Skip to main content

Microsoft hat der Übernahme von Activision Blizzard zugestimmt. Was bedeutet das für Call of Duty und Warcraft?

Microsoft acquires Activision Blizzard
(Bildnachweis: Microsoft)
Activision Blizzard lawsuit

Der Publisher Activision Blizzard, der für einige der genannten Spiele verantwortlich ist, auf die sich dieser Artikel bezieht, ist derzeit in einen Rechtsstreit verwickelt, bei dem es um eine Arbeitsplatzkultur geht, die höchstwahrscheinlich sexuelle Belästigung, Missbrauch und Diskriminierung ermöglicht. Lies unseren Zeitplan über den Rechtsstreit mit Activision Blizzard (Öffnet sich in einem neuen Tab), um dich über den aktuellen Stand der Dinge zu informieren.

Microsoft hat sich bereit erklärt, Activision Blizzard für etwa 70 Milliarden Dollar (Öffnet sich in einem neuen Tab) zu übernehmen, wie das Unternehmen bekannt gegeben hat.

In einem Blogbeitrag (Öffnet sich in einem neuen Tab) auf Xbox Wire gab Phil Spencer, CEO von Microsoft Gaming, die schockierende Ankündigung bekannt, dass die Macher von Call of Duty, Overwatch, Diablo, Warcraft, Candy Crush und anderen Spielen in naher Zukunft dem Team Xbox beitreten werden.

"Als Team sind wir auf einer Mission, die Freude und die Gemeinschaft des Spielens auf jeden auf dem Planeten auszuweiten", schreibt Spencer. "Wir alle wissen, dass Gaming die lebendigste und dynamischste Form der Unterhaltung auf der ganzen Welt ist, und wir haben die Kraft der sozialen Verbindung und Freundschaft erlebt, die Gaming möglich macht.

"Während wir diese Mission verfolgen, ist es unglaublich aufregend zu verkünden, dass Microsoft der Übernahme von Activision Blizzard zugestimmt hat."

In der Ankündigung heißt es, dass Activision Blizzard bis zum Abschluss der Übernahme unabhängig agieren wird, dann aber direkt an Spencer unter seinem neuen Titel als CEO von Microsoft Gaming berichten wird.

Weniger überraschend ist, dass Microsoft plant, so viele Franchises von Activision Blizzard wie möglich in den Xbox Game Pass aufzunehmen. Das Unternehmen hat bekannt gegeben, dass es inzwischen mehr als 25 Millionen Abonnenten hat.

Spencer sagte auch, dass Microsoft mit dieser Übernahme seine Pläne für Cloud-Gaming beschleunigen kann und betonte, dass die bestehenden Spiel-Communities auch in Zukunft unterstützt werden.

Microsoft bestätigte die Übernahme von Activision Blizzard für 68,7 Milliarden Dollar am Dienstag, den 18. Januar 2022, um 8.30 Uhr morgens ET.

Das ist eine große Neuigkeit, nicht nur wegen der Summe, die Microsoft zahlt, sondern auch wegen der großen Titel, die übernommen werden. Es wird also sehr realistisch, dass World of Warcraft und Co. in den Xbox Game-Pass aufgenommen werden.

See more
William Schubert
Freelancer - Content Creator

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).