Skip to main content

Star Wars: Visions sieht unglaublich aus und könnte die nächste große Sci-Fi Anime-Serie werden

Star Wars: Visions
(Image credit: Disney / Lucasfilm)

Disney hat den ersten Trailer zu Star Wars: Visions veröffentlicht – einer Sammlung von Originalgeschichten, die in einer weit, weit entfernten Galaxis angesiedelt sind und von beliebten japanischen Animationsstudios wie Trigger und Production IG entwickelt wurden. Man stelle sich das Format von Love, Death & Robots oder The Animatrix vor, nur eben im Star Wars Universum. Der Debüt-Trailer hat uns jedenfalls definitiv beeindruckt.

Star Wars: Visions wird am 22. September 2021 exklusiv auf Disney Plus erscheinen und neun Geschichten beinhalten, die von japanischen Studios entwickelt wurden und mit den japanischen Originalstimmen mit Untertiteln oder als englische Synchronisation zu sehen sein werden. 

Auch bei letzterem gibt es keinen Mangel an bekannten Talenten, denn David Harbour, George Takei, Lucy Liu und Alison Brie leihen dem Projekt ihre Stimmen.

Lucasfilm Executive Producer James Waugh kommentierte das ehrgeizige Projekt Star Wars: Visions in einer Pressemitteilung mit den Worten: "Lucasfilm arbeitet mit sieben der talentiertesten Anime-Studios in Japan zusammen, um ihren unverwechselbaren Stil und ihre einzigartige Vision der Star Wars Galaxie in diese inspirierende neue Serie einzubringen. Ihre Geschichten zeigen das gesamte Spektrum des kühnen Storytellings, das im japanischen Animationsfilm zu finden ist; jede wird mit einer Frische und einer Stimme erzählt, die unser Verständnis davon, was eine Star Wars Geschichte sein kann, erweitert und damit wird eine Galaxie feiert, die für so viele visionäre Geschichtenerzähler eine Inspiration war". 


Du hast noch kein Disney Plus?

Disney Plus jährliche Abo-Gebühr: 89,90 €
Für 89,90 € im Jahr oder 8,99 € monatlich kannst du nach Herzenslust Disney Plus-Inhalte streamen. Tauche ein in die Welt von Marvel, lerne Baby Yoda kennen und vertiefe dich ins Archiv von Disney. Oder möchtest du doch lieber nach Springfield? Kein Problem, erlebe die Abenteuer von Homer, Marge, Bart, Lisa und Maggie in 31 Staffeln. Schnapp dir ein Duff und einen Donut und los geht's! Worauf wartest du noch?Deal ansehen

Star Wars: Visions sieht extrem cool aus

Während Star Wars in der Vergangenheit bereits mit animierten Formaten experimentiert hat – oft mit großem Erfolg, wie z.B. bei Star Wars: The Clone Wars – haben wir bis jetzt noch nie gesehen, dass ein angesehenes Anime-Studio seine Vision des ikonischen Sci-Fi-Universums inszeniert.

Unserer Meinung nach ist Star Wars: Visions in Japan in extrem guten Händen. Einige der beteiligten Studios haben einige der unterhaltsamsten und fesselndsten Animes der letzten Jahre geschaffen. Production IG arbeitete auch an den von der Kritik gefeierten Psycho-Pass- und Ghost in the Shell: Stand Alone Complex Anime-Serien.

Bild 1 von 3

Star Wars: Visions features an evil-looking lightsaber wielder

(Image credit: Disney / Lucasfilm)
Bild 2 von 3

A young girl rides a speeder across a body of water in Star Wars: Visions

(Image credit: Disney / Lucasfilm)
Bild 3 von 3

A more gritty art style featured in Star Wars: Visions

(Image credit: Disney / Lucasfilm)

Wir finden auch die Bandbreite an Animationsstilen, die in Star Wars: Visions angeboten werden, äußerst interessant und bemerkenswert. Keine zwei Geschichten sehen gleich aus und der Look reicht von farbenfroh und cartoonig bis hin zu düster und surreal. Obwohl wir natürlich noch nichts über den Gesamteindruck von Star Wars: Visions sagen können, ist der erste Trailer unglaublich vielversprechend.

Während wir in der Vergangenheit eher westliche Adaptionen von japanischen Titeln gesehen haben, wie zum Beispiel die Castlevania-Serie von Netflix, sieht man eher selten das Gegenteil. Das ist auch der Grund, warum wir bereits so gespannt auf Star Wars: Visions sind. Wir bekommen einige der besten Anime-Studios zu sehen, die sich mit einem der bekanntesten westlichen Franchises aller Zeiten beschäftigen.

Die Serie soll nicht kanonisch sein, aber wir werden dennoch bekannte Figuren, wie beispielsweise Boba Fett, wiedersehen.

Wir können es jedenfalls kaum erwarten, bis Star Wars: Visions am 22. September 2021 auf Disney Plus erscheint.