Die besten Fernseher für die PS5 2023

Die besten Fernseher für die PS5
(Bildnachweis: Future)

Du hast eine PS5 (Öffnet sich in einem neuen Tab), aber einen veralteten Fernseher? Du könntest einige der besten Funktionen für die neueste PlayStation-Konsole verpassen, wie z. B. die 3D-Audio-Funktionen, die Sony mit seiner neuen Hardware eingeführt hat. Obwohl alle für Gaming geeigneten Fernseher zur PS5 passen, gibt es einige, die zweifellos ein besseres Ergebnis liefern.

Wie du dir denken kannst, stammen viele der besten TV-Optionen für die PS5 von Sony, die sogar eine Reihe von "Perfect for PS5"-Heimbildschirmen eingeführt haben. Jeder dieser Bildschirme verfügt über Sony-exklusive Funktionen, die speziell für die PS5 entwickelt wurden und das Gaming-Erlebnis auf der Konsole verbessern. Dazu gehört das HDR Auto Tone Mapping, bei dem die HDR-Einstellungen des Fernsehers automatisch angepasst werden, um die Darstellung deiner Spiele zu optimieren.

Aber sind die besten Gaming-Fernseher für die PS5 wirklich die von Sony? Vielleicht nicht, denn die Home-Bildschirme der Konkurrenz bieten viele der gleichen Funktionen und mehr. 

Deshalb haben wir unser Fachwissen genutzt, um herauszufinden, welche Fernseher sich am besten mit deiner PS5 kombinieren lassen und dir dabei helfen, dein Gaming-Erlebnis zu verbessern.

Die besten Gaming-Fernseher für PS5

TCL C835

(Image credit: TCL)

1. TCL C835

Budgetfreundlich, funktionsreich

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55, 65, 75 Zoll
Input lag: 6ms
Bildwiederholrate: 120/144Hz (VRR)
ALLM: Ja

Pro

+
Großartiges Bild und Helligkeit
+
Google TV und Sprachsteuerung
+
Budgetfreundlich

Kontra

-
Schwerfälliger als die Konkurrenz
-
Weniger Gesamtleistung als die Spitzenmodelle

Überraschung! Der beste Fernseher für deine PS5 kommt nicht von Sony und auch nicht von Samsung oder LG. Stattdessen ist unser Favorit der TCL C835 - ein wahres Kraftpaket. Und warum?

Wie so oft bei TCL bietet auch der C835 eine hervorragende Mischung aus Qualitäts- und Leistungsmerkmalen zu einem Preis, der viel günstiger ist als der seiner nächsten Konkurrenten. Dieses letzte Detail ist besonders wichtig, denn PS5-Spieler, die gerade Hunderte von Euro für ihre neue Sony-Konsole ausgegeben haben, werden sich verständlicherweise bewusst sein, wie viel sie für ihr TV-Gerät ausgeben können.

So bietet der TCL C835 eine Menge für kostenbewusste Verbraucher, die das Beste für ihr Geld haben wollen, besonders wenn es um Gaming geht. Die Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung ist das beste Beispiel dafür. Mit einer Helligkeit von 1.500 nits übertrifft er trotz seines niedrigeren Preises die OLED-Fähigkeiten der Premium-Konkurrenz. Die Tausenden von winzigen LED-Lichtern in lokal dimmbaren Zonen mit Gruppengrößen von 240 beim 55-Zoll-Modell und bis zu 360 beim 75-Zoll-Modell tragen ebenfalls dazu bei, dass der C835 trotz seiner Preisklasse konkurrenzfähig ist. In unserem Test schreiben wir: "[Dieses] LED-Licht regt eine Schicht aus Quantum-Dots an, um RGB-Farben mit einer behaupteten 100%igen Abdeckung des DCI-P3-Raums zu liefern, die sogar die neuesten QD-OLED-Panels übertrifft."

Der TCL C835 bietet auch HDR10+ als Unterscheidungsmerkmal zu vielen seiner Premium-Konkurrenten, einschließlich der Geräte in Sonys "Perfect for PS5 Lineup". HDR10+ ist zwar nicht wesentlich besser als HDR10, bei den neuesten PS5-Exklusivtitel dürfest du aber dennoch einen Unterschied merken.

