Skip to main content

Soulslike-Ansturm auf der Gamescom und ein Titel räumt gleich 3 Preise ab

Lies of P scheint ein erstklassiges Soulslike zu werden, dass uns die Geschichte rund um Pinocchio in Neuinterpretation vorstellt
(Image credit: Neowiz Games)

Mit seiner Veröffentlichung im Februar scheint Elden Ring (opens in new tab) einmal mehr die Popularität des Soulslike-Genre bei Spielern und Entwicklern gesteigert zu haben. Zumindest bekommt man entlang der Gamescom (opens in new tab) das Gefühl, wo mitunter Soulslike-Ableger Lies of P gleich drei bedeutsame Preise abstauben konnte. 

Der kommende Action-RPG-Titel beeindruckt die Massen schon seit der Eröffnungsnacht (opens in new tab) durch seine stimmige, düstere Atmosphäre und gelungenes Gameplay. Zurecht heimst Entwickler Neowiz Games infolgedessen die Auszeichnungen für bestes Action-Adventure, bestes Rollenspiel und Most Wanted Sony PlayStation Game ein. 

Lustigerweise sind das eben jene Auszeichnungen (opens in new tab), die auch ein Elden Ring im Vorjahr gewinnen konnte – ein erster Hinweis auf einen würdigen Genre-Nachfolger?

Lügner mit scharfer Zunge und schärferer Klinge

Wie kürzlich erwähnt (opens in new tab), handelt es sich bei Lies of P um eine Neuinterpretation der  Pinocchio-Story, die mit finsterer viktorianischer Kulisse und Steampunk-Elementen einen frischen, neuen Ansatz wählt. 

Einen Ansatz, der den Fans ganz offensichtlich zusagt und Lies of P zu einem der großen Gewinner der diesjährigen Spielemesse in Köln gemacht hat. Nach dem überwältigenden Erfolg bedankte sich das Entwicklerstudio Neowiz Games deswegen, entlang der Steam-Store-Seite (opens in new tab), bei der Community. 

"Wir möchten uns ganz herzlich bei den Fans von Lies Of P. bedanken. Ohne die Unterstützung und Liebe der Fans hätten wir das nicht geschafft. [...] Die Veröffentlichung von Lies Of P ist für 2023 geplant, und wir versprechen, dass Lies Of P die Erwartungen aller erfüllen wird."

Neben Lies of P stehen allerdings noch andere Anwärter auf der Tagesordnung, die nur allzu gern Elden Ring vom Thron stoßen würden. Einer hiervon ist zweifellos The Lords of the Fallen, das kommende Reboot des (beinahe) gleichnamigen Titels aus dem Jahr 2014. Zwar wurde uns hier zunächst nur ein Render-Trailer (opens in new tab) zuteil, Stimmung konnte aber auch dieser erzeugen. 

Fans von From Softwares Elden Ring wurden allerdings im Regen stehen gelassen. Kurz: Es gab kein DLC-Gameplay zu sehen und auch keine Infos zur Erscheinung eines selbigen. Da die Tokyo Games Show allerdings schon am 15. September vor der Tür steht, dürfte das unsere nächstbeste Möglichkeit sein, um auf eben jene Neuigkeiten zu hoffen. Bis dahin heißt es also ausharren und weiter hoffen. 

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

With contributions from