Skip to main content

Spotify bringt großartige Desktop-Funktion jetzt auch für Mobilgerät

Während Spotify auch auf iOS-Geräten die meisten Funktion beinhaltet, sind einige dem PC vorenthalten - zumindest bis jetzt
(Bildnachweis: Shutterstock.com / Mohd Syis Zulkipli)

Musikfans fordern schon länger, dass Spotify die Seitenleiste für Freundesaktivitäten auch für die mobile Version veröffentlicht - nun könnten sich jene ausdauernden Bitten bezahlt zu machen.

Die Funktion zur Einsicht aktuell gestreamter Songs oder Playlists war bisher - unerklärlicherweise - den App-Versionen für Android und iOS vorenthalten. Nun scheint es jedoch so, dass Musikfans in naher Zukunft auch to-go auf dieses Feature zurückgreifen können.

Zufolge von Hashtag-Erfinder und Technik-Ikone Chris Messina (Öffnet sich in einem neuen Tab) scheint der Streaming-Dienst einen neuen Spotify "Community"-Tab für Mobilgeräte zu testen. Im Großen und Ganzen dürfte jener "Friend Activity" ähneln: Er zeigt an, welche Musik Freunde und Facebook-Kontakte aktuell streamen oder welche Playlists von ihnen kürzlich aktualisiert wurden. 

See more

Überaus interessant: Jeder iOS-Besitzer kann den Testbereich bereits ausprobieren. Hierfür ist es ausreichend mittels Safari-Browser auf iPhone oder iPad "spotify:community" in die Adressleiste einzugeben.

Zurück zu den (sozialen) Wurzeln

Der Aufstieg Spotifys war nicht zuletzt den gelungenen Interaktionsmöglichkeiten mittels aufkommender Social-Media-Plattformen wie Facebook geschuldet, die das Teilen sowie Bearbeiten der Playlists förderten. Eben hierdurch konnte man sich im Vergleich zur Konkurrenz durchsetzen, da jene die Social-Media-Interaktion gar nicht oder erst zu spät adaptierten. 

Mit dem neuen Community-Feature kehrt Spotify folglich wieder zu seinen Wurzeln zurück. Jüngst zeichnete sich dies auch durch das neue "Blends"-Tool ab: Mit jenem kannst du gemeinsame Playlists mit anderen erstellen, wobei euer gemeinsamer Musikgeschmack berücksichtigt wird. 

Bleibt nur zu hoffen, dass Spotify auch weiterhin mit der Zeit geht und die Community-Features auch auf Interaktion mit anderen Plattformen, jenseits vom zunehmend "unhippen" Facebook, ausweitet. 

Eine Rückkehr und optimierte Einbindung sozialer Features könnte aber - meiner Meinung nach - genau das sein, was Spotify braucht, um sich wieder frisch anzufühlen. Denn auch wenn man momentan noch der Platzhirsch ist, zeigt sich zunehmend, dass auch andere Mitkonkurrenten durch Preis oder Inhalte attraktivere Alternativen sein könnten. 

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von