Und auch sonst ist das, was der C835 bietet, nicht weniger hervorragend: VRR-Unterstützung bis zu 120/144 Hz, Auto Low Latency Mode (ALLM) und Clear Motion Rate (CMR) halten die Verzögerung bei der Eingabe auf 6 ms und sorgen für eine flüssige und verzögerungsfreie Darstellung. Der TCL C835 ist etwas dicker als die meisten anderen Konkurrenten, aber wenn man bedenkt, dass dies auch für die PS5 (und die Xbox Series X) gilt, dürfte dies kein allzu großes Hindernis sein, wenn überhaupt.


Samsung S95B OLED TV

(Image credit: Samsung)

2. Samsung S95B

Der beste QD-OLED für herausragende Optik

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55, 65 Zoll
Input lag: >10ms
Bildwiederholrate: 120Hz
VRR: HDMI forum, AMD FreeSync
HDMI ports (HDMI 2.1): 4 (4)

Pro

+
Unglaubliches, ultra-schlankes Design
+
Bahnbrechende Bildqualität

Kontra

-
Keine Unterstützung von Dolby Vision
-
Unfreundliches Smart TV Interface

Wenn du mehr Geld zur Verfügung hast, ist der Samsung S95B vielleicht die bessere Wahl für dich als jeder andere Fernseher auf dieser Liste, denn er bietet eine hervorragende Bildqualität, dynamische Farben und eine beeindruckende Auswahl an Gaming-Funktionen.

Das QD-OLED-Display von Samsung, das im S95B zum Einsatz kommt, kombiniert die berühmten selbstemittierenden Eigenschaften von OLED mit der Helligkeit und dem Farbumfang von QLED, was zu einer hervorragenden Bildqualität, außergewöhnlicher Helligkeit und verbesserten Schwarztönen und Kontrasten führt. In unserem Testbericht haben wir gesagt: "Wir haben es hier mit einem Fernseher zu tun, der mit allem ausgestattet ist, was das Herz begehrt: Samsungs neuester KI-inspirierter Bildprozessor, ein umfangreiches und neu gestaltetes Tizen-basiertes smartes System, die neuesten Gaming-Funktionen und sogar, trotz des ultraschlanken Designs, ein cleveres Audio-System mit Objektverfolgung".

Und für Gamer gibt es sogar noch mehr zu entdecken. Das S95B verfügt über vier HDMI-Anschlüsse, von denen jeder 4K bei 120 Hz, VRR und ALLM unterstützt. Noch besser ist, dass die primäre Energiequelle unter der Haube dieses Geräts, Samsungs Neural Quantum Processor, mehrere neuronale Netzwerke nutzt, um das, was du auf dem Bildschirm siehst, sofort zu analysieren und zu optimieren. Ob Gaming, Streaming oder Upscaling von HD-Quellen auf 4K - mit dem NQP des S95B bist du bestens gerüstet. 

Auch das eingebaute Soundsystem ist für ein so schlankes Gerät beeindruckend. Es verfügt über Dolby Atmos und Samsungs Object Tracking Technologie für Positionssound - etwas, das besonders PS5-Spieler ansprechen wird, die das Beste aus den 3D-Audio-Ambitionen ihrer Konsole herausholen wollen.

Er kostet zwar etwas, aber wenn der Preis für dich keine Rolle spielt, ist der Samsung S95B wahrscheinlich der beste Fernseher, den du mit deiner PS5 kombinieren kannst.


LG C2 OLED TV

(Image credit: LG)

3. LG C2

Das Beste für den Durchschnittshaushalt

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 42, 48, 55, 65, 77, 83 Z&oll
Input lag: 6ms
Bildwiederholrate: 120Hz
VRR support: HDMI forum, FreeSync, G-Sync
HDMI ports (HDMI 2.1): 4 (4)

Pro

+
Schöne Gesamtbildqualität
+
Dolby Vision Gaming-Modus
+
Vier HDMI 2.1 Anschlüsse

Kontra

-
Kein HDR10+
-
Hoher Preis
-
42- und 48-Zöller weisen leichte Qualitätsunterschiede auf

Der beste Fernseher insgesamt und der beste Gaming-Fernseher ist überraschenderweise nicht unsere Wahl für den besten Fernseher für PS5. Sicher, der LG C2 ist ein außergewöhnlicher Fernseher, aber das bedeutet auch, dass er sehr teuer ist. Wir sind der Meinung, dass es bessere Optionen gibt, die zwar etwas weniger leistungsfähig, dafür aber viel günstiger sind.

