Skip to main content

Splatoon 3: Alles, was du über den 3. Teil des Nintendo-Farb-Shooters wissen musst

Splatoon 3 verspricht einmal mehr kunderbunte Charaktere und ebenso farbenfrohes Gameplay
(Bildnachweis: Nintendo)

Splatoon 3 ist die Fortsetzung von Nintendos schrulliger, farbenfroher Shooter-Reihe und erscheint exklusiv für die Nintendo Switch. 

Splatoon 3 scheint der bisher ehrgeizigste Serienteil zu sein und verspricht zu Release im September Unmengen an neuen Waffen, Gegnern, Moves und Anpassung sowie eine Einzelspielerkampagne - die für viele DIE heißbegehrteste Neuerung darstellt.

In Splatoon 3 erwartet uns eine brandneue Region der Splatlands, die einen gänzlich anderen Eindruck vermittelt, als alles, was wir aus den vorherigen Ablegern kennen. 

Nach allem, was wir bisher zum neuen Splatoon gesehen haben, können wir es nun kaum noch erwarten, das Spiel in die Finger zu bekommen. Willst du alle pikanten Details erfahren, solltest du dringend weiterlesen. Wir haben dir im Folgenden nämlich alle bisherigen Infos in knapper und anschaulicher Form zusammengetragen.

Splatoon 3 - Auf den Punkt gebracht

  • Was erwartet dich?  Der nächste Teil von Nintendos farbenfroher Multiplayer-Shooter-Reihe
  • Wann kann ich es spielen? Splatoon 3 erscheint am 9. September 2022
  • Womit kann ich es spielen?  Splatoon 3 wird exklusiv für die Nintendo Switch erscheinen

Splatoon 3 - Veröffentlichungsdatum und Plattformen

Splatoon 3 hub city

(Image credit: Nintendo)

Lange war lediglich der "Sommer 2022" als grober Releasezeitraum bekannt. Entlang der ersten Jahreshälfte hat Nintendo das Datum jedoch inzwischen konkretisiert und so steht der 9. September als offizieller Start-Termin für den dritten Eintrag der kunterbunten Ballerei fest. 

Wenig überraschend wird Splatoon 3 dabei einmal mehr nintendo-exklusiv sein. Infolgedessen wird der Shooter im Farbgewand für die originale Switch (Öffnet sich in einem neuen Tab), die Lite-Variante sowie das Switch-OLED-Modell (Öffnet sich in einem neuen Tab) erscheinen.

Splatoon 3 - Trailer

Announcement Trailer

Der Ankündigungstrailer zu Splatoon 3 gewährte erste Einblicke in den kommenden Titel. Er eröffnete mit Bildern zur anfänglichen Anpassungsphase, in der wir unseren spielbaren Inkling sowie "Kumpel", einen Salmonid, nach Vorstellungen und Auswahloptionen gestalten.

Nintendo Direct-Trailer vom 23. September

Im Herbst des Vorjahres kehrte Splatoon 3 entlang der Nintendo-Direct-Präsentation auf der Bildfläche zurück und offenbarte uns weitere Einblicke in das Turf War-Gameplay. Hierbei stellte man zudem eindrucksvolle, brandneue Spezialattacken vor und verwies mit einem kurzen Blick auf die Einzelspieler-Kampagne mit dem Titel "Return of the Mammalians". 

Salmon Run Next Wave - Trailer

Auch dieses Jahr durften wir entlang der Direct zum Jahresbeginn einen weiteren Blick auf die bevorstehenden Inhalte erhaschen. Thematisch drehte sich dieser um die Rückkehr der beliebten Koop-Komponente aus dem Vorgänger, die im 3. Eintrag auf den Titel "Salmon Run Next Wave" hört. 

Der Trailer zeigt dabei Auszüge aus einer Koop-Partie und beinhaltet, vom Moment des Absprungs der Inklinge in der Kampfzone bis hin zur Wellendezimierung und Schlacht gegen einen der größeren Bosse, eine Menge neuer Bilder.

