Leistungssteigerung von 40-60 % erzielen. Das ist nicht wenig, denn damit kannst du sogar Cyberpunk 2077 mit einer spielbaren Framerate bei 4K auf Ultra-Performance spielen. Die RTX 3060 Ti und die RX 6750 XT haben darauf keine Antwort und werden daher bei allen Spielen, die DLSS 3 mit Frame Generation unterstützen, deutlich hinterherhinken.

Erhöht die Frame Generation bei einigen Titeln die Latenz und auch andere Probleme? Wird es die Spieler stören, die Cyberpunk 2077, Returnal und andere Titel spielen können, die sich wie RTX 3080 Ti's spielen? Wahrscheinlich nicht.

Swipe to scroll horizontally
Overall Gaming Performance
Header Cell - Column 0 Nvidia GeForce RTX 4060 TiNvidia GeForce RTX 3060 TiAMD Radeon RX 6750 XT
Average 1080p FPS9994106
Average 1080p FPS (Max RT)655649
Average 1080p FPS (Max RT, Upscaling)1119678
Total Average 1080p Performance918278
Performance Improvement11%17%

Ist das für jemanden, der diese Spiele nicht spielt, von Bedeutung? Offensichtlich nicht. Und das ist letztendlich das Problem mit dieser Karte. Wenn du aber bereits eine RTX 3060 Ti hast, dann gibt es kaum einen Grund, auf diese Karte aufzurüsten. Wenn du eine RX 6750 XT hast, solltest du vielleicht lieber abwarten, was AMD für die RX 7700 XT in petto hat. 

Das ist beileibe kein Patzer von Team Green, aber es lässt sich nicht leugnen, dass die Leistung der Nvidia GeForce RTX 4060 Ti AMD in den kommenden Monaten mit der RX 7700 XT oder sogar der RX 7650 XT eine riesige Lücke lässt, die es zu nutzen gilt.

Solltest du die Nvidia GeForce RTX 4060 Ti kaufen?

Nvidia GeForce RTX 4060 Ti

(Image credit: Future / John Loeffler)
Swipe to scroll horizontally
Nvidia GeForce RTX 4060 Ti Report Card
Preis-Leistungs-VerhältnisEs ist großartig, dass Nvidia den Preis nicht erhöht hat, aber mit den teureren 16 GB, die sich abzeichnen, werden die Punkte, die ich aufgrund des Preises vergeben würde, etwas geschmälert.3.5 / 5
Features & ChipsatzDie 8 GB VRAM und der kleinere Speicherbus schaden dieser Karte wirklich, was schade ist, denn ansonsten ist sie großartig in den technischen Daten.3.5 / 5
DesignDie Founders Edition ist schön und kompakt, aber das 12VHPWR-Kabel bringt mich um.3.5 / 5
LeistungDie Nvidia RTX 4060 Ti 8GB ist ohne Frame Generation nur geringfügig besser als ihr Vorgänger, was schade ist, da die große Mehrheit der Spiele keine Frame Generation hat.3.5 / 5
GesamtpunktzahlDie Leistung dieser Karte ist großartig für Spiele, die ihre Features unterstützen, aber diese Liste ist immer noch zu klein, um ein Upgrade von einer RTX 3060 Ti nur für DLSS 3 zu rechtfertigen.3.5 / 5

Kauf sie, wenn...

...du von einer RTX 2060 Super oder älter aufrüstest
Die Nvidia RTX 4060 Ti ist eine massive Verbesserung gegenüber der RTX 2060 Super.

...du Wert auf Energieeffizienz legst
Diese Karte verbraucht viel weniger Strom als ihr Vorgänger oder die konkurrierenden Karten von AMD.

...du DLSS 3 mit Frame Generation zu einem mittleren Preis willst
DLSS 3 mit Frame Generation ist eine fantastische Technologie und du bekommst sie endlich für weniger als 400 €.

Kauf sie nicht, wenn…

...du eine RTX 3060 Ti oder besser hast
Der Leistungssprung ist einfach nicht groß genug, um ein Upgrade auf diese Karte zu rechtfertigen.

...du dich nicht für Raytracing interessierst
Wenn du dich nicht um Raytracing kümmerst, könnte die AMD RX 6750 XT bei vielen Spielen tatsächlich eine bessere Leistung bieten.

