Neues iPhone-15-Modell könnte kurz vor offiziellem Verkaufsstart aufgetaucht sein

Zur bisher bekannten Auswahl an Varianten für das iPhone 15 könnte sich nun überraschend ein weiterer Vertreter gesellen
Här hittar du allt du behöver veta om vattentålighet i Apples nya mobiler. (Bildnachweis: Apple)

Bevor Apple die iPhone-15-Serie offiziell vorstellen kann, muss das Unternehmen die Geräte natürlich bei verschiedenen Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt registrieren lassen, um sie zum Verkauf überhaupt erst anbieten zu können – und dieser Registrierungsprozess kann zu unserem großen Glück natürlich auch gern einmal zu Leaks führen. 

Wie MySmartPrice infolgedessen aufdecken konnte, ist nun ein Apple-Gerät mit der Modellnummer A3090 infolge der Anmeldung bei der Bureau of Indian Standards (BIS) in Indien aufgetaucht. Und es ist äußerst wahrscheinlich (nicht garantiert, aber eben wahrscheinlich), dass es sich hierbei um ein weiteres iPhone-15-Modell handelt. Erwähnenswert ist hierbei auch, dass erst letzte Woche ein Gerät mit dem Code A3094 ebenfalls bei der gleichen Regulierungsbehörde zur Freigabe in Auftrag gegeben wurde. 

Und nun noch einmal aus Gründen der Referenz: Die Modellnummern der iPhone-14-Ableger waren bei der BIS A2649, A2881, A2882 sowie A2883 und A2884 (die letzte Variante ist das iPhone 14 für "andere Länder und Regionen"), und eben zur gleichen Zeit gab es so im Vorjahr ganz ähnliche Leaks. 

Klar, die BIS-Listung gibt uns noch keine klaren Infos im Hinblick auf die kommende iPhone-15-Auswahl, könnte aber ein Indiz für gleich zwei Sachen sein:

1. Die neuen iPhones könnten nun wirklich schon in wenigen Tagen oder Wochen bevorstehen.

2. Womöglich hat Apple hier noch eine Überraschung parat, die wir bisher nicht auf den Schirm hatten (auch wenn das recht hoffnungsvoll gedacht sein mag) 

Fast alles deutet nun auf einen September-Release

Auch wenn wir nicht wissen, was genau hinter der Modellnummer steckt, scheint es wahrscheinlich, dass es sich hierbei "nur" um eines der vier bereits bekannten iPhone-15-Modelle handelt – ich lasse mich aber auch gern eines Besseren belehren! 

In jedem Fall ist es aber sehr wahrscheinlich, dass die Anmeldung sich auf ein neues Apple-Smartphone bezieht und somit verdichten sich die Anzeichen weiterhin in Richtung iPhone-Release im September.

Viele tippen hierbei auf den 12. September 2023, obwohl auch der darauffolgende Tag denkbar wäre. Es ist zudem wahrscheinlich, dass auch die Apple Watch 9 zu einem ähnlichen oder gar dem gleichen Zeitpunkt erscheinen wird.

Wir haben mittlerweile eine Vielzahl von Leaks und Gerüchten rund um die vier iPhone 15-Geräte gesehen: das iPhone 15, das iPhone 15 Plus, das iPhone 15 Pro und das iPhone 15 Pro Max. Viele der Spezifikationen sehen hierbei großartig aus, ein oder zwei Wermutstropfen haben wir aber an separater Stelle ebenfalls schon kritisch hervorgehoben

Wiederum andere Dinge sind gar noch offen: Was ist zum Beispiel mit dem Wechsel hin zu USB-C? Klar, wir wissen, dass der Wechsel erfolgen dürfte, unklar ist jedoch noch immer, ob oder wie Ladetempo und Datenübertragungsrate hiervon betroffen sein könnten. 

Das größte Problem bleibt jedoch, dass all die neuen Funktionen einen entsprechenden Preis haben könnten – und ja ich spreche hier tatsächlich vom Geld. Denn wie wir bereits an einigen Stellen aufgeschnappt haben, so könnte das iPhone 15 Pro beispielsweise gern einmal noch etwa 100 Euro mehr kosten als das bisherige 14er-Pendant – und das hören insbesondere unsere Sparschweine natürlich weniger gern ...

Christian Schmidt
Business Development Manager

Hi, ich bin Christian und bei TechRadar Deutschland als Business Development Manager tätig.

Bei allen Fragen rund um Gastbeiträge sowie Native Advertising bin ich die richtige Adresse!

Darüber hinaus lasse ich aber auch mein Know-How im PC-Hardware-Segment, den TV- und Serienbereich sowie rund um meinen heißgeliebten Xbox Game Pass in die redaktionelle Gestaltung unserer Seite einfließen.
Insbesondere im Gaming-Segment kann ich durch meine unzähligen Spielstunden und langjährigen Kenntnisse überzeugen, bin aber auch immer offen für neue Vorschläge und innovative Konzepte der Industrie.


Erreichbar bin ich unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von