Skip to main content

Zack Snyders "Justice League" zeigt eine neue, etwas bessere Version von Jared Letos Joker

Jared Leto Joker
(Image credit: Shutterstock/Tinseltown)

Obwohl er in der Originalfassung von Justice League von 2017 nicht auftaucht, feiert Jared Letos Joker in Zack Snyders Justice League ein Comeback, fünf Jahre nach siener Einführung in Suicide Squad von 2016. Jetzt hat Warner Bros. zwei Fotos des Clown Prince of Crime enthüllt, wie er im Film auftritt.

Unten findest du das Bild:

Was hat sich geändert? Nun, der Joker hat seine kantigen Tattoos aus seinem ersten Auftritt verloren, die einst auf seinem Gesicht erschienen, und er trägt einen Krankenhauskittel und eine chirurgische Maske. Außerdem trägt er eine kugelsichere Weste im Film, die von Polizeimarken - die er wohl als Trophäen trägt -bedeckt ist. Dies sagte Snyder gegenüber Vanity Fair, die die Bilder veröffentlicht haben.

Snyder hatte ursprünglich geplant, die Feindschaft zwischen Batman und Joker in einem zukünftigen DC-Projekt gipfeln zu lassen. Stattdessen hat er diesen neuen Schnitt von Justice League nun dazu verwendet, um das geschehen zu lassen."Es war immer meine Absicht, den Joker in diese Welt zu bringen", sagt Snyder.

Letztes Jahr wurde zusätzliches Filmmaterial gedreht, um Leto in den Film zu bringen - und dieser Auftritt wird ihn zum ersten Mal mit Ben Afflecks Batman von Angesicht zu Angesicht zusammenbringen. 

Es folgen einige kleinere Spoiler. Wir sind gespannt auf Snyders Version des Films, die am 18. März 2021 auf HBO Max veröffentlicht wird. 

Was macht der Joker in Zack Snyders "Justice League"? 

Der Joker erscheint in einer Traumsequenz - oder einer "psychischen Vision" - mit Batman in Zack Snyders Justice League, wie Vanity Fair berichtet. Die Szene spielt auf der Erde, nach der Invasion durch Darkseid, in der gleichen alternativen Zukunft, die wir in Batman V Superman: Dawn of Justice gesehen haben, wo Bruce Wayne in einer Staubjacke durch das Ödland der Erde marschiert ist. 

In der Szene wird der Joker Batmans Psyche analysieren und den Tod von Robin thematisieren. "Das ist die Sache, von der ich auch das Gefühl hatte, dass sie die DC-Fands verdient hätten. Ich fand es uncool, dass wir die beiden nie zusammen erlebt haben."

Das klingt also nach einer äußerst coolen Ergänzung zum Film. Hoffen wir, dass er dem Hype gerecht wird, wenn er nächsten Monat anläuft.

In Deutschland werden wir den Film vermutlich zunächst nur bei Sky bewundern können. HBO Max hat bekannt gegeben, dass der Streamingdienst entgegen weitläufiger Gerüchte nicht bereits 2021 in Deutschland starten wird.