Skip to main content

Dieses Halo Infinite Battle Royale Gerücht lässt hoffen

halo infinite campaign 2021
(Image credit: Xbox Game Studios)

Einer der interessantesten und fesselndsten Wege, den Battle-Royale-Multiplayer-Modus zu spielen, ist es, ihn mit der übergreifenden Geschichte des Spiels zu verknüpfen. Offenbar wird genau das in Halo Infinite passieren, wenn man den jüngsten Gerüchten glauben darf.

Die Gerüchte über einen Battle-Royale-Modus in Halo Infinite kursieren schon eine ganze Weile, aber widersprüchliche Berichte deuten darauf hin, dass er gar nicht in Entwicklung ist. Der bekannte Leaker Tom Henderson hat jedoch in einem Tweet angedeutet, dass der gemunkelte Multiplayer-Modus für Halo Infinite eng mit der Kampagne des Spiels verbunden sein könnte.

Allerdings gibt es einen großen Vorbehalt. Henderson gab zu, dass er nicht weiß, ob der Battle-Royale-Modus für Halo Infinite inzwischen eingestellt wurde, da er sich seit Jahren in der Entwicklung befindet.

Zuvor hatten durchgesickerte Sprachdateien von Halo Infinite die Idee eines Battle-Royale-Modus im Spiel untermauert. In dem Sprachclip ist vor allem der Multiplayer-Ansager Jeff Stitzer zu hören, der in seiner gewohnt charismatischen Art "Battle Royale" ruft.

Das ist natürlich kein konkreter Beweis, denn Entwickler 343 Industries könnte die Zeile aus verschiedenen Gründen aufgenommen haben. Es könnte sich um einen Platzhalter handeln, für den Fall, dass sie sich jemals entscheiden, einen Battle-Royale-Modus in Halo Infinite einzuführen. Es könnte sich auch um eine Zeile handeln, die Spieler in ihre eigenen Forge-Karten und -Modi einfügen können.

Um es gleich vorwegzunehmen: Viele von euch sind es wahrscheinlich leid, dass Battle-Royale-Modi in jedes Spiel mit einer Waffe hineingepackt werden. Ich gehöre auch zu diesen Leuten, denn ich habe genug von Spielen wie PUBG, Call of Duty: Warzone und Fortnite. Aber Halo ist ein bisschen anders.

halo infinite ctf 2021

(Image credit: Xbox Game Studios)

Sollte Halo Infinite einen Battle-Royale-Modus haben?

Halo ist kein typischer "Run-and-Gun"-Shooter. Die Multiplayer-Angebote der Serie haben in der Regel ein langsameres Tempo, wobei der Schwerpunkt darauf liegt, zu lernen, wie jede Waffe funktioniert und wo die mächtigen Waffen spawnen, sich mit dem Layout jeder Karte vertraut zu machen und sich auf seine persönliche Genauigkeit zu verlassen.

Dieser vorsichtige, kalkulierte Ansatz gilt auch für die zahlreichen Kampagnen von Halo. Bei der Geschichte und dem Universum von Halo gibt es eine Menge zu verarbeiten, und das, bevor man die vielen Bücher, Comics und Animationen in Betracht zieht, die sich von der zentralen Erzählung ableiten. Das meiste davon ist großartig, weshalb ein Battle-Royale-Modus, der an die Geschichte von Halo Infinite anknüpft, eine so verlockende Aussicht ist.

Und warum? Weil viele der Halo-Spin-Off-Titel die Geschichte am stärksten vorantreiben. Sowohl Halo 3: ODST als auch Halo Reach bieten einige der emotionalsten Tiefschläge der Serie. Und obwohl wir nicht unbedingt erwarten, dass uns ausgerechnet ein Battle-Royale-Modus zu Tränen rührt, könnte er doch einen zusätzlichen Einblick in den Krieg um den Master Chief geben. Immerhin macht die erweiterte Halo-Erzählung deutlich, dass unser Lieblings-Spartan nicht in der Lage ist, alle zu retten.

Normalerweise ist es angebracht bei der Ankündigung eines Battle-Royale-Modus in einem Spiel mit den Augen zu rollen, aber bei Halo wären wir bereit, eins zuzudrücken. Das eher kalkulierte Gameplay und die Herangehensweise an die Geschichte der Serie könnten einen großen Einfluss auf einen zukünftigen Battle-Royale-Modus haben, so dass er sowohl Spaß macht als auch etwas für Halo-Fans ist, in das sie sich verbeißen können.