Skip to main content

Neues Amazon Kindle Update entfernt eine wichtige Funktion für viele Nutzer

Kindle Paperwhite 2021 Signature Edition liegt auf einem Tisch
(Bildnachweis: Future)

Wenn du dich an den Mai dieses Jahres erinnerst, als bekannt wurde, dass ältere Amazon Kindle (Öffnet sich in einem neuen Tab)-Ereader in Zukunft eine wichtige Funktion verlieren werden, müssen wir leider sagen, dass dieses "zukünftige" Datum nun eingetreten ist.

Diese Schlüsselfunktion ist die Möglichkeit, Bücher auf dem Gerät zu kaufen - ja, das ist eine ziemlich wichtige Funktion - obwohl du immer noch in der Lage bist, Dateien auf den Ereader zu übertragen, so dass dein Kindle dadurch nicht völlig überflüssig wird.

Betroffen sind die Kindles der vierten und fünften Generation, die 2011 und 2012 auf den Markt kamen, sowie die Modelle Keyboard und International. Du kannst die Modellnummer deines Kindle im Einstellungsmenü des Geräts unter "Geräteinformationen" überprüfen, aber vielleicht ist es einfacher, wenn du einfach nachschaust, ob du noch ein eBook kaufen kannst.

Du musst deinen Kindle aber nicht gleich in den Müll werfen - wie gesagt, es gibt immer noch Möglichkeiten, digitale Dateien auf deinen Kindle zu laden und sie weiter zu lesen. Wir können uns sogar vorstellen, dass manche Leute den Kindle Store auf dem Gerät gar nicht nutzen, weil er viel langsamer und umständlicher zu bedienen ist als die Website und die App.

Wenn du Bücher im Kindle Store über deinen Computerbrowser kaufst, kannst du sie sofort an deinen Kindle senden, sodass das Buch verfügbar ist, wenn du den Ereader das nächste Mal mit dem Internet verbindest. Alternativ kannst du auch PDFs und andere Dateien an deinen Kindle senden, was ebenfalls problemlos funktioniert.

Wenn du ein Android Smartphone hast, ist das Senden von Büchern an deinen Kindle allerdings ein ziemliches Geduldsspiel.


Analyse: Brauchst du einen neuen Kindle?

Mit den Umgehungslösungen im Kindle Store kannst du deinen Ereader immer noch gut für das Lesen unterwegs nutzen. Wenn du jedoch einen alten Kindle hast, gibt es vielleicht andere Gründe für ein Upgrade.

Die Akkulaufzeit eines Geräts kann mit der Zeit nachlassen, sodass du nicht mehr so lange lesen kannst, wie du es gewohnt bist. Außerdem kann dein Gerät durch die normale Abnutzung beschädigt worden sein, vor allem an den Anschlüssen, denn dort kann das unbedachte Einstecken von Kabeln zu Schäden führen - bedenke, dass die Geräte, die den Kindle Store verlieren, mindestens 10 Jahre alt sind.

Wenn du also einen betroffenen Ereader hast, überlegst du vielleicht, dir einen neuen zu kaufen und auf ein neueres Modell umzusteigen, um die neuen Funktionen nutzen zu können.

Wenn das auf dich zutrifft, sollten wir dir Amazons Trade-in-Programm (Öffnet sich in einem neuen Tab) für ältere Geräte ans Herz legen, bei dem du ein älteres Gerät gegen ein neues eintauschen kannst. Natürlich nur, wenn du deinen Kindle nicht an einen Freund weitergeben willst, der ihn gebrauchen kann.

Unabhängig davon, ob du dich für eine Inzahlungnahme entscheidest oder nicht, gibt es oft gute Angebote für Ereader, und wir stellen dir im Folgenden die besten in deiner Region vor:

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)

Mit Unterstützung von