Auch interessant

Swipe to scroll horizontally
ComponentNvidia GeForce RTX 4060 TiNvidia GeForce RTX 3070AMD Radeon RX 6750 XT
Preis439 €469 €429 €
GPUAD106GA104Navi 22
Transistoranzahl22,9 Milliarden17,4 Milliarden17,2 Milliarden
Shader-Einheiten4.3524.8642.560
RT Kerne343840
Tensor Kerne1281520
Base Clock2.310MHz1.410MHz2.150MHz
Boost Clock2.535MHz1.665MHz2.600MHz
VRAM8GB GDDR68GB GDDR612GB GDDR6
Memory Clock2.250MHz (18 Gbps)1.750MHz (14 Gbps effektiv)2.250MHz
Bus Größe128-bit256-bit192-bit
Speicherbandbreite288 GB/s448 GB/s432 GB/s
L232MB4MB3MB
TGP160W200W250W
Nvidia GeForce RTX 3060 Ti

Nvidia GeForce RTX 3060 Ti

Die RTX 3060 Ti war dank ihrer herausragenden Leistung die beste Grafikkarte der letzten Generation. Sie ist auch heute noch eine herausragende Karte und wird dank der Veröffentlichung der RTX 4060 Ti wahrscheinlich einige Preissenkungen erleben.

Lies den vollständigen Nvidia GeForce RTX 3060 Ti Test

Image

AMD Radeon RX 6750 XT

Die AMD Radeon RX 6750 XT ist eine der besten Mittelklasse-Grafikkarten, die es gibt. Dank ihrer fantastischen Leistung und dem neu angepassten MSRP bietet sie mit Abstand eines der besten Preis-Leistungs-Verhältnisse, die es in dieser Preisklasse gibt.

Wie wir die Nvidia GeForce RTX 4060 Ti getestet haben

Wir haben mehrere Tage mit der RTX 4060 Ti verbracht, um Benchmarks durchzuführen, Spiele zu spielen und generell ihre Leistung mit der von Konkurrenzkarten zu vergleichen.

Besonderes Augenmerk haben wir auf die DLSS 3 Frame Generation Technologie gelegt, da dies eines der größten Verkaufsargumente der Karte ist, und haben mehrere Spiele mit aktivierter Technologie gespielt.

Lies mehr darüber, wie wir testen.

Nvidia GeForce RTX 4060 Ti: Zwei-Minuten-Review

Die Nvidia GeForce RTX 4060 Ti ist zweifelsohne eine der am meisten erwarteten Grafikkarten dieser Generation, und jetzt, wo sie da ist, sollte es ein leichter Sieg für Nvidia über den Erzrivalen AMD sein. Ich wünschte, das wäre der Fall.

Das soll nicht heißen, dass die RTX 4060 Ti nicht mit AMDs Mittelklasse-Angeboten mithalten kann. Das tut sie auf jeden Fall und es steht außer Frage, dass ihre Features beeindruckend sind. DLSS 3 sticht dabei besonders hervor, weil es zum ersten Mal bei einer richtigen Mittelklasse-Grafikkarte (unter 500 €) eingesetzt wird.

Es versteht sich von selbst, dass Nvidia DLSS 3 als sein größtes Verkaufsargument einsetzt, und wie ich später noch erläutern werde, liefert es definitiv eine deutlich bessere Leistung als die RTX 4060 Ti angesichts ihrer verschiedenen Spezifikationen. Selbst wenn man den erweiterten Cache berücksichtigt, der die Speicherbandbreite der Karte vergrößert, obwohl ihr nur 8 GB GDDR6 VRAM zur Verfügung stehen.

Die Entscheidung, die Karte mit 8 GB VRAM auszustatten - eine Variante mit 16 GB VRAM erscheint im Juli 2023 - ist wahrscheinlich das Einzige, was den Preis dieser Karte unter 500 € gehalten hat. Mit einer UVP von 439 € ist die Nvidia Founders Edition RTX 4060 Ti 8GB genauso teuer wie die GeForce RTX 3060 Ti, die sie ablöst, und bietet im Allgemeinen ein ziemlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Allerdings gibt es auch einige Abstriche.

In Bezug auf die native, nicht-DLSS-basierte Leistung gibt es nicht viele Verbesserungen gegenüber der vorherigen Generation, was einige Leute enttäuschen dürfte. In Anbetracht der Leistungssteigerungen, die wir bei den High-End-Karten gesehen haben, hatten wir gehofft, dass sich dies auch auf die Mittelklasse ausweiten würde. Aber es scheint, dass diese Vorteile bei der RTX 4070 aufhören.

