Skip to main content

PlayStation könnte ein unangekündigtes Square Enix-Spiel zugespielt worden sein

Spielkarten liegen mit der Vorderseite nach unten auf einer Fläche und zeigen auf der Rückseite einen Kompass
(Image credit: Square Enix... maybe?)

Ein bisher unangekündigtes Spiel, Voice of Cards: The Isle Dragon Roars, ist anscheinend geleakt worden.

Wie der Twitter-Account PSN releases berichtet, wurde das Spiel Voice of Cards: The Isle Dragon Roars dem "PS4 Asian PSN" mit der ID CUSA27401 hinzugefügt worden.

Obwohl wenig über den bisher unangekündigten Titel bekannt ist, geht ein Gerücht auf Reddit davon aus, dass das Spiel in Verbindung mit Nier: Automata und Drakengard-Regisseur und -Autor Yoko Taro in Verbindung stehen, der vor einiger Zeit bestätigt hat, dass er an einem brandneuen Spiel für Square Enix arbeitet.

Um das Ganze noch ein bisschen interessanter zu machen, hat sich Square Enix die Marken "Voice of Cards" und "The Isle Dragon Roars" im Juni 2021 schützen lassen (danke, TheGamer).

psn_listing_for_voice_of_cards_the_isle_dragon from r/GamingLeaksAndRumours

Andere fragen sich, ob das dazugehörige Bild - ein Kartenstapel - von Kimihiko Fujisaka, einem Charakterdesigner, der mit Taro auch an Drakengard gearbeitet hat, entworfen wurde, da es dem Stil der beiden zu entsprechen scheint.

Im Moment können wir nur spekulieren - weder Sony noch Square Enix haben die Gerüchte bisher dementiert oder bestätigt - aber da die Gamescom vor der Tür steht, werden wir vielleicht noch diesen Monat mehr erfahren.


Analyse: Warum sehen wir so viele Spieleleaks?

In einer so technikaffinen Branche wie dem Gaming-Sektor ist es nur logisch, dass wir ziemlich gut darin sind, hinter den Kulissen herumzuschnüffeln, um versteckte Geheimnisse aufzudecken. Dank der Zunahme von Data Minern - Spielern, die absichtlich Hunderte von Codezeilen in Spieldateien und Updates durchsuchen - wird es für Entwickler immer schwieriger, ihre Geheimnisse zu bewahren, trotz all der Geheimhaltungsvereinbarungen.

In letzter Zeit bekommen wir aber auch immer mehr Leaks durch offizielle Quellen. Aber abgesehen von zufälligen Leaks, bei denen Spielefirmen, Publisher und sogar Hardware-Entwickler wie Xbox und Sony ihre Neuigkeiten vorzeitig in den sozialen Medien teilen (und egal wie schnell diese Tweets gelöscht werden, irgendjemand scheint es immer zu schaffen, einen Screenshot zu ergattern), werden Gamer auch immer besser darin, Hinweise zu triangulieren, so dass wir auch Interviews, Markenanmeldungen und sogar Updates hinter den Kulissen des Stores miteinander vergleichen können. Das bedeutet, dass mit der Reifung der Branche auch unsere detektivischen Fähigkeiten wachsen...