Dennoch ist das 4K-OLED-Display des LG C2 ohne Zweifel ein absolutes Wunderwerk, das exzellente Schwarzwerte, leuchtende Farben und eine dynamische Gesamtbildleistung bei jeglichen Anwendungen liefert. Der neue Alpha a9 Gen 5-Prozessor im Update 2022 für die C2-Modelle ist das eigentliche Aushängeschild, denn er verbessert die Objektoptimierung und das dynamische Tone Mapping. Auch die Audiowiedergabe des C2 ist für einen Heimbildschirm hervorragend: Er bietet "virtuellen Surround-Sound" (d. h. er passt gut zur PS5) und kann Stereo-Inhalte in 7.1.2-Kanal-Sound hochskalieren.

Was die Vorzüge des C2 für Gamer angeht, so sind FreeSync, G-Sync und Standard-VRR bereits im Lieferumfang enthalten - ein guter Anfang. Und mit der nativen Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und HDMI 2.1 erhalten PS5-Besitzer die maximale Auflösung und Bildrate. Die neue Einstellung " Input Delay verhindern" ist ebenfalls eine praktische Ergänzung für Gamer, auch wenn das Fehlen von HRD10+ bei dem Preis des C2 enttäuscht.

Wenn du dir einen LG C2 für dein Zuhause zulegst, wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit sehr zufrieden sein. Aber wenn man seinen Preis sieht und bedenkt, wie viel du bereits für deine PS5 bezahlt hast, gibt es unserer Meinung nach bessere Optionen.


Sony A80K OLED TV

(Image credit: Sony)

4. Sony A80K

Ein 'Perfect for PS5' OLED-Gaming-Fernseher mit atemberaubender Bildqualität

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55, 65, 77 Zoll
Input lag: 12ms
Bildwiederholrate: 120Hz
VRR: HDMI forum
HDMI ports (HDMI 2.1): 4 (2)

Pro

+
Tiefe Schwarztöne und satte, präzise Farben
+
Volle HDMI 2.1-Funktionen und PS5 Tone Mapping
+
Günstiger als die meisten anderen Sony OLEDs

Kontra

-
Nicht so hell wie andere High-End-Fernseher
-
Keine HDR10+ Unterstützung

Das ist Sonys mittelklasse OLED-Fernseher, der dank seines günstigeren Preises dennoch die anderen Sony OLED-Fernseher in dieser Liste übertrifft und gleichzeitig nahtlos mit der PS5 funktioniert.

Mit 4K 120Hz, VRR-Unterstützung über zwei HDMI 2.1-Anschlüsse und ALLM erreichte er bei unseren Tests einen Input Lag von nur 12 ms. In Verbindung mit der PS5 unterstützt die A80K außerdem Auto HDR Tone Mapping, d. h. die PS5 passt ihre HDR-Ausgabe an die exakten Fähigkeiten des Bildschirms an und sorgt dafür, dass du immer das beste Bild erhältst.

Doch hier endet die Liste an Vorteilen noch nicht.

So bietet der A80K genug, um ihn über viele seiner OLED-Konkurrenten zu erheben, z. B. mit der Acoustic Surface Audio+ Technologie von Sony. Diese Technologie lässt den Bildschirm buchstäblich vibrieren, um den Ton zu erzeugen. Zwei Subwoofer, die an der Unterseite des Fernsehers angebracht sind, und Dolby Atmos-Decodierung mit 3D-Surround-Upscaling heben den Ton ebenfalls hervor und machen den Kauf einer zusätzlichen Soundbar für die meisten Verbraucher völlig überflüssig.