Splatoon 3 - Geschichte und Umgebung

Splatoon 3 verspricht erneut farbenfroher, chaotischer und urkomischer Spaß zu sein (Image credit: Nintendo)

Splatoon 3 wird der dritte und neueste Teil der IP sein. Während der Erstling 2015 noch für die Wii U erschien, konnte der zweite Eintrag seit 2017 bereits eine große Switch-Anhängerschaft um sich versammeln.

Obwohl die Serie vor allem für die tolle Multiplayer-Komponente bekannt ist, will Splatoon 3 auch für Einzelspieler-Fans einige Inhalte liefern. Mit "Return of the Mammalians" thematisiert man dabei die Geschichte rund um den Ort Alterna, in welchem SpielerInnen "die Kontrolle über Agent 3 übernehmen und an der Seite der neuen Squidbeak-Splatoon gegen die bößartigen Oktarianer vorgehen muss". 

Der Spieler muss im Verlauf der Story zusammen mit seinem "treuen kleinen Smallfry-Kumpel" herausfinden, warum einigen Oktarianern Fell wächst, was es mit der geheimnisvollen Substanz "Fuzzy Ink" auf sich haben könnte und wieso die Inklinge auf eben jene Substanz gar nicht gut reagieren. 

Infolgedessen wird erstmalig auch die brandneue Stadt Splatsville eingeführt und vom Spieler erkundbar sein. Diese befindet sich in einer größeren Region - die logischerweise Splatland heißt - und ist weit entfernt von Inkopolis, dem Schauplatz der vorherigen Spieleinträge.

Auch kurz vor Release ist einiges über den Story-Modus jedoch weiterhin unbekannt. Es bleibt also abzuwarten was genau uns entlang der Geschichte erwartet, wie umfangreich diese gestaltet wird und ob sie sich als sinnvolle Ergänzung des Titels entpuppt. 

Splatoon 3 - Gameplay

Splatoon 3 verspricht wieder abgefahrene Waffen, die den Spielspaß maximieren sollen

(Image credit: Nintendo)

Die Splatoon-Reihe konzentriert sich hauptsächlich auf Multiplayer-Kämpfe zwischen Inklingen und Octolingen - liebenswerte humanoide Charaktere, die sich in Tintenfische oder Oktopusse verwandeln können, um durch farbige Tinte zu schwimmen. Anders als in den Vorgängertiteln kannst du in Splatoon 3 jedoch schon zu Beginn des Spiels wählen, ob du ein Octoling oder ein Inkling sein möchtest (den du anpassen kannst). 

Die Anpassungsmöglichkeiten umfassen natürlich eine große Auswahl an Kleidung, aber auch Emotes und Splashtags (eine Art Namensschild, das zu Beginn eines Kampfes erscheint). Die Anpassungsoptionen werden in einem Katalog im Spiel erhältlich sein, den du in Hotlantis, einem Gemischtwarenladen am Rande von Splatsville, findest. Dort kannst du Punkte aus Kämpfen gegen eine Reihe von Gegenständen eintauschen, z. B. saisonale Ausrüstung und Fähigkeitsbrocken.

Was die Kämpfe in Splatoon 3 angeht, so kehrt das Flagship der Serie, der Mehrspielermodus Revierkampf, zurück. In diesem Modus geht es darum, dass zwei Teams mit je vier Spielern so viel wie möglich von der Karte mit der Farbe ihres Teams bedecken. Ein großartiger, rasanter Spaß, bei dem jedes Team darum kämpft, so viel wie möglich von der Karte zu erobern und gleichzeitig die Gegner in Schach zu halten. 

Die Spieler/innen können frei durch die Tinte ihres eigenen Teams schwimmen, um schneller voranzukommen und Überraschungsangriffe zu starten. Die Tinte deines Gegners hingegen verlangsamt dich drastisch und fügt dir mit der Zeit Schaden zu. Die Runden dauern in der Regel drei Minuten und machen jedes Match zu einem hektischen Gedränge, während die Musik zum Ende hin immer lauter wird.