Stattdessen hast du eine Karte, die sich sehr stark auf DLSS verlässt, um ihre Leistung über die Linie zu bringen. Und dort, wo es funktioniert, ist es im Allgemeinen phänomenal und bietet ein echtes, spielbares 1440p-Gaming-Erlebnis,  was mit den richtigen Einstellungen sogar eine anständige 4K-Performance erreicht. 

Wie wir sehen werden, übertrifft die beste AMD-Grafikkarte der letzten Generation, die AMD Radeon RX 6750 XT, die RTX 4060 Ti bei Workloads, die nicht mit Raytracing zu tun haben. Dass das auch Gaming einschließt ist kein gutes Zeichen für Nvidia.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Neuerungen der RTX 4060 Ti nur sehr begrenzt genutzt werden können. Während Features wie DLSS 3 mit Frame Generation in den besten PC-Spielen wie Cyberpunk 2077 und Returnal verfügbar sind, gibt es zum Zeitpunkt der Markteinführung der RTX 4060 Ti nur etwa 50 Spiele, die DLSS 3 unterstützen. 

Diese Liste wächst im Laufe der Zeit sicherlich noch. Aber du bekommst diese Art von Unterstützung sicherlich nicht für Spiele, die gerade aktuell genug sind, um die RTX 4060 Ti in Bezug auf ihre Leistung zu pushen, und gleichzeitig gerade so alt sind, dass du nie einen DLSS 3 Patch für sie sehen wirst.

Wenn du von einer RTX 2060 Super oder einer älteren Karte kommst, wird dich diese Karte absolut umhauen. Sie ist quasi das NG+ der RTX 3060 Ti. Wenn du also die meiner Meinung nach beste Grafikkarte der letzten Generation verpasst hast, bekommst du mit der RTX 4060 Ti all das und noch mehr. Wenn du allerdings von einer Nvidia Ampere-Karte kommst - vor allem von einer größeren als der RTX 3060 Ti - wirst du wahrscheinlich feststellen, dass es sich um ein Downgrade handelt, das durch einige nette Features abgemildert wird. 

Nvidia GeForce RTX 4060 Ti: Preis & Verfügbarkeit

Eine Nvidia GeForce RTX 4060 Ti

(Image credit: Future / John Loeffler)
  • Wie viel kostet sie? Der UVP liegt bei 439 €.
  • Wann ist sie erhältlich? Seit dem 24. Mai 2023 erhältlich.
  • Empty list

Die Nvidia GeForce RTX 4060 Ti 8GB ist seit dem 24. Mai 2023 mit einem UVP von 439 € erhältlich. Das ist derselbe Preis wie bei der Nvidia RTX 3060 Ti, die diese Karte ersetzt. Wir freuen uns daher zumindest, dass Nvidia den Preis für diese Variante in dieser Generation nicht erhöht hat.

Damit liegt sie auf Augenhöhe mit der AMD Radeon RX 6750 XT, die du aber jetzt bei den großen Einzelhändlern auch ohne Rabatte für unter 500 € bekommen kannst. AMD hat noch keine RX 7700 XT herausgebracht, die ein natürlicherer Konkurrent für diese Karte wäre. Ein Vergleich zwischen der RX 6750 XT und der RTX 4060 Ti ist also nicht wirklich fair, aber es ist alles, was wir im Moment haben, bis AMD seinen RTX 4060 Ti-Herausforderer auf den Markt bringt.

Nvidia GeForce RTX 4060 Ti: Features & Chipsatz

Eine Nvidia GeForce RTX 4060 Ti

(Image credit: Future / John Loeffler)
  • Nutzt nur einen 8-Pin... benötigt aber trotzdem einen 16-Pin-Konverter?
  • Raytracing der 3. Generation und Tensorkerne der 4.
  • 288,0 GB/s Speicherbandbreite, aber 32 MB L2-Cache erhöhen die effektive Bandbreite auf 554,0 GB/s (laut Nvidia)
Swipe to scroll horizontally
Nvidia GeForce RTX 4060 Ti: Specs
KomponenteNvidia GeForce RTX 4060 Ti
GPUAD106
Anzahl der Transistoren22,9 Milliarden
TGP160W
Shader-Einheiten4,352
RT-Kerne34
Tensor-Kerne136
Base Clock2.310MHz
Boost Clock2.535MHz
VRAM8GB GDDR6
Memory Clock2.250MHz
Bus Größe128-bit
Speicherbandbreite288,0 GB/s

