Skip to main content

Erwarten uns 2022 noch neue MacBook Pro-Modelle mit M2 Pro und Max Chips?

Das aktuelle MacBook Pro kann bereits mit dem leistungsfähigen M2-Chip punkten, dürfte von seinen Nachfolgern in Sachen Leistung aber noch einmal überflügelt werden.
(Bildnachweis: Apple)

Aktuelle Gerüchte deuten darauf hin, dass Apple noch in diesem Jahr weitere MacBook Pro-Modelle auf den Markt bringen könnte.

DigiTimes (Öffnet sich in einem neuen Tab) zufolge könnten diese sogar mit den kommenden M2 Max sowie M2 Pro Chips ausgestattet sein. Das macht natürlich so einige Nutzer und Interessenten hellhörig, würde es doch bedeuten, dass uns eine 12-Core CPU und eine GPU mit 28 Kernen bevorsteht. Das wäre auch noch einmal ein deutlicher Sprung zum genialen Vorgängerchip, dem M1 Max (Öffnet sich in einem neuen Tab).

Neues Inneres, neues Äußeres?

Vorsichtig kann man natürlich auch auf eine optische Anpassung hoffen. Auch ohne massive ästhetische Änderungen ist die Neuigkeit über ein weiteres MacBook (Öffnet sich in einem neuen Tab) in 2022 aber eine aufregende Botschaft – vor allem, wenn man bedenkt, wie sehr Apple-Produkte geliebt werden. 

Spannend bleibt einmal mehr aber auch die Preisgestaltung. Ein Budget-MacBook sollte man jedoch nicht erwarten. Dennoch dürfte es spannend sein, an welcher Zielgruppe und welchen Verwendungszwecken sich kommende MacBook Pro-Modelle richten werden. 

Außerdem sind wir gespannt, inwiefern Kritiken an den jüngeren Ablegern durch Apple aufgenommen und umgesetzt wurden. Im Testbericht zum aktuellsten MacBook Air (M2, 2022) haben wir beispielsweise die maue Farbauswahl kritisiert. Vielleicht orientiert man sich infolgedessen also an den farbenfroheren iMacs und verleiht kommenden MacBook Pro-Modellen etwas mehr Charakter und Vielfalt.

Viel mehr als abwarten, bleibt uns aber auch dieses Mal nicht. Erwartungsgemäß dürften sich die Leaks aber in naher Zukunft mehren, falls uns 2022 wirklich noch neue MacBook-Modelle erwarten sollten.

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von