Skip to main content

Entwickler wollen von Apple wissen, ob ein iCloud-Problem endlich behoben wird

iCloud logo
(Image credit: Apple)

Wenn du ein Apple-Gerät verwendest, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du iCloud nutzt, einen Dienst, mit dem du deine Inhalte über mehrere Geräte hinweg synchronisieren kannst, sowie das Streaming von Dateien und deine Aufgaben in bestimmten Apps, die diesen Dienst ebenfalls nutzen.

Vielleicht hast du aber auch schon einmal das Problem gehabt, dass deine Inhalte auf einem Gerät nicht auf einem anderen angezeigt werden. Das ist mittlerweile als 503-Fehler bekannt, bei dem die iCloud-Synchronisierung nicht richtig funktioniert.

Für Nutzer und Entwickler wäre es in Ordnung gewesen, wenn dieses Problem nur ein paar Tage oder eine Woche bestanden hätte, aber seit letztem Sommer scheint es Probleme mit iCloud zu geben.

Jetzt ist der Punkt erreicht, an dem die Entwickler ihrem Frust Luft machen, ob dieses Problem für ihre Apps und für die Nutzer behoben werden wird.

Wir sprechen mit Entwicklern über ihre 503 Erfahrungen

In einem Twitter-Thread am 25. Januar wollte Becky Handsmeyer, Entwicklerin von YarnBuddy und Scribblet, herausfinden, ob es eine andere Möglichkeit gibt, das Problem an Apple zu melden. Kurz darauf antworteten ihr andere Entwickler in einem Thread.

See more

Wir haben uns mit Handsmeyer in Verbindung gesetzt, um das Problem näher zu erläutern. "Mein Kopfzerbrechen begann mit einer 2-Sterne-Bewertung vor 21 Tagen, in der sich ein Nutzer über Abstürze und nicht funktionierende Synchronisationen beschwerte. Seitdem habe ich 6 weitere Beschwerden über nicht funktionierende Synchronisationen erhalten, einige durch Bewertungen, aber die meisten per E-Mail. 

Handsmeyer fuhr fort: "Keine noch so gute Fehlerbehebung scheint zu helfen (Neuinstallation, sicherstellen, dass iCloud Drive aktiviert ist usw.). Ich habe gesehen, dass sich mehrere Entwickler über iCloud-Probleme und 503 Fehler beschwert haben, darunter James Thomson, Paul Haddad und der Entwickler von Streaks. Eine Person sagte, dass sie eine DTS-Sitzung verwendet hat und Apple das Problem bestätigt hat, aber keinen Zeitplan für eine Lösung hat."

Andere Entwickler wie GoodNotes haben vor kurzem einen Artikel über das Problem veröffentlicht, weil Nutzer 503 Probleme hatten. In dem Artikel heißt es: "Dieses Problem ist für uns nicht ersichtlich und wir haben den Fall an den technischen Support von Apple zur Untersuchung weitergeleitet. Es scheint, dass es auch bei anderen Apps auftritt."

Eine Lösung des Problems ist jedoch noch nicht in Sicht, und die Nutzer sind zunehmend frustriert, dass ihre Inhalte nicht richtig synchronisiert werden.

James Thomson, der Entwickler von PCalc, erklärte uns, dass es so aussieht, als ob das Problem mit den neuesten Updates von iOS 15, macOS 12 Monterey und anderen zusammenhängen könnte.

"Ich habe im Spätsommer mit den OS-Betas Probleme mit der iCloud-Synchronisierung von PCalc festgestellt. Es dauerte mehrere Minuten statt der üblichen Sekunden, bis die Einstellungen synchronisiert waren, und die Leute nahmen an, dass die Synchronisierung nicht richtig funktionierte. erklärt Thomson. "Schließlich habe ich die Funktion standardmäßig abgeschaltet, weil es zu Problemen geführt hat, weil die Leute aufgrund der langen Verzögerungen einige ihrer Änderungen verloren haben. Hoffentlich kann Apple das bald beheben und ich kann es dann wieder einschalten."


Analyse: Warum dauert das so lange?

Wenn du dir den Twitter-Thread mit anderen Erfahrungen von Entwicklern ansiehst, kannst du das Problem auf die Zeit zurückführen, als Apples Software-Updates auf ihre endgültige Veröffentlichung zusteuerten, kurz bevor die iPhone 13-Serie auf dem September-Event angekündigt wurde.

Wenn große Software-Updates veröffentlicht werden, kann man davon ausgehen, dass auch Dienste, die für die Nutzer nicht sichtbar sind, aktualisiert werden. Dadurch können sie mit den angekündigten und implementierten neuen Funktionen arbeiten.

Aber wenn man bedenkt, dass vier Monate seit der Veröffentlichung von iOS 15 und den anderen Software-Updates vergangen sind, ohne dass die Entwickler wissen, was das Problem ist und wann es behoben wird, führt das zu unnötigen Frustrationen bei Apple.

Wir haben Apple um eine Stellungnahme gebeten, ob das 503-Problem derzeit behoben wird.

Daryl Baxter
Daryl Baxter

Daryl had been freelancing for 3 years before joining TechRadar, now reporting on everything software-related. In his spare time he's written a book, 'The Making of Tomb Raider', alongside podcasting and usually found playing games old and new on his PC and MacBook Pro. If you have a story about an updated app or one that's about to launch, drop him a line.