Die Nvidia RTX 4060 Ti ist die erste richtige Mittelklasse-Grafikkarte von Nvidia Lovelace. Sie wird im 5-nm-Prozess von TSMC gefertigt und verfügt über 22,9 Milliarden Transistoren in 34 Streaming-Multiprozessoren (SM) mit 128 Shader-Kernen (CUDA), 4 Tensor-Kernen der vierten Generation und 1 Raytracing-Kern der dritten Generation pro SM.

Der Basistakt liegt bei soliden 2.310 MHz, was eine Verbesserung von 64 % gegenüber den 1.410 MHz der RTX 3060 Ti bedeutet. Der Boost-Takt liegt bei 2.535 MHz, was etwa 52 % schneller ist als die 1.665 MHz der RTX 3060 Ti.

Der größte Unterschied zwischen den beiden Karten ist der Speicherbus. Die Nvidia RTX 4060 Ti verwendet einen 128-Bit-Bus für 8 GB GDDR6-VRAM, während die RTX 3060 Ti einen 256-Bit-Bus für dieselbe Menge an VRAM nutzt. Die RTX 4060 Ti hat einen schnelleren Speichertakt (2.250 MHz), was in Kombination mit dem erweiterten L2-Cache (32 MB) dazu führt, dass die RTX 4060 Ti eine etwas höhere effektive Speichergeschwindigkeit von 18 Gbit/s hat als die RTX 3060 Ti (15 Gbit/s), während sie eine viel höhere effektive Speicherbandbreite bietet.

Dennoch wirkt das Ganze etwas überkonstruiert. Der Wechsel zu einem 128-Bit-Bus scheint nicht notwendig zu sein und wenn man bedenkt, was wir von anderen Lovelace-Karten wie der GeForce RTX 4070 gesehen haben, denke ich, dass Nvidia definitiv bei einer höheren Busbreite hätte bleiben können und sich nicht so viel Ärger eingehandelt hätte. 

Und obwohl die Leistung der RTX 4060 Ti besser ist als die der RTX 3060 Ti, glaube ich wirklich, dass diese Karte, wenn sie die gleiche Busbreite wie die RTX 3060 Ti gehabt hätte, in der Mittelklasse absolut alles übertreffen würde, was an sie herankommt. So wie es aussieht, ist die RTX 4060 Ti großartig, aber sie schafft es nicht, den Knockout zu erzielen, den sie eigentlich gebraucht hätte.

Es ist erwähnenswert, dass diese Karte auch deutlich weniger Strom verbraucht als die RTX 3060 Ti. Diese Karte hatte einen TGP von 200W, während die RTX 4060 Ti 8GB mit 160W auskommt, was eine 20%ige Verbesserung der Effizienz bedeutet. Das ist großartig, um dein System unter 600 W zu halten, und es ist ein Schritt in die richtige Richtung für alle und verdient Lob.

Nvidia GeForce RTX 4060 Ti: Design

Eine Nvidia GeForce RTX 4060 Ti

(Image credit: Future / John Loeffler)

Die Nvidia RTX 4060 Ti Founders Edition hat denselben schwarzen Kühlkörper mit Chromverzierung wie die anderen Founders Editions dieser Generation und - leider - bleibt sie auch bei dem 16-poligen 12VHPWR-Stromanschluss. Glücklicherweise musst du nur einen einzigen 8-poligen Stecker anschließen, was es zumindest etwas einfacher macht, ihn in einem Case unterzubringen.

Einfacher zu handhaben ist auch die Größe der Karte. Die RTX 4060 Ti verwendet dasselbe Dual-Lüfter-Design wie die vorherigen Founders Edition-Karten, aber sie schrumpft ein bisschen. Obwohl es sich immer noch um eine Dual-Slot-Karte handelt, ist sie nur knapp 9,5 cm lang und 4,5 cm hoch und passt damit problemlos in dein Case.

Es gibt nicht viel Firlefanz, aber das ist bei der Founders Edition selbstverständlich. Wenn du also nach visuellem Schnickschnack wie RGB oder super kühlenden Features wie einem Dreifach-Lüfter suchst, solltest du dir eine der Karten von Drittanbietern ansehen, die zusammen mit dieser Karte veröffentlicht werden.

