Skip to main content

AMD hat endlich Intel in diesem wichtigen Schlachtfeld gestürzt

Threadripper Pro
(Image credit: AMD)

Wenn du in nächster Zeit einen neuen Arbeitsplatzrechner kaufen oder bauen willst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du dich für einen AMD-Prozessor (opens in new tab) entscheidest und nicht für einen Intel-Prozessor, wie die neuen Verkaufszahlen von Puget Systems zeigen.

Wie Wccftech berichtet (opens in new tab), hat der US-amerikanische Hersteller von Custom-PCs aus Auburn, Washington, kürzlich seine Verkaufs- und Vertriebsberichte für seine AMD- und Intel-Workstations veröffentlicht und dabei festgestellt, dass AMD-Prozessoren in sechs von zehn der im Juni dieses Jahres verkauften Custom-Systeme enthalten waren.

Der Juli scheint auch ein großer Monat für AMD Prozessoren bei Puget Systems zu werden, wie der Chefentwickler des Unternehmens, William George, in einem neuen Blogpost (opens in new tab) schreibt.

Pro-Kern Leistung vs. Anzahl der Kerne

George gab in seinem Blogpost weitere Einblicke in seine Ansichten bezüglich des andauernden Kampfes zwischen AMD und Intel und sagte:

"AMD hat in den letzten Jahren einen fantastischen Job gemacht, um mit Intel sowohl bei der Leistung als auch beim Preis zu konkurrieren, was hoffentlich noch lange so bleibt. Intel hat zurückgeschlagen, und ihre neuesten Desktop-Chips bieten eine vergleichbare oder manchmal sogar etwas bessere Leistung pro Kern, aber sie hinken immer noch hinterher, was die Anzahl der Kerne angeht, die sowohl bei Desktop- als auch bei Workstation-Prozessoren verfügbar sind."

Während Puget Systems mehr Prozessoren von AMD als von Intel verkauft hat, zeigen andere Online-Händler einen ähnlichen Trend, einschließlich Amazon. Die Liste des E-Commerce-Riesen für US mit den Bestsellern bei Computer-CPU-Prozessoren (opens in new tab) enthält derzeit neun AMD-Prozessoren und nur einen Intel-Prozessor auf dem achten Platz. [Die Liste für Deutschland findest du hier (opens in new tab). Achtung: Die Listen werden stündlich aktualisiert und können daher abweichende Rankings anzeigen].

Es bleibt die Frage, ob AMD weiterhin den Markt für Workstation-Prozessoren dominieren wird oder ob Intels neue Chips dem Threadripper Pro (opens in new tab)* des Unternehmens einen Strich durch die Rechnung machen werden, aber das wird nur die Zeit zeigen.

Via Wccftech (opens in new tab)

* Link englischsprachig

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)