Skip to main content

Der neue Trailer zu Venom 2 sieht absolut verrückt aus

Venom: Let There Be Canage
(Image credit: Sony Pictures)

Der zweite offizielle Trailer zu Venom: Let There Be Carnage ist online und er sieht so brutal und lustig aus.

Die kommende Fortsetzung von Sony Pictures mit Tom Hardy als Eddie Brock/Venom und Woody Harrelson als Cletus Kasady/Carnage in den Hauptrollen  kommt in weniger als zwei Monaten in die Kinos, also ist es höchste Zeit, einen weiteren Blick auf den Anti-Helden-Comicfilm zu werfen.

Kurz vor dem Kinostart im Oktober wird den Fans ein weiterer Blick auf Venom 2 gewährt. Auf den Social Media-Kanälen von Sony wurde ein Trailer mit neuem Material veröffentlicht.

Hier kannst du dir den neuen Trailer zu Venom 2 ansehen:

Überraschenderweise tritt Venom: Let There Be Carnage in die Fußstapfen seines Vorgängers und bietet einen reiferen Superhelden-/Superschurkenfilm.

Mit viel Gewalt, Witzen (wobei der Humor für Erwachsene wahrscheinlich ein Teil des Films sein wird) und CGI-lastigen Kulissen wird Venom 2 hoffentlich ein ebenso großer Erfolg an den weltweiten Kinokassen werden wie der erste Film von 2018.

Venom: Let There Be Carnage wird außerdem mit Michelle Williams als Eddies Ex-Verlobte Anne Weying, Naomie Harris als Kasadys Liebste Frances Barrison/Shriek, Reid Scott als Annes neuer Freund und Stephen Graham als Polizist Mulligan besetzt sein.


Venom 2 sieht genauso lächerlich aus wie der erste Film – aber das ist auch gut so

Venom 2018

(Image credit: Sony Pictures)

Mit seiner exzessiven Action und seinem Hang zum Brutalen scheint Venom: Let There Be Carnage auf dem Erfolgsprinzip von Venom von 2018 aufzubauen.

Während die Marvel Studios weiterhin den Markt für familienfreundliche Unterhaltung beherrschen und Warner Bros. mit seiner DCEU-Reihe experimentiert, scheint Sony zu versuchen, sich eine Nische auf dem zunehmend überfüllten Markt für Superheldenfilme zu schaffen.

Und wie? Durch übermäßig aufwendige Kulissen, vulgären Humor und reifere Inhalte. Venom hat das R-Rating nicht überschritten – in Deutschland hat der Film ein FSK 12-Rating bekommen – aber basierend auf dem neuen Trailer sieht es so aus, als ob Let There Be Carnage es schaffen könnte.

Aber selbst wenn der Film erwachsener sein sollte, scheint Venom 2 an einer Formel festzuhalten, die schon beim ersten Teil sehr gut funktioniert hat.

Venom war genauso albern und übertrieben, wie es der Trailer von Let There Be Carnage vermuten lässt, aber das hat ihn nicht davon abgehalten, ein Überraschungserfolg zu werden. Venom spielte weltweit 856,1 Millionen US-Dollar an den Kinokassen ein. Eine Zahl, die achtmal höher war als das Produktionsbudget. Es gibt also ganz klar ein Publikum für den besonderen Stil und Ton.

Sicherlich hat Venom mit Tom Hardy einen beliebten Hauptdarsteller, der die Kassen von Sony aufbessern konnte, letztendlich war es jedoch schlichtweg die Art von Blockbuster, die sich die Zuschauer gelegentlich wünschen.

Sony hat mit Let There Be Carnage anscheinend einen guten Job gemacht, um das zu wiederholen, was Venom so erfolgreich gemacht hat. Wenn der Film so gut ist, wie es der Trailer vermuten lässt, sollte Sony an diesen exzentrischen Ecken des Superheldenmarktes festnageln und ein wirklich interessantes Gegenprogramm zu einem Genre bieten, das immer Gefahr läuft, zu gleichförmig zu sein. 

Venom: Let There Be Carnage wird am 21. Oktober 2021 in die deutschen Kinos kommen.