Skip to main content

Das PS5-Feature, auf das wir seit dem Start gewartet haben, ist endlich da

Galactic PS5 covers (in order) - Galactic Purple, Nova Pink, Nova Pink, Cosmic Red, Midnight Black
(Image credit: Sony)

Sony bietet auf der PS5 endlich 1440p-Unterstützung an. Aber du kannst sie nur ausprobieren, wenn du dich für das PS5-Beta-Programm angemeldet hast.

Viele PS5-Besitzer haben seit der Markteinführung der Konsole sehnsüchtig auf die 1440p-Unterstützung gewartet. Derzeit ist sie nur im Rahmen des PS5-Beta-Programms verfügbar, aber Sony hat bestätigt (opens in new tab), dass die Funktion "später in diesem Jahr" weltweit eingeführt werden soll.

Zu den weiteren neuen Funktionen der Beta gehören von Spielern erstellte Gamelists und ein Menü zum Vergleich von Stereo- und 3D-Audio. Auch eine Reihe neuer sozialer Funktionen wurde hinzugefügt. Dazu gehören Anfragen zur Bildschirmfreigabe und Benachrichtigungen über Spiele, denen du beitreten kannst. Alles in allem ist es ein ziemlich umfangreiches PS5-Beta-Update.

Wie aktiviere ich die 1440p-Ausgabe auf der PS5?

Wenn du am PS5-Beta-Programm teilnimmst, kannst du in den Einstellungen deiner Konsole die Auflösung auf 1440p einstellen.

Gehe im Menü "Einstellungen" auf "Bildschirm und Video" und dann auf das Untermenü "Videoausgang". Unter "Auflösung und Frequenz" wählst du "Auflösung" und dann 1440p aus dem Dropdown-Menü.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob dein Bildschirm 1440p unterstützt, kannst du im gleichen Menü "1440p-Ausgabe testen" auswählen. Wenn der Test korrekt angezeigt wird, bist du startklar.

(Image credit: Sony)

Warum 1440p auf der PS5 wichtig ist

Die 1440p-Auflösung ist mehr als nur ein Mittelweg zwischen HD und 4K. Einige der besten PS5-Spiele unterstützen eine native 1440p-Auflösung, wie z.B. Final Fantasy 14. Wenn du solche Spiele auf einem 1440p-Bildschirm spielst, wirken sie dadurch viel schärfer. Das gilt besonders für kleinere 1440p-Monitore. (Wenn du von einem Fernseher auf einen Monitor umsteigen willst, sind dies die besten Monitore für PS5).

Genauso erfreulich ist, dass Spiele mit nativer 4K-Auflösung auf 1440p heruntergerechnet werden können. In diesem Fall kannst du von höheren Frameraten und Anti-Aliasing profitieren, das ein insgesamt glatteres Bild erzeugt und dazu beiträgt, scharfe oder gezackte Kanten an 3D-Objekten zu vermeiden.

Leider scheint Sony mit der 1440p-Auflösung eine wichtige Chance verpasst zu haben. Die Auflösungseinstellung funktioniert nicht mit PS5 VRR, einer weiteren lang erwarteten Funktion, die vor ein paar Monaten eingeführt wurde. Das ist besonders verwunderlich, da VRR mit den Auflösungseinstellungen 1080p und 4K auf der Konsole kompatibel ist. Es bleibt zu hoffen, dass dieses Problem bis zur Einführung der 1440p-Auflösung für PS5-Besitzer/innen weltweit behoben werden kann.

Letztendlich sind wir froh, dass die PS5 endlich die 1440p-Auflösung unterstützt, auch wenn sie im Moment nur begrenzt verfügbar ist. Diese Funktion haben die Xbox-Konsolen der Serie X|S bereits seit ihrer Markteinführung, und es war schon immer rätselhaft, warum sie auf der PS5 fehlt. Zum Glück ist das eine Sache weniger, die Sony jetzt nachholen muss. Zumindest wird das so sein, wenn die Beta-Testphase abgeschlossen ist.

William Schubert
William Schubert

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).

With contributions from