Skip to main content

AMD Ryzen 7000 Prozessoren jetzt doch im August?

AMD Ryzen CPUs sind leistungsstark und zumeist einen Tick günstiger als das Intel-Äquivalent
(Image credit: AMD)

Bereits am 5. August könnte es soweit sein und AMD dürfte entlang der kommenden Veranstaltung die Ryzen 7000 Prozessoren vorstellen - und das könnte viel Ärger für Rivalen Intel bedeuten. 

TweakTown berichtete erst kürzlich (opens in new tab), dass AMD ein bevorstehendes "Exclusive Look at Partner Products: A Showcase of The New AM5 Motherboards" erwähnte. Infolgedessen soll es um die "Einführung der AMD Ryzen 7000er CPUs gehen. Der neue AMD AM5 Chipsatz bietet hohe Leistung für Spiele, Erstellung von Dateien und intensive Rechenaufgaben." 

Neben den Prozessoren werden aber auch neue Motherboards von ASRock, Gigabyte sowie Biostar mit von der Partie sein. Neben DDR5- und PCIe 5.0-Unterstützung dürften die Boards auch mit AM5-Sockel ausgestattet sein und folglich optimale Nutzung der kommenden 7000er-Chips gewährleisten. 


Der Kampf geht in die nächste Runde

Auch die kommenden Prozessoren von Intel (Rapter Lake) sowie AMD (Ryzen 7000) dürften wieder in schicker Verpackung daherkommen und mit hochwertiger Verarbeitung glänzen.

(Image credit: Tester128 / Shutterstock)

Obwohl Intel noch immer die dominierende Kraft des CPU-Marktes ist, könnte auch AMD durch die erscheinenden Ryzen-Prozessoren wieder an Kraft und Marktanteilen gewinnen. (opens in new tab) 

Wir sind infolgedessen gespannt, was die Prozessoren der 7000er-Serie für Team Rot bereithalten. Nicht nur wegen der beeindruckenden Leistungssteigerung der PCs, sondern auch in Anbetracht der möglichen Reaktionen von Team Intel hierauf. 

Letzteres bereitet sich nach wie vor für die Veröffentlichung der Raptor Lake-Prozessoren (opens in new tab) vor, welche in etwa zur gleichen Zeit den Markt erreichen dürfte. Somit ist der Kampf der altbekannten Rivalen einmal mehr vorprogrammiert. Fraglich ist allerdings was Intel dem kürzlichen Aufschwung von AMD entgegenzusetzen hat. 

Dem wachsenden Druck dürfte man sich auch dort bewusst sein und folglich dafür sorgen, dass auch die Raptor Lake-Reihe uns einmal mehr aus den Socken haut. Nach den bisherigen Gerüchten sieht es aber tatsächlich genau danach aus. 

So oder so ist es aber entlang der kommenden Releases von AMD und Intel eine höchstinteressante und vielversprechende Zeit für alle, die ihre PCs aufrüsten wollen oder mit dem Gedanken einer kompletten Neuanschaffung spielen. 

Christian Schmidt

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

With contributions from