Nvidia GeForce RTX 4060 Ti: Leistung

Eine Nvidia GeForce RTX 4060 Ti

(Image credit: Future / John Loeffler)
  • DLSS 3 ist hier die eigentliche Attraktion
  • Verbesserte Raytracing-Leistung
  • Grundlegende Leistung nicht viel besser als bei der RTX 3060 Ti

Wenn es um die Leistung geht, stützt sich die Nvidia GeForce RTX 4060 Ti vor allem auf DLSS 3. Obwohl die Steigerung beträchtlich sein kann, werden sich einige etwas enttäuscht fühlen.

Spezifikationen des Testsystems

Das ist das System, mit dem wir die Nvidia GeForce RTX 4060 Ti getestet haben:

CPU: Intel Core i9-13900K
CPU Kühler: Cougar Poseidon GT 360 AIO
RAM: 64GB Corsair Dominator Platinum RGB DDR5-6600MHz
Motherboard: MSI MAG Z790 Tomahawk Wifi
SSD: Samsung 990 Pro 2TB NVMe M.2 SSD
Netzgerät: Corsair AX1000
Case: Praxis Wetbench

Das liegt vor allem daran, dass es trotz der Einführung einiger ziemlich fortschrittlicher Technologien noch nicht viele Spiele gibt, die die besten Features dieser Karte wirklich nutzen können. Drei der Spiele, die ich als Benchmark verwende - F1 2022, Cyberpunk 2077 und Returnal - bieten zwar alle ein Feature für Frame Generation, aber das sind auch drei der neuesten Spiele von großen Studios, die die Zeit und das Personal haben, DLSS 3 mit Frame Generation in ihre Spiele zu integrieren. 

Es ist ein DLSS 3 Plug-in für die Unreal Engine geplant, das die Zahl der Spiele, die dieses Feature nutzen, deutlich erhöhen wird. Es wird aber noch ein weiter Weg sein, bis die Spieler, die diese Karte tatsächlich nutzen werden, davon erfahren.

Auf DLSS 3 und Frame Generation werde ich gleich noch näher eingehen, aber ein kurzer Blick auf die zugrunde liegende Architektur der RTX 4060 Ti sagt schon einiges aus, wie die synthetischen Benchmarks mit 3DMark und Passmark 3D zeigen.

Synthetic Benchmarks

Swipe to scroll horizontally
Header Cell - Column 0 Nvidia GeForce RTX 4060 TiNvidia GeForce RTX 3060 TiAMD Radeon RX 6750 XT
Firestrike34.18230.39638.270
Nightraid159.733143.001157.899
Speedway3.2002.9542.419
Port Royal8.0746.9567.035
Time Spy13.52011.68613.699
Firestrike Extreme16.11514.62315.541
Time Spy Extreme6.2775.6256.507
Firestrike Ultra7.3177.2827.058
Wildlife Extreme26.09223.80325.013
Wildlife Extreme Unlimited25.95023.75725.300
PassMark 3D28.96526.95925.869
Durchschnittliche 1080p Leistung96.95886.69998.085
Durchschnittliche 1440p Leistung10.2279.0559.673
Durchschnittliche 4K Leistung16.40915.11715.969
Durchschnittliche Gesamtleistung29.94727.00429.510

Wie du siehst, schlägt die RTX 4060 Ti die RTX 3060 Ti, aber nur ganz knapp, denn sie erreicht etwa 11 % mehr Leistung als die Karte, die sie ersetzt. Das ist zwar in Ordnung, aber kaum der Generationensprung, den die vorherigen Lovelace-Karten gemacht haben. 

Die RTX 4070 zum Beispiel bietet bei denselben synthetischen Benchmarks einen Leistungssprung von etwa 21 % gegenüber der RTX 3070. Damit liegt die RTX 4060 Ti knapp vor der RX 6750 XT und letztlich knapp hinter der RTX 3070, was die reine Leistung angeht. Als Gaming-Karte sind die Leistungsaussichten zwar besser, aber insgesamt nicht sehr viel besser.

Gaming Benchmarks

Swipe to scroll horizontally
1080p, Highest
Header Cell - Column 0 Nvidia GeForce RTX 4060 TiNvidia GeForce RTX 3060 TiAMD Radeon RX 6750 XT
Metro: Exodus5650