Skip to main content

Telekom und Vodafone verkaufen jetzt Nreal AR-Brille

Nreal
(Image credit: Image credit: nreal)

Länder wie Südkorea und Japan haben die Nreal Light schon länger auf dem Markt und nun ist die Zeit gekommen die AR-Brille für den Endverbraucher auch bei uns auszurollen. Was Vodafone mit dieser AR-Brille vorhat, haben wir hier berichtet.  Vertrieben wird die Nreal Light von der Telekom und von Vodafone.

Die Telekom bietet auf der Initiate- Seite das Gerät für für 799 Euro zum Vorbestellen an. Anfang April soll das Gerät auch im gängigen Online-Shop der verfügbar sein.

Schon morgen (18. März) soll der Vorverkauf bei Vodafone starten. 

Was brauche ich für die Nreal Light?

Es ist zwingend erforderlich, dass die Nreal Light mit einem Smartphone verbunden wird. Derzeit wird die AR-Brille nur von dem OPPO Find X3 Pro unterstützt. Die Telekom bietet das Smartphone ab morgen für 1.149 € an. Wer also in den Genuss der erweiterten Realität kommen möchte, muss viel Geld in die Hand nehmen.

Das Gewicht der Nreal light beträgt 106 Gramm und es ist möglich beliebte Video und Social-Media Apps in den Raum projizieren zu lassen. Wer also YouTube, TikTok und Instagram nebeneinander an die Wand werfen möchte, kann das mit der Nreal Light tun.