Die Helligkeit kann zwar nicht mit der der anderen Fernseher in dieser Liste mithalten und bietet kein HDR10+, dafür aber ein unendliches Kontrastverhältnis. Das kommt vor allem bei der Anzeige von "echtem Schwarz" zum Tragen, die bei unserem Test mit 0 nits außergewöhnlich hoch war, als sie eigentlich Schwarz anzeigen sollte. Das ist ein deutliches Plus für die Bildqualität insgesamt, und vor allem für Besitzer einer PS5 ist der Sony A80K eine ausgezeichnete Wahl.


Sony A95K QD-OLED TV

(Image credit: Sony)

5. Sony A95K

Atemberaubende Bildqualität in Verbindung mit der PS5

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55, 65 Zoll
Input lag: 8.5ms
Bildwiederholrate: 120Hz
VRR support: Ja
HDMI ports (HDMI 2.1): 4 (2)

Pro

+
Atemberaubende Bildqualität
+
Außergewöhnliche Verarbeitung und Design
+
Guter Sound direkt nach dem Auspacken

Kontra

-
Nur 2 HDMI 2.0 Anschlüsse
-
Keine HDR10+ Unterstützung
-
Nicht ganz so hell wie erhofft

In neun von zehn Fällen kostet dich Premium einen Premium-Preis, und der Sony A95K ist ein Paradebeispiel dafür. Bei unserem Test meintem wir, dass das "die wohl schönsten Bilder [sind], die wir je bei einem Fernseher gesehen haben". 

Das ist keine Übertreibung. Dank der Kombination aus dem exzellenten Cognitive XR-Prozessor und dem neuen Quantum-Dot-OLED-Bildschirm ist die Bildqualität wirklich herausragend und könnte besser sein als die aller anderen Optionen hier. 

Aber wie wir wissen, macht das Bild allein noch keinen perfekten Gaming-Fernseher aus. Wie schlägt sich also der Sony A95K? Für Gamer gibt es hier eine Menge zu entdecken, z. B. 4K-Bilder mit 120 Hz und variablen Bildwiederholraten. Der Sony A95K ist außerdem Teil des "Perfect for PS5 Lineup" und bietet daher alle damit verbundenen Funktionen, wenn er mit der PS5 gekoppelt ist.

Der Auto-Genre-Bildmodus ist die Sony-Version des HDMI 2.1-Features "Auto Low Latency Mode", das es Fernsehern ermöglicht, beim Wechsel zwischen Spiel- und Videoquellen auf einer Konsole oder einem PC automatisch zwischen den Voreinstellungen für latenzarme Bilder umzuschalten.

Der A95K ist jedoch nicht durchweg ein Gewinner. Zum einen hat er nur zwei HDMI 2.0 Anschlüsse und unterstützt kein HDR10+, was für einen Fernseher dieses Preises eine herbe Enttäuschung ist. 

Ist er ein toller Fernseher? Er ist ein toller Fernseher. Ist er ein toller Fernseher für die Kombination mit der PS5? Auf jeden Fall. Ist er der Beste? In dieser Preisklasse nicht, aber er ist trotzdem ein würdiger Kandidat.


Sony X90K

(Image credit: Sony)

6. Sony XR X90K

Mehr Sony-Qualität und ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis für PS5-Besitzer

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55, 65, 75, 85 Zoll
Input lag: 18ms
Bildwiederholrate: 120 Hz
VRR: Ja
HDMI ports (HDMI 2.1): 4

Pro

+
Tiefe Schwarztöne und gute Helligkeit
+
Starke HDMI 2.1-Gaming-Funktionen
+
Großartiges Preis-Leistungs-Verhältnis

Kontra

-
Die Lichtleistung entspricht nicht der von Mini-LED-TVs
-
Bildausblendung bei steiler Blickposition
-
Zu einfache Fernbedienung mit fehlender Hintergrundbeleuchtung

Der Sony X90K ist ein Fernseher mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis, der über eine Full-Array-LED-Hintergrundbeleuchtung mit Local Dimming verfügt, die für tiefere Schwarztöne sorgt. In Verbindung mit den Quantum-Dots des LCD-Panels werden auch die Farben deutlich aufgewertet. Die Helligkeit mag nicht die beste sein, ist aber dennoch solide.

