Skip to main content

Als Alternative zu Google Maps - Huawei arbeitet mit TomTom zusammen

Huawei
(Image credit: Future)

Da das USA-Verbot für den chinesischen Technologieriesen Huawei noch immer in Kraft ist, musste der Smartphone-Hersteller neue Wege finden, um jede Technologie - sei es Hardware oder Software - zu ersetzen, die er zuvor von US-Unternehmen bezogen hatte. Die bemerkenswerteste Auswirkung des Verbots ist Huawei's Unfähigkeit, alles, was von Google hergestellt wurde, auf seinen Telefonen zu verwenden.

Nun scheint das chinesische Unternehmen aber einen Ersatz für mindestens einen der wichtigsten Dienste des Suchgiganten gefunden zu haben. Damit bestätigt es die Gerüchte, dass es sich eine Alternative zu Google Maps gesichert hat: Huawei ging eine Partnerschaft mit dem Navigationsspezialisten TomTom ein, der Karten, Live-Verkehrsinformationen und Software für Huawei-Smartphones bereitstellen wird, wie Reuters berichtet.

Da TomTom in den Niederlanden ansässig ist, kann Huawei das Handelsverbot der US-Regierung umgehen, das den chinesischen Telefonhersteller daran hindert, mit amerikanischen Unternehmen zu verhandeln.

In einem Gespräch mit Reuters sagte TomTom-Sprecher Remco Meerstra, der Deal mit Huawei sei schon vor einiger Zeit abgeschlossen worden, und das Unternehmen habe aus unbestimmten Gründen davon Abstand genommen, die Nachricht zu veröffentlichen.

Bereits im August wurde berichtet, dass Huawei einen eigenen Google-Maps-Rivalen namens Map Kit aufbaue, der angeblich Echtzeit-Verkehrsberichte und Augmented-Reality-Funktionen unterstützen solle.

Und nun?

Während Huawei's neueste Smartphones immer noch mit Android 10 betrieben werden, macht der fehlende Zugang zu Googles Apps und Diensten (einschließlich des Google Play Store) die Handys des Unternehmens zu einem harten Verkauf in vielen Regionen außerhalb Asiens - auch in solchen, in denen sie bisher äußerst beliebt waren, wie beispielsweise Europa und Australien.

Sollte Huawei tatsächlich gezwungen sein, Android ganz zu verwerfen, brauchst du trotzdem nicht verzagen - denn es hat bereits ein Backup parat: Harmony OS (englischsprachig)! Dies ist ein Open-Source-Betriebssystem, das für eine Vielzahl von Produkten, wie Telefone, Fernseher, Smartwatches, Laptops und mehr entwickelt wurde.