Skip to main content

Noch mehr AMD- und Nvidia-Grafikkarten unterwegs – einschließlich RX 6600- und RTX 3050-Modellen

AMD Radeon RX 6800 XT
(Image credit: Future)

Eine Handvoll neuer Grafikkarten von AMD und Nvidia, einschließich der RTX 3050 Ti und einer mobilen Variante, könnten in Arbeit sein – zumindest ausgehend von der aktualisierten Liste von unterstützen Modellen von AIDA64.

AIDA64 ist ein Systemdiagnose- und Benchmarking-Tool, bei dem in Vergangenheit bereits neue Grafikkarten vor ihrem Release entdeckt wurden – doch wie immer ist diese Information mit Vorsicht zu genießen. VideoCardz weist darauf hin, dass das auf keinen Fall als jegliche Art von Bestätigung behandelt werden sollte – deutet aber darauf hin, dass diese Grafikkarten erwartet werden.

Den neuen Einträgen in der aktuellen Beta-Version von AIDA64 nach zu urteilen, sollten RTX 3050- und 3050 Ti- für Laptops und eine RTX 3050 Ti-Grafikkarte für Desktops erscheinen. Alle sollen auf derselben GA107-GPU basieren.

Was einen vermeintlichen Release wahrscheinlicher macht, ist, dass es bereits glaubwürdige Gerüchte zu diesen Karten gegeben hat, besonders zur Notebook-Variante der GeForce RTX 3050 Ti, die bereits in ASUS- und Samsung-Laptops entdeckt worden ist. Sie soll 4 GB GDDR6-VRAM und 2.560 CUDA-Kerne besitzen. Über die normale GeForce RTX 3050 gibt es auch schon seit geraumer Zeit Gerüchte, daher wären wir nicht überrascht, wenn sie bald tatsächlich erscheinen würden.

AMD zieht mit

Was AMD angeht, so wurden in AIDA64 die Radeon RX 6700, 6600 und 6600 XT entdeckt. Dabei sollen die 6600er Modelle die Navi 23-GPU verwenden und die 6700 Navi 22.

AMD hat erst kürzlich die RX 6700 XT* auf den Markt gebracht und die schwächeren Modelle RX 6700, 6600 und 6600 XT tauchen auch regelmäßig in der Gerüchteküche auf. Die RX 6700 könnte in zwei Varianten kommen, mit 6 GB und 12 GB VRAM, und die 6600 könnte 12 GB haben.

Selbst in Anbetracht bisheriger Gerüchte sind wir vorsichtig mit der Annahme, dass diese Grafikkarten tatsächlich existieren – aber ganz offensichtlich dürften günstigere Modelle von AMDs und Nvidias Grafikkarten erscheinen. Die Frage ist, wann?