Discord-Bug verlangsamt Frameraten von Nvidia-GPUs

Discord-Bug drosselt Speichertaktraten
(Bildnachweis: Nvidia)

Nvidia-Grafikprozessoren werden von der beliebten Gruppen-Chat-App Discord manipuliert, indem die Taktraten des Grafikkartenspeichers (Öffnet sich in einem neuen Tab)bei Spielern reduziert werden.

Tom's Hardware (Öffnet sich in einem neuen Tab) berichtet, dass das neueste Update für Discord die Taktrate des Grafikkartenspeichers drosselt, was zu einer niedrigeren Gesamtleistung führt, wenn die App im Hintergrund läuft, während die GPU beansprucht wird.

Nvidia hat das Problem selbst angemerkt, aber nicht gesagt, welche Modelle von der Verlangsamung betroffen sind, was uns vermuten lässt, dass es wahrscheinlich alle Modelle sein könnten. AMD- oder Intel-Grafikkarten scheinen das Problem nicht zu haben. 

Die einzige Gemeinsamkeit zwischen den betroffenen Grafikkarten ist, dass auf dem System die neueste Version von Discord installiert ist (Nvidia erwähnt auch nicht, ob die Version des Grafiktreibers einen Einfluss auf die Situation hat).

Nvidia wird ein Update für seine Grafikkarten bereitstellen, das dieses seltsame Problem behebt. In der Zwischenzeit hat Team Green in einem Support-Posting eine Lösung für das Problem vorgestellt, die du hier nachlesen (Öffnet sich in einem neuen Tab) kannst (auch wenn es sich um eine etwas klobige Notlösung handelt).


Analyse: Ein merkwürdiger Fehler, sicher - aber vielleicht hat er keine allzu großen Auswirkungen

Das ist wirklich seltsam, und Nvidia hat uns nicht wirklich gesagt, was das Problem verursacht. Tom's Hardware vermutet, dass Discord gerade die AV1-Unterstützung für Nvidia RTX 4000-Grafikprozessoren aktiviert hat und die Störung daher im Code zu finden sein könnte.

Natürlich könnte die Situation noch schlimmer sein - die Taktfrequenzen der GPU selbst könnten betroffen sein. Und es ist gut zu hören, dass es einen Workaround gibt und eine Lösung in Sicht ist.

Es ist nicht klar, um wie viel die VRAM-Takte verlangsamt werden, Nvidia sagt nur, dass sie nicht die volle Geschwindigkeit erreichen. Im Internet finden sich Berichte (wie dieser Reddit-Thread (Öffnet sich in einem neuen Tab)), die auf einen variablen Taktverlust von 75 bis 250 MHz hinweisen, was sich, wie vermutet, kaum auf dein Gaming-Erlebnis auswirkt (bedenke, dass es sich um die Speichergeschwindigkeit handelt, nicht um die GPU).

Einige Leute haben jedoch einige Abstürze beobachtet und es ist immer möglich, dass einige GPUs von einer größeren VRAM-Verlangsamung stärker betroffen sind als andere - und jeder noch so geringe Verlust von Frames ist natürlich keine gute Nachricht.

Christopher Barnes
Redakteur

Ich bin Chris und beschäftige mich für TechRadar vor allem mit den Bereichen Filme/ Serien, TV, Grafikkarten und Gaming - im Speziellen alles rund um Xbox. Ursprünglich habe ich in Stuttgart Film- und Fernsehtechnik sowie Drehbuch-Schreiben studiert. Da ich allerdings nicht nur schon immer großer Filmliebhaber, sondern auch leidenschaftlicher Gamer war und es zudem liebe zu schreiben, habe ich mich für den Journalismus in diesem Bereich entschieden. 


Erreichbar bin ich unter der Mail-Adresse cbarnes[at]purpleclouds.de

Mit Unterstützung von