Skip to main content

AMD Ryzen 5000 Notebook-Prozessoren bei CES 2021 vorgestellt, machen Intel die Krone streitig

AMD CES 2021
(Image credit: AMD)

Dr. Lisa Su, CEO von AMD, hat bei der CES 2021 eine triumphale Präsentation gehalten, bei der sie die lang erwarteten AMD Ryzen 5000 Laptop-Prozessoren vorgestellt hat.

Die neuen Prozessoren basieren auf derselben Zen-3-Architektur wie die Ryzen 5000 Desktop-CPUs, die Ende 2020 zu kritischem und kommerziellem Erfolg erschienen sind, und könnten Intel ernste Probleme bereiten, die Position des Marktführers bei Laptops zu halten.

AMD verspricht unglaubliche Performance dank der 7-nm-Architektur bei langen Akkulaufzeiten und außerdem „die einzige x86-CPU mit acht Kernen für ultradünne Laptops.“

AMD erhofft sich viel von seinen Ryzen 5000 Laptop-CPUs, die an Gamer, Kreative und gewöhnliche Nutzer gerichtet sind. Bei Produktivitäts-Apps verspricht AMD einen soliden Vorteil gegenüber dem Intel Core i7-1165G7 und einen großen Sprung gegenüber dem eigenen Vorgänger, der Ryzen 4000-Reihe.

Für Gamer

Was Akkulaufzeit angeht, behauptet AMD, dass der Ryzen 7 5800U bis zu 17,5 Stunden bei gewöhnlicher Nutzung durchhält und 21 Stunden bei Filmwiedergabe. Wir werden diese Behauptungen noch selbst überprüfen müssen, aber wenn sie auch nur einigermaßen genau sind, dürften diese neuen Prozessoren gute Nachrichten für Laptops sein.

AMD hat außerdem auf die mobilen CPUs der Ryzen 5000 HS-Serie für Gaming-PCs hingewiesen, die hervorragende Gaming-Performance bei 35 Watt Leistungsaufnahme versprechen.

Der Flaggschiff-Chip ist der AMD Ryzen 9 5980HS mit 8 Kernen, 16 Threads, 3 GHz Basis- und 4,8 GHz Boost-Takt.

Wenn du mehr Leistung brauchst und Akkulaufzeit nicht so wichtig ist, dann könnten die AMD HX-Prozessoren etwas für dich sein. Diese sind bei einigen Laptopherstellern zum Übertakten freigeschaltet und mit einer Leistungsaufnahme von über 45 Watt dafür gedacht, die Grenzen vom Zocken am Laptop merklich zu verschieben.

Hier ist die komplette Produktpalette von AMDs Ryzen 5000 Notebook-Prozessoren:

ModellKerne /ThreadsMax Boost (Basis)CacheNodeTDP
Ryzen 9 5980HX8/164,8 (3,3)20 MB7 nm 45 W+
Ryzen 9 5980HS8/164,8 (3,0)20 MB7 nm35 W
Ryzen 9 5900HX8/164,6 (3,3)20 MB7 nm45 W+
Ryzen 9 5900HS8/164,6 (,.0)20 MB7 nm35 W
Ryzen 7 5800H8/164,4 (3,2)20 MB7 nm45 W
Ryzen 7 5800HS8/164,4 (2,8)20 MB7 nm35 W
Ryzen 5 5600H6/124,2 (3,3)19 MB7 nm45 W
Ryzen 5 5600HS6/124,2 (3,0)19 MB7 nm35 W
Ryzen 7 5800U8/164,4 (1,9)20 MB7 nm15 W
Ryzen 7 5700U8/164,3 (1,8)8 MB7 nm15 W
Ryzen 5 5600U6/124,2 (2,3)19 MB7 nm15 W
Ryzen 5 5500U6/124,0 (2,1)8 MB7 nm15 W
Ryzen 3 5300U4/83,8 (2,6)6 MB7 nm15 W

Noch mehr CPUs

Zusätzlich zu den neuen mobilen Ryzen 5000-Prozessoren hat AMD auch neue, sparsamere Alternativen zum AMD Ryzen 9 5900X und zum AMD Ryzen 7 5800X vorgestellt: den AMD Ryzen 9 5900 und den Ryzen 7 5800.

Sie laufen auf derselben Zen-3-Architektur, verbrauchen aber nur 65 W und sind dadurch für effizientere Performance ausgelegt.

Außerdem sind jetzt AMD Threadripper Pro-Prozessoren mit bis zu 64 Kernen, acht Speicherkanälen und 128 PCIe 4.0-Leitbahnen für Endkunden verfügbar.

Wir können es kaum erwarten, die Laptops mit den neuen Ryzen 5000-Prozessoren zu testen, sobald Hersteller sie in den Handel bringen.

  • Was sonst noch im Rahmen der CES 2021 passiert, erfährst du in unserem Überblick, wo wir die wichtigsten Entwicklungen, Vorstellungen und Launches festhalten.