Skip to main content

Sony will mehr PlayStation-Spiele auf PC portieren

Horizon Zero Dawn PC
(Image credit: Guerilla Games / Valve)

Sony plant, in Zukunft mehr seiner eigenen PlayStation-Spiele auf den PC zu bringen, heißt es.

Die Information kommt aus dem Unternehmensbericht für 2020, wo Sony schreibt: „Wir prüfen die Ausweitung unserer Erstanbieter-Titel auf die PC-Plattform, um ein weiteres Wachstum unserer Rentabilität zu fördern.“

Wie du sicherlich weißt, folgt dies Sonys kürzlicher Veröffentlichung von Horizon Zero Dawn* auf dem PC, was ein starkes Signal war für die Absichten des Unternehmens, doch leider hatte der Port einige gravierende Fehler*.

Nichtsdestotrotz ist es ein vielversprechendes Statement von Sony für alle, die PlayStation-Exklusivtitel spielen wollen (irgendwann – denn die Ports werden mit großer Wahrscheinlichkeit verzögert erscheinen).

Faust aufs Auge

Um PlayStation-Fans zu beruhigen, kommentierte Hermen Hulst, Chef von PlayStations Worldwide Studios, bereits Anfang des Jahres, dass es nicht bedeute, dass alle Spiele auf dem PC erscheinen würden – aber alle, bei denen es sinnvoll wäre und die sich für den PC eignen.

Hulst erklärte*: „In der Hoffnung, ein paar Ängste zu beseitigen: Die Veröffentlichung eines First-Party-AAA-Titels heißt nicht zwangsweise, dass alle Spiele auf dem PC erscheinen. Meiner Meinung nach hat sich Horizon Zero Dawn nur sehr gut angeboten.“

Offensichtlich kommen also noch andere PS-Exklusivtitel auf den PC. Die Frage ist nur, welche. Logischerweise dürften es Spiele sein, die am meisten von den Möglichkeiten von PC-Hardware profitieren, insbesondere bei der Steuerung, wie z.B. Shooter (oder Action-RPGs wie Horizon Zero Dawn) mit Maus und Tastatur.

Via Eurogamer