Skip to main content

Hands-On Test: Skagen Falster 3

Viel Stil. Viel Inhalt.

Was ist eine Hands on-Review?
Skagen Falster 3
(Image: © TechRadar)

Erstes Fazit

Die perfekte Balance zwischen Stil und Inhalt? Das werden wir mit Sicherheit erst in unserer vollständigen Review herausfinden, aber die ersten Anzeichen der Skagen Falster 3 sind positiv.

Pros

  • +

    Anrufe tätigen und empfangen

  • +

    NFC, GPS und Herzfrequenzmessung

  • +

    minimalistisches Design

Cons

    Die Skagen Falster 3 bietet dir ein etwas anderes Smartwatch-Design, mit einem klaren, minimalistischen Look – noch mehr als der Vorgänger, die Falster 2.

    Mit NFC, GPS, Herzfrequenzmesser und integriertem Lautsprecher ist die Falster 3 auch für die CES 2020 bestens ausgerüstet - und ein ernstzunehmender Konkurrent im Jahr 2020.

    Skagen Falster 3 Erscheinungsdatum und Preis

    Wie bereits angekündigtr erschien die Skagen Falster 3 am 7. Januar in den USA und Australien.

    In Deutschland müssen wir uns leider noch etwas gedulden, aber uns wurde mitgeteilt, dass das Wearable bis Ende des Monats in Europa erhältlich sein wird.

    Was die Kosten angeht, liegt der Preis der Skagen Falster 3 bei 295 Dollar (ca. 265 EUR), was 20 Dollar mehr als der Einführungspreis der Falster 2 ist. In Anbetracht der zusätzlichen Funktionen und des raffinierten Designs, sticht der Preisanstieg nicht allzu sehr ins Auge.

    (Image credit: TechRadar)

    Design und Display

    Wie wir bereits erwähnt haben, hat Skagen mit der dritten Generation das Aussehen seiner Falster-Serie weiter verfeinert. Die Riemenösen sind abgerundeter, die Knöpfe schöner und die Gesamtästhetik ist angenehmer.

    Sie sitzt gut am Handgelenk, hat ein modisches Erscheinungsbild und eine angenehme Größe.

    Mit dem zentralen Knopf in Form einer rotierenden Krone kannst du durch die Menüs und Apps scrollen, während die Tasten darüber und darunter so programmiert werden können, dass du deine Lieblings-Apps schnell starten kannst.

    Die Uhr ist bis zu 30 Meter Wassertiefe geeignet und du kannst deine Schwimmbewegungen über die Fitness-Apps verfolgen lassen.

    Du hast die Wahl zwischen drei verschiedenen Armbandmaterialien: Metall, Leder und Kautschuk (abgebildet), die alle gleich viel kosten. Für Skagens verflochtenes Metallarmband musst du keinen Aufpreis zahlen – was nicht für alle Smartwatch Hersteller gilt.

    (Image credit: TechRadar)

    Features und Performance

    Das Herzstück der Skagen Falster 3 ist der spezielle Snapdragon 3100 Wearable-Chip von Qualcomm und 1 GB RAM. Das ist alles was du benötigst, um Googles Wear OS-Software auszuführen. Dazu erhältst du 8 GB Speicherplatz – doppelt so viel wie bei vielen anderen Smartwatches.

    Interessanter ist jedoch die Öffnung auf der linken Seite des Uhrengehäuses, die dir verrät, wo der eingebaute Lautsprecher sitzt. Den Lautsprecher kannst du auf verschiedene Weisen verwenden z.B. zum Abspielen von Benachrichtigungstönen, zur Verwendung des Google-Assistenten, zum Abspielen von Musik und der Entgegennahme von Anrufen direkt auf der Uhr.

    Wir konnten die Qualität des Lautsprechers noch nicht in der Praxis testen, also sei gespannt auf unsere vollständige Review, in der wir die Watch auf Herz und Nieren prüfen werden.

    Es ist schön zu sehen, dass die Falster 3 mit der Möglichkeit ausgestattet ist, Anrufe direkt auf der Uhr zu tätigen und zu empfangen – ohne dass eine SIM-Karte im Wearable benötigt wird.

    „Mit unserer telefoneigenen App, können sowohl Android- als auch iPhone-Nutzer direkt von ihrer Bluetooth-fähigen Uhr aus telefonieren“, heißt es in der Skagen-Pressemitteilung. Leider konnten wir das während unserer Preview-Zeit nicht testen aber wir werden es uns ausführlich in unserem Review anschauen.

    Neben dem Herzfrequenzmessgerät und der App ist ebenfalls die Kardiogramm-App auf der Falster 3 vorinstalliert. Diese kann deinen Herzrhythmus überwachen und dich warnen, wenn eine Unregelmäßigkeit entdeckt wird. Eine Diagnose kann nicht gestellt werden, aber es wird dir vorgeschlagen einen Arzt aufzusuchen, was lebensrettend sein kann.

    Sie verfügt über einen „erweiterten Batteriemodus“, der, wie Skagen behauptet, eine tagelange Akkulaufzeit ermöglicht und trotzdem die Funktionen wie Benachrichtigungen und Herzfrequenz bietet (dennoch sind viele Funktionen in diesem Modus nicht verfügbar).

    (Image credit: TechRadar)

    X by Kygo Edition

    Für Musikfans unter euch könnte die Ausgabe der Smartwatch interessant sein, die in Zusammenarbeit mit dem norwegischen DJ Kygo entstanden ist.

    Der DJ hat seine eigene Linie von technischen Produkten unter der Marke „X By Kygo“ und die Falster 3 ist die jüngste Ergänzung.

    In Bezug auf die Technik bleibt hier alles gleich, die einzigen Unterschiede sind feine Designänderungen.

    Es gibt ein 'X'-Logo auf dem Armband, einen 'X by Kygo'-Schriftzug und die Uhr wird einige exklusive Facetten haben, wenn sie später in diesem Monat in den Verkauf geht.

    Erstes Fazit

    Fans von Technik und dem skandinavischen Design werden die Skagen Falster 3 mit ihrer schnörkellosen Optik und dem funktionsreichen Innenleben lieben. Sie ist auch nicht zu teuer. Es sieht so aus, als habe die Firma vielleicht die perfekte Balance zwischen Stil und Inhalt gefunden.

    John joined TechRadar over a decade ago as Staff Writer for Phones, and over the years has built up a vast knowledge of the tech industry. He's interviewed CEOs from some of the world's biggest tech firms, visited their HQs and has appeared on live TV and radio, including Sky News, BBC News, BBC World News, Al Jazeera, LBC and BBC Radio 4. Originally specializing in phones, tablets and wearables, John is now TechRadar's resident automotive expert, reviewing the latest and greatest EVs and PHEVs on the market. John also looks after the day-to-day running of the site. 

    Was ist eine Hands on-Review?

    Um dir den besten Eindruck eines Produkts bieten zu können, haben wir die Kategorie "Praxistests" eingeführt. Dort prüfen wir alle Produkte auf Herz und Nieren: Wir verbringen etwas Zeit damit - dies kann von wenigen Augenblicken bis hin zu mehreren Tagen reichen. Das Wichtige daran ist: Wir können uns so selbst von dem Produkt überzeugen und erlangen eine Vorstellung davon, wie sich das Produkt im Alltag schlägt. Du kannst unserem Urteil trauen! Für mehr Informationen, lies auch TechRadar's Bewertungsgarantie.