Skip to main content

Zack Snyders "Justice League" hat einen endgültigen Starttermin bei HBO Max

Justice League Snyder Cut
(Image credit: HBO Max)

Zack Snyders "Justice League" soll am 18. März 2021 auf HBO Max veröffentlicht werden.

Der neue Film wird als kompletter Film veröffentlicht und nicht als einzelne Episode, wie ursprünglich von Snyder geplant. Ein Soundtrack zum Film wird ebenfalls erhältlich sein. HBO Max sagt, dass Informationen über weitere internationale Veröffentlichungen folgen werden, sobald sie verfügbar sind.

Drei neue Poster sind für den Film veröffentlicht worden. Wir sind der Meinung, dass das folgende Plakat am besten ist, da es bewusst an das Death of Superman-Comiccover für Superman 75 aus dem Jahr 1993 erinnert:

See more

Zack Snyders Justice League - oftmals nur als Snyder-Cut bezeichnet - ist die Regieversion des DC-Comics-Films Batman Vs Superman von 2017. Während Snyder der ursprüngliche Regisseur des Films war, musste er aufgrund einer Familientragödie aussteigen, was das Studio dazu veranlasste, das Projekt mit Ersatzregisseur Joss Whedon abzuschließen. 

Der fertige Film war nicht sehr gut und fühlte sich nicht wirklich so an, als würde er tonal zu Snyders vorherigen Bemühungen im DC-Universum passen, die wohl auch nicht so gut waren (obwohl viele seiner Fans dem widersprechen würden).

Hier der offizielle Teaser-Text für Zack Snyders Justice League von HBO Max:

"In ZACK SNYDER'S JUSTICE LEAGUE ist Bruce Wayne (Ben Affleck) entschlossen, sicherzustellen, dass Supermans (Henry Cavill) ultimatives Opfer nicht umsonst war. Er verbündet sich mit Diana Prince (Gal Gadot) und plant, ein Team von Metamenschen zu rekrutieren, um die Welt vor einer nahenden Bedrohung katastrophalen Ausmaßes zu schützen. Die Aufgabe erweist sich als schwieriger, als Bruce es sich vorgestellt hat, denn jeder der Rekruten muss sich den Dämonen seiner eigenen Vergangenheit stellen, um das zu überwinden, was ihn bisher zurückgehalten hat, sodass sie zusammenkommen und schließlich eine beispiellose Liga von Helden bilden können. Jetzt vereint, kommen Batman (Ben Affleck), Wonder Woman (Gal Gadot), Aquaman (Jason Momoa), Cyborg (Ray Fisher) und The Flash (Ezra Miller) vielleicht zu spät, um den Planeten vor Steppenwolf, DeSaad und Darkseid und ihren furchtbaren Absichten zu retten."

Der Hype muss gerechtfertigt sein

Der Weg zur Veröffentlichung des Snyder-Cuts hat fast vier Jahre gedauert und ist vielleicht die erfolgreichste Fanbewegung der Geschichte. HBO Max hat neue Effekte finanziert, um den Film fertigzustellen - und sogar ein paar Nachdrehs mit Schauspielern, die ihre Rollen noch einmal spielen. 

Nun muss sich der Hype auch lohnen. Wir ahnen, dass Snyders Fans das Endergebnis wahrscheinlich auf jeden Fall mögen werden, aber wie sieht es mit allen anderen aus? Man darf gespannt sein, ob diese Ausgabe den Kurs der Kritiker gegenüber dem Film umkehrt, der bei Rotten Tomatoes bei nicht sehr guten 40% positiven Stimmen steht.

Zack Snyder's Justice League werden wir in Deutschland vermutlich bei Sky bewundern können. HBO Max hat bekannt gegeben, dass der Streamingdienst entgegen weitläufiger Gerüchte nicht bereits 2021 in Deutschland starten wird.