Microsoft Surface Laptop 4: Specs Leak umfasst sowohl AMD als auch Intel-Konfigurationen

surface laptop 3
(Bildnachweis: Future)

Das neue Microsoft Surface Laptop 4 soll Gerüchten zufolge sowohl mit Intel- als auch mit AMD-Prozessoren erhältlich sein, sodass Kunden bei der Markteinführung die Wahl haben, welche CPU-Marke sie in Microsofts beliebtem Laptop haben möchten.

Die Surface Laptop-Linie führte erstmals AMD Ryzen-Prozessoren in der Consumer-Version des Surface Laptop 3 (Öffnet sich in einem neuen Tab) ein, während Intel-Prozessoren in den Enterprise- und Education-Modellen des Laptops verbaut wurden. Laut The Verge (Öffnet sich in einem neuen Tab) soll der Microsoft Surface Laptop 4 im April mit beiden Prozessormarken für die Nutzer verfügbar sein.

Auf der AMD-Seite werden die Käufer die Wahl zwischen dem AMD Ryzen 5 4680U und dem Ryzen 7 4980U haben. Leider handelt es sich hierbei nicht um die neueste Generation der Ryzen-Mobilprozessoren, die Ryzen 5000 (Öffnet sich in einem neuen Tab)-Serie, die AMD auf der CES 2021 in diesem Jahr angekündigt hat. Daher müssen wir vielleicht noch ein wenig länger warten, bis die neueste Generation der Ryzen-Chips in Microsofts Surface-Laptops zum Einsatz kommt.

Intel wird jedoch seine neueste Generation mobiler Prozessoren in das Surface Laptop 4 integrieren. Sowohl der Core i5-1145G7 als auch der Core i7-1185G7 werden eine Option sein, was die Intel Evo Plattform zum ersten Mal in das Surface Laptop bringt.

Weitere Details, die über das Surface Laptop 4 durchgesickert sind

Die geleakten Spezifikationen des Surface Laptop 4, die zuerst auf der deutschsprachigen Technikseite WinFuture (Öffnet sich in einem neuen Tab) auftauchten, deuten darauf hin, dass sowohl die 13,5-Zoll- als auch die 15-Zoll-Version des Laptops ihr 3:2-Seitenverhältnis beibehalten werden, was eine Auflösung von 2256 x 1504p für den 13,5-Zoll und eine Auflösung von 2496 x 1664p für den 15-Zoll bedeutet.

Der Bericht besagt auch, dass bei den Intel-Modellen der Arbeitsspeicher maximal 32 GB und der Speicher maximal 1 TB groß sein wird. Bei den AMD-Modellen werden RAM und Speicher nur halb so groß sein - 16 GB bzw. 512 GB - so dass Intel hier definitiv einen technischen Vorteil hat, obwohl diese Konfigurationen sicherlich auch einen höheren Preis haben werden.

Es gibt kein Wort darüber, ob das Surface Laptop 4 die austauschbaren Deckel (Öffnet sich in einem neuen Tab) haben wird, die wir letzten Monat in einem Microsoft-Patent gesehen haben, aber es schließt es auch nicht aus. Solch ein Feature wäre eine große Veränderung für die Surface Laptop-Linie, so dass Microsoft dies vielleicht für die offizielle Ankündigung des neuen Laptops, die hoffentlich in den nächsten Wochen erfolgen wird, unter Verschluss hält.

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)