Der Withings U-Scan bringt die Urinanalyse in deine Toilette und kann verschiedene Personen anhand ihres Strahls erkennen

Withings U-Scan
(Bildnachweis: Withings)

Wir pinkeln im Durchschnitt sieben Mal am Tag und schenken dem Vorgang wahrscheinlich nur wenig Aufmerksamkeit, abgesehen von der Farbe oder dem besonderen Geruch, den er beim Spargelessen annimmt. Doch der Urin ist voller Informationen, die das Gesundheitsunternehmen Withings mit seinem neuen Urinanalysegerät -U-Scan - auf dein Smartphone übertragen möchte.

Der puckähnliche Sensor, der auf der CES 2023 vorgestellt wurde, wird an deiner Toilette befestigt und nutzt eine Patrone mit winzigen Testkapseln, um deinen Urin zu untersuchen. Laut Withings kann er dank eines Wärmesensors automatisch erkennen, wenn jemand auf ihn pinkelt, und mit Hilfe eines Niedrigenergie-Radarsensors sogar einzelne Strahlsignaturen identifizieren. Einfacher ausgedrückt: U-Scan weiß, ob du oder deine Frau / dein Mann auf den Puck pinkelt. 

Natürlich musst du trotzdem auf den Puck pinkeln, damit er das weiß, also ziele.

Es ist übrigens nicht die Außenseite des mit glasfaserverstärktem Polymer überzogenen U-Scans, die deine Urinprobe liest. Stattdessen gibt es einen speziell entworfenen Auffangbehälter, der genau die richtige Menge Urin für die Analyse ansaugt.

Withings bemüht sich derzeit um die FDA-Zulassung in den USA und der U-Scan sucht nach vielen der gleichen Urinmarker wie dein Arzt. Withings weist in der Produktmitteilung jedoch darauf hin, dass das Gerät nicht dazu gedacht ist, die Beratung, Diagnose oder Behandlung durch medizinische Fachkräfte zu ersetzen.

Laut Withings kann das U-Scan Nutri Balance den pH-Wert (Säuregehalt), die Ketone (Kohlenhydratgehalt), den Vitamin-C-Gehalt und den Wasserhaushalt (Hydratation) deines Urins messen. Die Withings App verfolgt diese Parameter und teilt dir mit, ob sie z. B. "stabil" oder im "optimalen" Bereich sind.

Mit dem U-Scan kannst du nicht nur deinen Nährstoffhaushalt testen, sondern auch den weiblichen Zyklus verfolgen.

Withings behauptet, dass sein U-Scan Cycle Sync die erste automatische Lösung für den Hormonhaushalt ist. Mit der dazugehörigen App können täglich Hormon- und Ernährungs-Biomarkeranalysen durchgeführt werden. Die Informationen, die aus der Urinanalyse von U-Scan gewonnen werden, können laut Withings bei der Vorhersage des Menstruationszyklus und der Bestimmung des Eisprungfensters helfen, wenn du (bzw. deine Partnerin) schwanger werden möchtest.

All diese Informationen werden über Wi-Fi (802.11 b/g/) auf dein iPhone oder Android-Gerät übertragen. Er ist auch Bluetooth-fähig.

U-Scan kann über einen USB-C-Anschluss aufgeladen werden, aber du musst ihn nicht jeden Tag zum Aufladen aus deiner Toilette holen. Withings behauptet, dass der U-Scan eine Akkulaufzeit von drei Monaten hat. Und wenn du ihn aufladen oder den Testpuck auswechseln musst, wird U-Scan praktischerweise mit einem Paar Handschuhe geliefert.

Die automatisierte, digitale Urinanalyse für zu Hause ist nicht billig. Der Preis für U-Scan beginnt bei 499,95 €, darin enthalten sind das Gerät und eine Patrone. Danach kostet das Abo 30 Euro pro Monat. 

Das Produkt könnte bereits im zweiten Quartal in Europa auf den Markt kommen und wird in den USA ausgeliefert, wenn die FDA die Zulassung erteilt.

Wir werden über alles berichten, von 8K-Fernsehern und faltbaren Displays bis hin zu neuen Smartphones, Laptops und Smart-Home-Gadgets, also komm wieder bei uns vorbei, um die wichtigsten Neuigkeiten zu erfahren.

Du möchtest Kinotickets gewinnen?

Hier gehts zum Gewinnspiel

(Image credit: TechRadar Deutschland)
Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)

Mit Unterstützung von