Der X90K eignet sich am besten als Gaming-Fernseher, vor allem für PS5-Besitzer. Er verfügt über fantastische Gaming-Funktionen, darunter 4K/120Hz (nur an zwei der vier HDMI-Eingänge), variable Bildwiederholraten (VRR) und einen automatischen Latenzmodus (ALLM). Die von unserem 4K-Testgerät gemessene Eingangsverzögerung lag bei 13,8 ms, was ein sehr gutes Ergebnis ist, auch wenn es nicht ganz an die anderen Optionen heranreicht.

Die X90K-Fernseher sind auch Teil der "Perfect for PS5"-Serie und bieten in Verbindung mit der Konsole Auto HDR Tone Mapping und Auto Genre Picture Mode, um das Bild für Gaming zu optimieren.

Das ist ein großartiger Gaming-Fernseher, vor allem für den Preis, und er könnte sogar noch ein paar Plätze weiter oben auf dieser Liste landen, wenn er mit einem Preisnachlass angeboten würde. Halte also auf jeden Fall die Augen offen.

Die besten TVs für PS5: FAQs

Wie wichtig ist Audio beim besten Fernseher für die PS5?

Eines der stolzesten Features der PS5 ist die Integration von "3D-Audio". Sie wird von der eingebauten 3D-Audio-Engine (Tempest) unterstützt und soll in Spielen einen immersiven, objektbasierten 3D-Sound erzeugen, der den Eindruck vermittelt, dass er die Spieler umgibt.

Sonys 3D-Audiotechnologie für die Konsole unterscheidet sich von der 3D-Audiotechnologie, die z. B. von Dolby Atmos angeboten wird. Für die PS5 hat Sony die Audiotechnologie, die es zuerst für sein erstes VR-Headset entwickelt hatte, erweitert und nutzt die objektbasierte Raumklangtechnologie, um die Audioperspektive zu verbessern. Kurz gesagt: Sony möchte, dass die PS5-Spieler Geräusche im Spiel so hören, wie sie es im echten Leben tun würden.

Das Thema Audio muss also bei der Auswahl des besten Gaming-Fernsehers für die PS5 eine wichtige Rolle spielen, oder? Auf jeden Fall, aber vielleicht nicht mehr als bei jeder anderen Konsole. Unabhängig davon, welche Konsole du besitzt, solltest du, wenn du auf der Suche nach dem besten Gaming-Erlebnis bist, bereits ein Auge auf eine der besten Soundbars (Öffnet sich in einem neuen Tab) geworfen haben. 

Zwar bieten alle oben genannten Fernseher eine solide bis exzellente Audiounterstützung, aber eine hochwertige Soundbar ist ein Muss, wenn du das Beste aus dem 3D-Audio der PS5 herausholen willst. Wenn dir das nicht so wichtig ist und du dich mit einer Klangqualität zufrieden gibst, solltest du mit dem nativen Ton der oben genannten Fernseher gut zurechtkommen.

Was macht einen guten Gaming-Fernseher aus?

Wenn du Begriffe wie "variable Bildwiederholfrequenz", "Auto Low Latency Mode" und "HDMI 2.1" liest, fragst du dich sicher, was das alles bedeutet. Damit du besser verstehst, worum es geht und warum es bei der Auswahl eines Gaming-Fernsehers wichtig ist, haben wir die relevanten Begriffe für dich definiert:

Frames per second (FPS):

Bei der Videotechnik werden Standbilder mit verschiedenen Raten pro Sekunde aufgenommen und angezeigt. Die Bildrate (FPS) gibt an, wie oft das Bild pro Sekunde auf dem Bildschirm aktualisiert wird. Im Allgemeinen gilt: Je höher die FPS, desto flüssiger läuft ein Spiel. Aber nicht jeder Fernseher kann mit den FPS deiner Konsole oder deines PCs mithalten. Das ist besonders wichtig, wenn es um Gaming geht. Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass die Bildwiederholrate nicht dasselbe ist wie die Bildwiederholfrequenz, auf die wir weiter unten eingehen.

