Skip to main content

Gigabyte bestätigt GeForce RTX 3080 12GB und andere Karten durch Wareneintrag bei der EWK

Nahaufnahme der RTX 3080 hinter einer wabenförmigen Glaswand
(Image credit: Nvidia)

Gigabyte hat offensichtlich einige neue Grafikkarten bestätigt, darunter die GeForce RTX 3080 12GB und die RTX 3070 Ti 16GB. Der Hauptunterschied zu den vorhergehenden Modellen besteht im größeren VRAM.

Die neuen Grafikkarten sind in einem Warengruppeneintrag der Eurasischen Wirtschaftskomission aufgetaucht. Insgesamt finden sich dort zehn Modelle der GeForce RTX 3080 12GB, von AORUS X bis hin zum Mini-ITX-Format und sechs Varianten der RTX 3070 Ti 16GB.

Die RTX 3070 Ti 16GB dürfte dieselbe CUDA-Konfiguration haben wie das ursprüngliche Modell, also eine komplette Umsetzung des GA104-Grafikchips mit 6.144 CUDA-Cores. Abgesehen vom größeren VRAM von 16GB dürfte die Geschwindigkeit dieselbe bleiben, da ein 256-bit-Speicherbus zum Einsatz kommt.

Auch die AMD Radeon RX 6500XT mit 4 GB VRAM wird im Eintrag de facto bestätigt. Bisherigen Gerüchten zufolge soll die Karte auf der Navi 23-Architektur von AMD basieren.

Analyse: Neue Modelle, aber warum?

So wie es aussieht, bringen also sowohl Nvidia als auch AMD in naher Zukunft neue Grafikkarten auf den Markt, wahrscheinlich im Verlauf des nächsten Jahres. Für die Radeon RX 6500XT gilt Januar als mögicher Zeitraum. Das bedeutet, dass beide Hersteller zur CES 2022 etwas zu zeigen haben werden.

Betrachtet man die Preise unter dem anhaltenden Chipmangel, der erhöhten Nachfrage durch Cryptomining und Scalper, soll damit wahrscheinlich das Angebot günstigerer Grafikkarten erhöht werden.

(Via VideoCardz)

Eugen Wegmann

Eugen Wegmann ist Online-Redakteur für PurpleClouds Deutschland GmbH / TechRadar Region DACH und zuständig für Gaming und Computer-Hardware.

E-Mail: ewegmann[at]purpleclouds.de