Skip to main content

Netflix und Sony lassen Will Smith fallen

Will Smith
(Image credit: Apple TV Plus)

Sowohl Netflix als auch Sony haben sich nach dem Vorfall bei der Oscar-Verleihung 2022 von neuen Projekten mit Will Smith zurückgezogen.

Smith, der sich entschuldigen musste, nachdem er den Moderator Chris Rock wegen eines Witzes über seine Frau Jada Pinkett-Smith geohrfeigt hatte, hat ein paar schwierige Tage hinter sich. Daraufhin trat er aus der Academy aus. 

Netflix hatte einen neuen Action-Thriller namens "Fast and Loose" mit Will Smith in der Hauptrolle in Planung. Nun wurde das Projekt seitens des Streamingdienstes auf eingefroren.

Außerdem sollte mit Smith – nach dem erfolgreichen Reboot "Bad Boys for Life" im Jahr 2021– der vierte Teil des Action-Franchises gedreht werden. Auch dieses Projekt wurde nun seitens Sony auf Eis gelegt.

Wie weit waren die Projekte mit Will Smith bereits fortgeschritten?

"Fast and Loose" stand noch ganz am Anfang und sollte 2023 erscheinen.

Laut dem Hollywood Reporter sollte der Film die Geschichte eines Kriminellen erzählen, der nach einem Überfall sein Gedächtnis verliert und auf mysteriöse Weise in Tijuana aufwacht. 

Danach ist er gezwungen, die Spuren seiner Vergangenheit zu entdecken und erfährt dabei, dass er ein Doppelleben geführt hat: In einem ist er ein reicher, skrupelloser Verbrecher, im anderen ein verdeckter CIA-Agent.

Bad Boys 4 steckte ebenfalls noch in den Kinderschuhen, da Smith bisher nur 40 Seiten des Drehbuchs erhalten hat. Da es sich jedoch um ein etabliertes Action-Franchise handelt, hätte man davon ausgehen können, dass man das Projekt zeitnah umgesetzt hätte. Nun kommt es jedoch ganz anders.

In welcher Rolle werden wir Will Smith demnächst sehen?

Im Moment ist Smiths nächstes Projekt "Emancipation", für das er sich mit Training Day-Regisseur Antoine Fuqua für Apple TV Plus zusammengetan hat. Der Film befindet sich jetzt in der Postproduktion.

Smith spielt den Sklaven Peter, der, nachdem er fast zu Tode gepeitscht wurde, von einer Plantage in Louisiana flieht und sich auf die Flucht begibt, um in den Norden zu gelangen und sich der Union Army anzuschließen.

Es gibt noch kein offizielles Veröffentlichungsdatum für "Emancipation". Auch in Apples Vorschau auf das Programm für 2022 Anfang März war "Emancipation" nicht zu sehen. 

Es bleibt also abzuwarten, wie sich die Dinge für Will Smith entwickeln.

Stephan Sediq
Stephan Sediq

Stephan Sediq ist Business Development Manager bei techradar DE. Bitte wende dich mit allen Fragen zum Thema Native Advertising und Gastbeiträgen direkt an ihn.

Darüber hinaus ist Stephan für die Bereiche Cinema & Entertainment sowie Audio verantwortlich.


E-Mail: ssediq[at]purpleclouds.de

With contributions from