Ganz im Sinne von Nintendos Familienfreundlichkeit feuern die Waffen in Splatoon nicht mit Kugeln, sondern mit farbiger Tinte und können eingesetzt werden, um die Karte entsprechend der Zielsetzung abzudecken oder um deine Gegner vorübergehend außer Gefecht zu setzen.

Für Splatoon 3 werden einige neue Techniken in den Revierkämpfen eingeführt. Dazu gehören der "Wandsprung", mit dem du "in einem einzigen Stoß Wände hochschwimmen" kannst, und die "Tintenfischrolle", mit der du "aus der Tinte springen kannst, während du dich drehst".

Obwohl Revierkampf der Hauptspielmodus ist, wird es in Splatoon 3 auch andere Kampfmodi geben. In Anarchie-Kämpfen zum Beispiel trittst du in vier verschiedenen rotierenden Modi gegeneinander an: Herrschaft, Turm-Kommando, Operation Goldfisch und Muschelchaos. Es gibt zwei Arten von Anarchie: Serie und offen. In der Serie arbeitest du mit einem zufälligen Team zusammen, wobei die gegnerischen Teams "auf dem Rang" und "der Anzahl der Siege in der aktuellen Herausforderung" basieren. 

Du kannst dich allein oder mit Freunden zusammenschließen, um "mit Teamkollegen zusammenzuarbeiten, die ähnliche Fähigkeiten haben wie der Spieler mit den wenigsten Rangpunkten in der Gruppe" und gegen ein gegnerisches Team anzutreten, das ähnliche Fähigkeiten hat wie deins.

Splatoon 3

(Image credit: Nintendo)

Wenn es um Waffen geht, hat Splatoon eine ziemlich spaßige Auswahl - von den schnell feuernden Splattershots bis hin zu einer riesigen Farbwalze hat jede Waffe ihr eigenes Set an Unterwaffen und mächtigen Spezialwaffen. Splatoon 3 wird zum Start alle Waffen aus den vorherigen Splatoon-Spielen enthalten, aber es werden auch neue hinzukommen, darunter ein mehrbeiniger Krabbenpanzer und eine mit Tinte feuernde Bazooka namens Trizooka.

Es wird auch einige neue Spezialwaffen geben, "die entfesselt werden können, wenn man genug Tinte auf dem Boden verteilt". Dazu gehören die Schauerwelle, der "Schallwellen entfesselt", und der Haihammer, ein "haiförmiger, tintengetriebener Schwimmer, der nach vorne stürmt und eine Tintenexplosion auf Gegner verursacht". Außerdem werden auch einige bekannte Spezialwaffen aus früheren Splatoon-Spielen auftauchen.

Für den Mehrspielerspaß, der eher kooperativ als kompetitiv ist, kehrt in Splatoon 3 der Salmon Run aus Splatoon 2 zurück, ein kooperativer Hordenmodus, in dem die Spieler/innen gemeinsam gegen KI-gesteuerte Gegnerwellen kämpfen. Diesmal heißt er "Salmon Run: Die nächste Welle" und Nintendo nennt ihn "den bisher größten Salmon Run".

The Next Wave sieht tatsächlich so aus, als hätte es einige Ähnlichkeiten mit dem Salmon Run von Splatoon 2, aber eine neue Eierwurf-Mechanik sorgt für Abwechslung und auf dem Splatoon 3 Twitter-Account wurden einige neue Gegner vorgestellt, denen sich die Spieler stellen müssen. Dazu gehören der Salmoniden-Boss "Fish Stick", Kreaturen, die als "Flipper Floppers" bekannt sind, und eine "unergründlich furchterregende Kreatur", die als König Salmonid bekannt ist.

Splatoon 3 bringt auch Verbesserungen für das Online-Spiel in Form der neuen Lobby, einem physischen Raum, in dem deine Online-Freunde als 3D-Hologramme erscheinen. Außerdem ist das SplatNet wieder da. Über die Nintendo Switch Online-App kannst du deine Kampfrekorde einsehen, Ausrüstung im Spiel bestellen und mit deinem Team chatten. 

