Skip to main content

iPhone 9: Erscheinungsdatum schon sehr, sehr nah - behauptet ein Insider

iPhone SE
iPhone SE (Bildnachweis: Future)

Das iPhone 9 (Öffnet sich in einem neuen Tab), das vielleicht auch iPhone SE 2 heißen könnte, wird voraussichtlich jeden Tag auf den Markt kommen. Und obwohl wir kein genaues Start- oder Veröffentlichungsdatum kennen, deutet ein neues Gerücht darauf hin, dass es sehr bald so weit ist.

Jon Prosser (Öffnet sich in einem neuen Tab), ein Leaker mit einer guten Erfolgsbilanz (wenn auch mit einigen Fehlern), hat das neue Gerücht gestreut. Er erklärt, dass Apple Besprechungen abgehalten hat, um zu entscheiden, wann das iPhone 9 erscheinen soll. Im Moment sieht es so aus, als könnte es am 22. April veröffentlicht werden, wobei eine Woche vorher - am 15. April - die Ankündigung sein soll.

See more

Damit wäre die iPhone 9-Einführung am selben Tag wie das Honor 30 Event (Öffnet sich in einem neuen Tab)*, und nur einen Tag nach der Enthüllung des OnePlus 8 (Öffnet sich in einem neuen Tab). Es kommt ein ziemlich geschäftiges Treiben in der Smartphone-Welt auf uns zu.

Wie Prosser jedoch betont, könnten diese Termine angesichts des weltweiten Wandels leicht geändert werden, je nach den Lieferungen und dem Bundesstaat der USA, in dem Apple ansässig ist; sowie den verschiedenen Ländern, in die das Telefon für Bestellungen geliefert wird.

Aber im Moment scheint die Markteinführung des iPhone 9 kurz bevorzustehen. Die angebliche Enthüllung am 15. April ist heute nur noch zwei Wochen entfernt. Selbst wenn Apple die Veranstaltung leicht nach hinten verschiebt, werden wir das Gerät wahrscheinlich sehr, sehr bald sehen.

Via AppleInsider (Öffnet sich in einem neuen Tab)

* Link englischsprachig

Tom Bedford
Deputy Editor - Phones

Tom's role in the TechRadar team is to specialize in phones and tablets, but he also takes on other tech like electric scooters, smartwatches, fitness, mobile gaming and more. He is based in London, UK.


He graduated in American Literature and Creative Writing from the University of East Anglia. Prior to working in TechRadar freelanced in tech, gaming and entertainment, and also spent many years working as a mixologist. Outside of TechRadar he works in film as a screenwriter, director and producer.