Variable Bildwiederholrate (VRR):

Vor der Einführung variabler Bildwiederholraten waren Spiele in der Regel auf maximal 60 Hz festgelegt - was 60 fps entspricht. Das hat nicht nur die Leistungsfähigkeit deines Gaming-Rechners beeinträchtigt, der durchaus in der Lage sein kann, höhere Bildwiederholraten zu erreichen, sondern auch zu gelegentlichem "Tearing" geführt. Das passiert, wenn die Konsole und der Fernseher das Signal nicht synchronisieren können.

VRR kam zuerst auf den PC, wo es als G-Sync (Nvidias Technologie) oder Adaptive Sync (ein offener Standard, den AMD auch als "FreeSync" bezeichnet) bekannt ist. Es ermöglicht, dass die Konsolenleistung exakt vom Fernseher übernommen wird, auch wenn diese sehr unterschiedlich sein und von unter 60 bis zu ein paar hundert FPS erreichen kann. Das heißt, jedes einzelne Bild, das deine Konsole erzeugt, wird im selben Moment auf deinem Fernseher angezeigt, anstatt dass der Fernseher 60 FPS ausgibt, was zu den bereits erwähnten Störungen führt.

Wenn dein Fernseher über VRR verfügt, kann es sein, dass es als AdaptiveSync, FreeSync oder sogar G-Sync vermarktet wird. Wenn du eines davon hast, bist du startklar und musst nur sicherstellen, dass diese Funktion im Menü deines Fernsehers aktiviert ist (meist im Spielmodus).

Das Endergebnis ist ein Gaming, das selbst bei schnellen Bewegungen butterweich und ohne grafische Störungen abläuft.

Auto Low Latency Mode (ALLM):

In dem Moment, in dem du eine Taste deines Pads drückst, das Lenkrad deines Sim-Autos drehst oder eine andere Eingabe machst, muss das Signal vom Controller zum Fernseher gelangen, vom Fernseher verarbeitet und in eine Reaktion auf dem Bildschirm umgesetzt werden. Diese Verzögerung (die wir Lag oder Latenz nennen) ist winzig - höchstens ein paar Dutzend Millisekunden - aber sie reicht aus, um dir manchmal das Gefühl von Kontrollverlust über das Spiel zu geben.

ALLM löst dieses Problem, indem es beim Gaming automatisch in einen Modus mit niedriger Latenz umschaltet, in dem die Verzögerung auf ein absolutes Minimum reduziert wird.

Der schicke Name täuscht darüber hinweg, dass es sich eigentlich nur um eine Funktion handelt, die anzeigt, dass dein Fernseher in der Lage ist, zu erkennen, wenn er mit einer Spielekonsole gekoppelt werden soll. So kann er seine Leistung an die Anforderungen des Gamings anpassen und die bestmögliche Performance gewährleisten.

High Dynamic Range (HDR):

Ob du es glaubst oder nicht, es gibt eine ganz neue Welt der Farben und Farbvariationen jenseits der des Regenbogens. Die Variationen von Weiß (Licht) und Schwarz (Dunkelheit) sind dabei vor allem für Videoinhalte, einschließlich Videospiele, relevant. HDR ist einfach ein Hinweis darauf, dass ein Fernseher in der Lage ist, eine breitere Palette von Farben und Schattierungen darzustellen, so dass deine Spiele durch klarere, dynamischere Farben und Helligkeiten sowie tiefere Schatten optimal dargestellt werden können.

Die beiden gängigsten HDR-Formate sind entweder HDR10 oder HDR10+, wobei HDR10+, wie der Name schon sagt, das bessere der beiden ist.

Wenn dein Spiel HDR unterstützt, solltest du es unbedingt verwenden. Das Sonnenlicht ist so hell, dass du fast das Gefühl hast, deine Augen brennen, und die Farben sind so satt, dass die Spielwelt verblüffend real wirkt.

HDMI 2.1:

HDMI ist einfach die Bezeichnung für die Verbindungstechnologie, die für die Übertragung von Punkt A (deiner Konsole) zu Punkt B (deinem Fernseher) verantwortlich ist. Diese HDMI-Technologie bietet eine bessere Integration mit VRR, ALLM und den Bildratenanforderungen deiner Lieblingsvideospiele.