See more

Splatoon 3 - Gerüchte und Neuigkeiten

Splatoon 3 Alterna

(Image credit: Nintendo)

Demo vor der Veröffentlichung 

Nintendo hat angekündigt, dass du Splatoon 3 schon vor der Veröffentlichung am 9. September mit einer zeitlich begrenzten Demo ausprobieren kannst. Ab dem 18. August kann die Demo aus dem Nintendo eShop heruntergeladen werden und ab dem 25. August ist sie teilweise spielbar. 

Am 27. August geht die Demo-Action mit der Splatfest-Weltpremiere aber erst richtig los. Zwölf Stunden lang kannst du am ersten Splatfest von Splatoon 3 teilnehmen und für eines von drei Teams kämpfen: Schere, Stein oder Papier. Wenn du am Splatfest teilnimmst, hast du die Möglichkeit, den traditionellen 4v4-Rasenkrieg und den neuen, chaotischeren 4v2v2-Tricolor-Rasenkrieg auszuprobieren.

Für die Teilnahme am Splatfest ist ein Nintendo Switch Online-Abonnement erforderlich, aber um sicherzustellen, dass so viele Leute wie möglich teilnehmen können, bietet Nintendo allen, die die Demo herunterladen, eine kostenlose 7-Tage-Testversion an. Auch wenn du schon einmal eine kostenlose Testversion hattest, kannst du diese nutzen. 

Zwei Jahre lang Updates nach Release

Nintendo hat für Splatoon 3 einen ziemlich umfangreichen Post-Launch-Support geplant. Zwei Jahre lang wird es alle drei Monate einen kostenlosen Saisonkatalog geben, und etwa zur gleichen Zeit werden neue Waffen hinzugefügt. X Battle und League Battle sind ebenfalls für ein zukünftiges Update geplant. 

Noch interessanter ist, dass Nintendo Pläne für einen "groß angelegten, kostenpflichtigen DLC" erwähnt hat, obwohl weitere Details dazu erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden sollen.

Neue Amiibo

Es wird neue Splatoon 3-Amiibo geben, die voraussichtlich im Winter (also zwischen November und Januar) erscheinen werden. Insgesamt gibt es drei: Octoling-Junge, Inkling-Mädchen und Smallfry. Sie werden mit exklusiven Ausrüstungsgegenständen ausgestattet sein und es wird möglich sein, im Spiel Fotos mit ihnen zu machen.

Sonderausgabe der Nintendo Switch OLED 

Splatoon ist ein farbenfrohes und optisch ansprechendes Switch-Spiel, was infolgedessen logischerweise auch eine Special-Edition im ebenso kunterbunten Look verdient hat.

Mit der besonderen OLED-Variante erhältst du ein schickes Splatoon-Design im weißen Dock zusammen mit neonfarbenen Joy-Cons. Nintendo bestätigte, dass diese Sondervariante bereits am 26. August den Markt erreicht und damit noch kurz vor Veröffentlichung der Inspirationsquelle an den Start geht. 

Zudem wird es aber auch eine passende Tragetasche und einen Switch Pro Controller geben, die zusammen mit Splatoon 3 am 9. September bei Händlern verfügbar sein werden.

Splatoon 3 OLED in Neonfarben und comichaftem Lade-Deck

(Image credit: Nintendo)

Neue Waffen

In Splatoon 3 wird es einige neue Waffen geben, von denen wir einige bereits im Trailer vom September 2021 zu sehen bekamen. Nintendo hat einige der Waffen in einem kürzlich veröffentlichten Posting (Öffnet sich in einem neuen Tab) genauer vorgestellt. Ihr könnt sie euch unten ansehen.

Krabbenpanzer

Unten siehst du den Krabbenpanzer. Laut Nintendo "kannst du dieses mehrbeinige Gefährt mit einer starken Schnellfeuerpistole und einer Kanone mit großem Wirkungsbereich angreifen. Du kannst dich auch in einen Ball verwandeln, um dich schneller fortzubewegen als beim Krabbenlauf."

