Neue Infos zu Star Trek: Picard Staffel 3

Star Trek: Picard Staffel 3
(Bildnachweis: Amazon)

Star Trek: Picard Staffel 3 hat einen weiteren offiziellen Trail bekommen, die am 17. Februar auf Prime Video zu sehen sein wird. Nach der Premiere werden die 10 Episoden wöchentlich erscheinen und Patrick Stewart erneut seine ikonische Rolle als Jean-Luc Picard verkörpern lassen. 

Neben bekannten Gesichtern wie LeVar Burton, Michael Dorn, Jonathan Frakes, Gates McFadden und Marina Sirtis gesellen sich aber auf einige weitere zum Cast dazu. So werden Ed Speleers (Outlander, You) und Todd Stashwick (12 Monkeys, Riches), in seiner wiederkehrenden Rolle als Captain der USS Titan, zur Serie hinzustoßen. 

Die dritte und letzte Staffel soll ein episches Finale werden, in dem Picard durch die verzweifelte Nachricht eines lange verschollenen Freundes gezwungen ist, Verbündete der alten und neuen Generationen zu rekrutieren. Schau dir hier den Trailer an:

Der Trailer von Star Trek: Picard Staffel 3 erinnert eher an einen Marvel-Film

Obwohl die Serie sehr gemischte Kritiken erntete und von vielen Fans abgestraft wurde, ließ Amazon es sich nicht nehmen, den mittlerweile 82-jährigen Patrick Stewart noch ein (vermutlich) letztes Mal vor die Kamera zu setzen. Damit handelt der Streaming-Dienst in dieser Hinsicht anders ein Großteil der Konkurrenz, die weiterhin zahlreiche Serien absetzen und damit ihre Abonnenten verärgern. 

Allerdings zeigt der Trailer vor allem das, was die Fan-Gemeinde an den moderneren Interpretationen des Star Trek-Universums eben nicht so sehr mag: Jede Menge Action, Raumschlachten und Schießereien. Dabei sind es doch gerade die philosophischen, tiefgründigen Ansätze, die das Genre der Science Fiction seit jeher geboten hat, die für viele das Herz des Franchise bildet. 

Ob die Zuschauer mit diesem Ansatz, der eher an die Marvel-Filme erinnert, bei denen etwas auch am Ende jedes Trailers noch ein Gag nachgeschoben wird, glücklich werden, muss sich zeigen. Spätestens wenn die Staffel am 17. Februar auf Prime Video anläuft, wirst du es erfahren. 

Christopher Barnes
Redakteur

Ich bin Chris und beschäftige mich für TechRadar vor allem mit den Bereichen Filme/ Serien, TV, Grafikkarten und Gaming - im Speziellen alles rund um Xbox. Ursprünglich habe ich in Stuttgart Film- und Fernsehtechnik sowie Drehbuch-Schreiben studiert. Da ich allerdings nicht nur schon immer großer Filmliebhaber, sondern auch leidenschaftlicher Gamer war und es zudem liebe zu schreiben, habe ich mich für den Journalismus in diesem Bereich entschieden. 

Erreichbar bin ich unter der Mail-Adresse cbarnes[at]purpleclouds.de