Skip to main content

5G Handys werden viel günstiger

Oppo Find X2 Lite, eines der günstigsten 5G Handys derzeit
Oppo Find X2 Lite, eines der günstigsten 5G Handys derzeit (Image credit: Future)

Selbst die günstigsten 5G-Telefone sind im Vergleich zu den billigsten 4G-Smartphones ziemlich teuer, aber das wird sich bald ändern, da einer der größten Hersteller von Smartphone-Chipsätzen gerade einen neuen Prozessor vorgestellt hat, der eine neue Generation von preisgünstigen 5G-Telefonen ermöglichen könnte.

Auf Qualcomms Keynote auf der IFA 2020 kündigte Qualcomm eine Reihe neuer Prozessoren für alle Arten von Technologien an, darunter den Snapdragon 8cx Gen 2 für Computer und auch einen neuen 5G-Smartphone-Chipsatz, der weit unter den bestehenden Chipsätzen positioniert ist.

Dieser neue Chipsatz wird zur Snapdragon 400-Serie gehören - das ist die günstigste Serie des Unternehmens, wobei die 800-Serie das obere Ende und die 600- und 700-Serie das mittlere Segment darstellt. All diese anderen Prozessorserien haben  bereits 5G-Module, aber die 400er-Serie nicht, so dass dieser neue Chipsatz 5G in einen neuen Bereich des Telefonmarktes bringt.

Die Chipsätze der 400er-Serie von Qualcomm tauchen in der Regel in erschwinglichen Telefonen wie dem Moto E7 Plus, dem Nokia 3.4 und gerüchteweise auch im OnePlus Nord Lite auf.

Die Chipsätze sind die am wenigsten leistungsstarken im Qualcomm-Angebot, da sie für Anwender entwickelt wurden, die nicht viel Rechenleistung benötigen - aber bald werden auch diese Geräte in der Lage sein, die Vorteile der superschnellen 5G-Internetgeschwindigkeiten zu nutzen.

Es gibt zwar derzeit einige wenige billige 5G-Handys auf dem Markt, wie das OnePlus Nord, das Moto G 5G Plus und das Oppo Find X2 Lite, aber bald werden es noch viel mehr sein, und das zu niedrigeren Preisen.

Was wird das erste preisgünstige 5G Smartphone sein?

Qualcomm sagte nur, dass sein neuer 5G-Chipsatz der 400er-Serie ab 2021 in Telefonen erscheinen wird, allerdings haben wir eine Ahnung, welche Mobiltelefone ihn zuerst erhalten werden.

Während der IFA-Präsentation von Qualcomm, bei der der neue Prozessor vorgestellt wurde, kamen zwei Gäste, um weiter darüber zu sprechen - Tony Chen, der Gründer und CEO von Oppo, dann Lei Jun, der Mitbegründer und Vorsitzende von Xiaomi.

Zwar nannte keiner von beiden eines ihrer Handys, das mit diesem neuen Chipsatz ausgestattet sein würde, doch Jun bestätigte, dass Xiaomi eines der ersten Smartphones haben würde, das diesen Chip verwenden wird, und die von Chen verwendete Sprache implizierte, dass Oppo ihn ebenfalls sehr bald auch einsetzen wird.

Sowohl Xiaomi als auch Oppo verfügen über eine populäre Serie preisgünstiger Telefone, die Xiaomi Redmi- bzw. Oppo A-Linie, von denen keines zum Zeitpunkt des Schreibens ein 5G-Modul hat. Mit dieser neuen Ankündigung scheint es, dass es 2021 ein Redmi- und / oder ein Oppo A 5G-Telefon geben wird.

Qualcomm hat auf seiner Konferenz auch Motorola und Samsung namentlich erwähnt, und zwar nicht als Unternehmen, die den Chipsatz verwenden, sondern als solche, die in den Markt für billige 5G-Telefone einsteigen, so dass wir im Jahr 2021 auch Moto E und Samsung Galaxy A-Telefone mit superniedrigen Preisen und 5G-Konnektivität sehen könnten.

Im Moment können wir nicht mit Sicherheit sagen, was die ersten billigen 5G-Telefone sein werden, aber dank dieser Neuigkeiten wissen wir definitiv, dass solche Handys kommen werden.

Die IFA 2020 ist Europas größte Technologiemesse (obwohl sie in diesem Jahr aufgrund globaler Beschränkungen viel kleiner ist), und TechRadar wird dir die neuesten Nachrichten und erste Eindrücke über neue Fernseher, Wearables und andere Geräte bringen, sobald diese angekündigt werden.