Splatoon 3 Crab Tank

(Image credit: Nintendo)

Big Bubbler

Dann gibt es noch den Big Bubbler, "eine modifizierte Version einer in Inkopolis beliebten Spezialwaffe. Indem wir sie fixiert haben, wurde die Größe stark erhöht! Es scheint, dass die Inklinge in den Splatlands denken, dass größer besser ist. Das sieht auf jeden Fall nützlich aus, um seine Verbündeten zu beschützen!"

Splatoon 3 Big Bubbler

(Image credit: Nintendo)

Trizooka

Die Trizooka ist eine weitere modifizierte Waffe aus Inkopolis. "Sie hat einen mächtigen Schuss, der drei Explosionen auf einmal abfeuert und bei jedem Gebrauch insgesamt dreimal abgefeuert werden kann!"

Splatoon 3 Trizooka

(Image credit: Nintendo)

Killer Wail 5.1

Zum Schluss gibt es noch die Killer Wail 5.1. Laut Nintendo "bewegen sich die sechs schwebenden Megaphone selbstständig und greifen mit Lasern an, die die Feinde jagen. Für einen so staubigen Ort scheinen die Splatlands vor glänzender Technik zu strotzen!"

Splatoon 3 Killer Wail 5.1

(Image credit: Nintendo)

Ein Blick auf die Einzelspielerkampagne

Ein Trailer zu Splatoon 3, der während der Nintendo Direct im September 2021 gezeigt wurde, gab uns einen Einblick in die Einzelspieler-Kampagne des Spiels: Die Rückkehr der Säugetiere. Details zu diesem Modus gibt es noch nicht, aber in der offiziellen Beschreibung (Öffnet sich in einem neuen Tab) von Nintendo heißt es: "Übernimm die Kontrolle über Agent 3 und kämpfe im Story-Modus von Splatoon 3 an der Seite des neuen Squidbeak Splatoon gegen die böse Octarian-Armee. Entdecke die Geheimnisse von Alterna, dem Fuzzy Ooze, und erfahre, wie es mit dem Thema des Modus 'Rückkehr der Säugetiere' zusammenhängt." 

Ein weiterer Einblick in den Spieltrailer auf Nintendos Website (Öffnet sich in einem neuen Tab) zeigt, dass "soweit wir wissen, Säugetiere von der Oberfläche des Planeten verschwunden sind (abgesehen von ein paar coolen Katzen natürlich)". Es sieht also so aus, als würde die Kampagne die Spieler an einen neuen Ort, Alterna, führen, um zu untersuchen, warum einigen oktarischen Soldaten ein Fell wächst und was das mit einer mysteriösen Substanz namens "Fuzzy Ink" zu tun haben könnte.

Keine Tokyo Game Show für Nintendo

Es sieht unwahrscheinlich aus, dass wir während der Tokyo Game Show ein Update zu Splatoon 3 bekommen, denn Nintendo hat in einem Tweet (Öffnet sich in einem neuen Tab) des offiziellen Firmenkontos bestätigt, dass es dieses Jahr nicht anwesend sein wird. Das Unternehmen teilte mit, dass es lediglich bei der Ausstellung von Indie-Spielen anderer Unternehmen mitwirken wird.

Neues Bildmaterial

Nachdem Splatoon 3 nicht, wie von vielen erhofft, auf der E3 2021 vorgestellt wurde, hat Nintendo sein langes Schweigen um das Spiel gebrochen und ein neues Bild enthüllt. Über den offiziellen Twitter-Account von Nintendo of America wünschte das Splatoon-Team den Spielerinnen und Spielern einen schönen Sommer mit einem Bild, das zwar nicht viel verrät, aber daran erinnert, dass die Arbeit am Spiel noch nicht abgeschlossen ist. Da es sich nicht um eine Ankündigung einer Verzögerung handelt, könnte es als Zeichen dafür gewertet werden, dass Splatoon 3 immer noch auf dem besten Weg ist, im Jahr 2022 zu erscheinen. 

