Skip to main content

Das nächste VR-Headset von Meta ersetzt vielleicht doch nicht die Oculus Quest 2

Project Cambria VR headset
(Image credit: Meta)

Metas nächstes VR-Headset (Project Cambria) wird sich mehr auf Produktivität als auf Spielzeit konzentrieren, wie Mark Zuckerberg kürzlich bei einer Bilanzkonferenz von Meta verriet. Daher wird es vielleicht nicht ganz der Nachfolger des Oculus Quest 2 (jetzt Meta Quest 2) sein, den wir erwartet haben.

Seine Aussage wurde später auf Zuckerbergs eigener Facebook-Seite bekräftigt, wo er nicht nur die Leistung der Quest 2 lobte, sondern auch bekräftigte, dass Project Cambria noch in diesem Jahr auf den Markt kommen wird.

"Was die Hardware angeht, ist das Meta Quest 2 weiterhin das führende Virtual-Reality-Headset. Später in diesem Jahr werden wir ein höherwertiges Headset mit dem Codenamen Project Cambria auf den Markt bringen, das sich mehr auf den beruflichen Einsatz konzentriert und letztendlich deinen Laptop oder dein Arbeitsgerät ersetzen wird. Dieses Premium-Gerät wird über eine verbesserte Ergonomie und Mixed Reality in Vollfarbe verfügen, um die virtuelle Realität nahtlos mit der physischen Welt zu verbinden."

Projekt Cambria ... wird irgendwann deinen Laptop oder dein Arbeitsgerät ersetzen.

Mark Zuckerberg

Noch interessanter ist jedoch, dass sich dieses "High-End-Headset" vom Gaming wegbewegt und sich "mehr auf Arbeitsanwendungen konzentriert". Der Meta-CEO hofft, dass es mit der Zeit unseren Laptop und unsere Arbeitsumgebung ersetzen wird.

Dennoch wird das neue VR-Gerät das Gaming-Erbe von Oculus nicht vollständig aufgeben.

Im weiteren Verlauf seiner Erklärung sagte Zuckerberg, dass die neue Hardware von Meta "das beste Metaversum-Erlebnis bieten soll - egal, ob du ein Spiel spielst oder dich mit Kollegen in Horizon Workrooms triffst."

Um dies zu erreichen, wird Project Cambria auf der bestehenden Infrastruktur der Quest 2 aufbauen, aber auch neue Hardware einbeziehen. Zuckerberg erklärte, dass das neue Gerät eine "verbesserte Ergonomie" und eine "vollfarbige Mixed Reality" bieten wird.

Derzeit bietet die Quest 2 nur Graustufen-Mixed Reality - und die Live-Wiedergabe der realen Welt um dich herum ist obendrein etwas körnig. Dank der verbesserten Leistung wird Cambria mit ziemlicher Sicherheit eine bessere Mixed-Reality-Leistung bieten als die aktuelle Hardware von Meta.

Oculus Quest 2 on a white background

The Oculus Quest 2 will soon be outdated hardware (Image credit: Shutterstock / Boumen Japet)

Darüber hinaus wird Cambria auch neue Augen- und Gesichtsverfolgungsfunktionen nutzen, um die Gesichtsausdrücke der Nutzer zu erkennen und sie in VR wiederzugeben. Die Fähigkeit, diese Art von sozialen Hinweisen wiederzugeben, wird für Meta bei der Entwicklung seiner digitalen sozialen Räume im Metaversum entscheidend sein. Ohne sie könnten sich die virtuellen Zentren unpersönlich und ohne echte Emotionen anfühlen.

Es ist noch nicht bekannt, wann genau Project Cambria auf den Markt kommen wird. Da es sich jedoch um ein Gerät handelt, das weniger für Verbraucher bestimmt ist, müssen wir vielleicht nicht bis zur Weihnachtszeit warten, um es selbst auszuprobieren. Neue Gaming-Hardware wird normalerweise im Oktober oder November auf den Markt gebracht, um die Spannung zu erhöhen und die Verkaufszahlen im Vorfeld der Dezember-Feiertage zu steigern. 

Genau zu diesem Zeitpunkt wurden die Xbox Series X, die PS5 und Metas Quest 2 veröffentlicht.

Da das Cambria immer weniger wie ein Gerät aussieht, das wir unter unseren Weihnachtsbäumen finden werden, sondern eher wie ein Gerät, das Sitzungssäle und Büroräume ersetzen wird, gibt es für Meta weniger Anreize, die Veröffentlichung zu verschieben.

Wir müssen abwarten, was Meta ankündigt, aber wann auch immer das nächste VR-Headset auf den Markt kommt - sei es Project Cambria oder das Oculus Quest 3 - wir werden euch auf jeden Fall über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden halten.

William Schubert
William Schubert

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).

With contributions from