Neuer Silent Hill-Titel durch koreanisches Rating enthüllt

Mit Heather durften wir bereits die Grauen von Silent Hill durchleben... manche auch mehrfach. Nun könnten wir aber zeitnah mit frischen Inhalten zum legendären Horror-Titel versorgt werden.
(Bildnachweis: Konami)

Gerüchte zu Silent Hill gab es 2022 wie Sand am Meer. Und während auch wir inzwischen die Nase gestrichen voll haben, so könnte doch am jüngsten Gerücht tatsächlich etwas dran sein.

Aktuell kursieren nämlich Infos zur GRAC im Netz. Das ist eine koreanische Spielebewertungskommission, die scheinbar tatsächlich ein unangekündigtes Silent Hill-Spiel (Öffnet sich in einem neuen Tab) – mit einem gleichermaßen unbekannten Untertitel – bewertet hat. 

Der Name des kommenden Ablegers soll dabei Silent Hill: The Short Message lauten. Viel mehr wissen wir aber noch nicht. Ob es also ein Next-Gen, Current-Gen oder mobiler Ableger wird, bleibt abzuwarten. Womöglich ist der Untertitel allerdings schon ein Indikator für die Spiellänge...

In Silent Hill 3 manövrieren wir Heather Manson durch gruselige Korridore und vorbei an allerhand Gestalten, die aus den schlimmsten Albträumen entstammen könnten.

(Image credit: Konami)

Der Grauen des Wartens...

Wir sind allerdings sicher, dass die Silent Hill-Macher genauso gut wie wir selbst wissen, dass Fans einem vollwertigen Titel für aktuelle Konsolen wie der PlayStation 5 (Öffnet sich in einem neuen Tab) sowie Xbox Series X (Öffnet sich in einem neuen Tab) am sehnlichsten entgegenfiebern. Entsprechend hoffen auch wir noch immer, dass wir doch eines (baldigen) Tages mit einem neuen Ableger versorgt werden. 

Trotzdem ist es schwer, sich über die Bewertung eines Spiels zu freuen, über das wir kaum mehr als diese Info in Erfahrung bringen konnten. Wenn man sich jedoch den Untertitel näher betrachtet und auf vergangene Horrortitel blickt, könnte man doch einmal spekulieren, um was es sich bei Short Message womöglich handelt.

Naheliegend wäre dabei, dass wir uns hierbei auf einen Teaser gefasst machen dürfen. Vielleicht im Stile von P.T. – Hideo Kojimas einstigen PS4-Teaser zu dem, was Silent Hill hätte werden können. Oder aber in der Form vom spielbaren Teaser zu Resident Evil 7, der auf den Zusatz 'Beginning Hour' hört. Entsprechend würde uns ein erster Vorgeschmack, ein Häppchen zu dem erwarten, was ein vollwertiges, neues Silent Hill bereithalten könnte.

Das könnte sich auch als durchaus effektiv erweisen. Denn immerhin hat der spielbare Teaser bei Resident Evil 7 wahre Wunder bewirkt. Warum also nicht effektiv Werbung zu einem Titel machen, von der die Spielerschaft auch noch etwas hat? 

Abschließend wissen wir es aber natürlich nicht. Blut geleckt haben wir aber allemal und hätten gut und gerne Lust auf ein frisches Gruselabenteuer.

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von