See more

Splatoon 3 - Was wir gerne sehen würden

(Image credit: Nintendo)

Es gibt viele Dinge, die Splatoon 3 im Vergleich zu seinen Vorgängern verbessern kann. Splatoon 2 war zwar ein solider Nachfolger des Originals mit lustigen neuen Modi, aber es fühlte sich an, als wäre es nur gemacht worden, um auf der Nintendo Switch zu bleiben. Das ist nicht unbedingt etwas Schlechtes, wenn man bedenkt, dass Splatoon 2 das neuntmeistverkaufte Switch-Spiel ist, dennoch haben wir das Gefühl, dass Splatoon 3 so viel mehr kann.

Matchmaking
Erstens gibt es echte Verbesserungen, die das Matchmaking von Splatoon unbedingt braucht. Dazu gehört vor allem die Möglichkeit, zuverlässiger mit Freunden zu spielen. Sowohl in Splatoon als auch in Splatoon 2 war es nicht möglich, sich in Online-Lobbys für Multiplayer-Matches mit Freunden anzustellen.

In Splatoon 2 wurde der Ligakampf eingeführt, bei dem Spielern mit vorgefertigten Gruppen antreten konnten, aber verwirrenderweise war dieser Modus nur zu bestimmten Zeiten verfügbar. Sowohl im Standard- als auch im Ranglistenspiel war es nicht möglich, mit Freunden zu spielen, außer man traf sie zufällig online.

Die einzige Möglichkeit für Freunde, miteinander zu spielen, bestand im lokalen Spiel oder in privaten Lobbys gegeneinander. Splatoon 3 muss dies unbedingt ändern. Wenn jeder andere Multiplayer-Shooter auf dem Markt es uns ermöglicht, mit unseren Freunden zusammenzuspielen, gibt es für Splatoon keine Entschuldigung.

Verabschieden von zeit-limitierten Modi
Was den zeitlich begrenzten Aspekt bestimmter Modi angeht, würden wir es begrüßen, wenn Splatoon 3 auf diese Praxis verzichten würde. In Splatoon 2 gab es diese Möglichkeit für League Battle und Salmon Run, wobei letzterer einer der besten Modi war, den die Serie je eingeführt hat. Er war nur an bestimmten Tagen für jeweils ein paar Stunden verfügbar.

Nintendo sollte den Spielern einen Anreiz bieten, auf solche Modi zuzugreifen, wann immer sie wollen - so bleiben wir länger im Spiel und haben letztendlich mehr Spaß an dem Erlebnis.  Splatoon ist eine unglaublich spaßige Serie - Nintendo sollte nicht nach Wegen suchen, sie weniger spaßig zu machen.

Einen tollen Einzelspieler-Modus
Splatoon 3 könnte ein umfangreicheres Einzelspielerangebot vertragen. Was in Splatoon und Splatoon 2 vorhanden ist, ist zwar nett, aber die Story-Modi des Basisspiels sind sehr kurz und es gibt kaum einen Grund, sie noch einmal zu besuchen, abgesehen von einigen zusätzlichen Sammelobjekten hier und da.

Der Trailer zu Splatoon 3 macht Lust auf ein Einzelspieler-Erlebnis mit offenem Ende. Spaßfakt: Die Story scheint sich an den Ergebnissen des Splatfestes von Splatoon 2 zu orientieren. Dort stand das Team "Ordnung" gegen "Chaos" zur Wahl, wobei das Chaos mit Leichtigkeit gewann.

Die Welt jenseits der Splatoon-Hauptstädte scheint also in großer Gefahr zu sein. Die Serie hat bereits festgelegt, dass sie in einer posthumanen Welt spielt. Splatoon 3 hat also alle Möglichkeiten, das Chaos zu erkunden, das wir Menschen hinterlassen haben.

  • Nintendo Switch Online bekommt N64 und Sega Mega Drive-Spiele – zu einem Aufpreis

Als Volontär bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Michael vor allem mit den Themen Nintendo, Gaming und Konsolen.

Er ist unter mwinkel[at]purpleclouds.de zu erreichen.

Mit Unterstützung von