2.1 ist der allerneueste HDMI-Standard und ermöglicht höhere Auflösungen bei höheren Bildfrequenzen. Mit HDMI 2.1 kann ein 4K-Bild mit über 60 Hz angezeigt werden. HDMI 2.1 ist ein sehr neuer Standard, der erst jetzt auf den Geräten zu finden ist. Viel verbreiteter ist der ältere HDMI 1.4a-Standard, der 4K-Gaming auf 30Hz (oder FPS) begrenzt. Ein Fernseher für Gaming mit HDMI 2.1 ist also ein absolutes Muss. Beachte, dass du ein HDMI 2.1 kompatibles Kabel brauchst und dass deine Konsole oder dein PC ebenfalls ein HDMI 2.1 Signal ausgeben können muss.

Brauche ich einen 8K-Fernseher?

Auf dem Papier klingt 8K ziemlich gut, und bei der Leistung der neuesten Gaming-Konsolen müssen sie doch auch die neueste Auflösungstechnologie verlangen, oder? Nicht ganz. Die PS5 und die Xbox Series X sind zwar mit 8K kompatibel und können 8K-Inhalte ausgeben, aber keine von ihnen verlangt diese Auflösung. Tatsächlich arbeiten die Spieleentwickler selbst in der Regel nicht mit der 8K-Auflösung im Hinterkopf.

In 3 bis 4 Jahren könnte es durchaus sein, dass Spiele 8K verlangen, aber im Moment ist das noch kein Muss.

Wie wir testen

So testen wir die besten Gaming-Fernseher

Warum können Sie TechRadar vertrauen? Unsere Experten verbringen Stunden damit, Produkte und Dienstleistungen zu testen und zu vergleichen, damit Sie das Beste für sich auswählen können. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir testen.

Wenn du die technischen Daten und die Marketingaussagen der TV-Hersteller liest, dann versprechen sie oft zu viel von dem, was der Fernseher wirklich kann. Deshalb haben wir alle Gaming-Fernseher in dieser Liste ausgiebig getestet, um sicherzustellen, dass sie ihre Next-gen Gaming-Spezifikationen erfüllen.

Das bedeutet, dass wir die offiziellen Angaben der TV-Hersteller, wie z. B. die Eingangsverzögerung oder die Bildwiederholrate, veröffentlichen und dir dann selbst sagen, ob der Fernseher diese Angaben in der Praxis erfüllt. 

Um das zu erreichen, testen wir Fernseher mit verschiedenen Inhalten. Natürlich steht in diesem Guide das Next-gen Gaming im Vordergrund, aber wir gehen davon aus, dass du auch wissen willst, wie Filme und Serien aussehen. 

Das bedeutet, dass wir nicht nur auf die wichtigsten Eigenschaften eines Gaming-Fernsehers wie Bildwiederholrate und HDMI-Anschlüsse achten, sondern auch auf eine gute Bildqualität, leuchtende Farben und Betrachtungswinkel, die für alle Räume geeignet sind.

Der Sound ist bei den meisten Gaming-Fernsehern weniger wichtig, da du das beste Erlebnis mit Kopfhörern oder einer Soundbar hast. Deshalb haben wir uns auch angeschaut, wie es war, diese Fernseher ohne zusätzliche Geräte zu hören.

Da wir im Laufe der Jahre viele (Gaming-)Fernseher getestet haben, werden alle unsere Tests nicht isoliert durchgeführt, sondern berücksichtigen die Leistung und technischen Daten jedes Fernsehers, der vor uns getestet wurde.

Wenn du mehr wissen willst, kannst du auf TechRadar nachlesen, wie wir jedes Produkt testen, prüfen und bewerten. (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Ich bin Chris und beschäftige mich für TechRadar vor allem mit den Bereichen Filme/ Serien, TV, Grafikkarten und Gaming - im Speziellen alles rund um Xbox. Ursprünglich habe ich in Stuttgart Film- und Fernsehtechnik sowie Drehbuch-Schreiben studiert. Da ich allerdings nicht nur schon immer großer Filmliebhaber, sondern auch leidenschaftlicher Gamer war und es zudem liebe zu schreiben, habe ich mich für den Journalismus in diesem Bereich entschieden. 


Erreichbar bin ich unter der Mail-Adresse cbarnes[at]purpleclouds.de

Mit Unterstützung von