Die innovativsten Unternehmen der Schweiz

Pixabay | Mohamed Hassan
(Bildnachweis: Pixabay | Mohamed Hassan)

Die Schweiz gilt in vielen Sachen als Ausnahmenation. So auch im Hinblick auf Innovation und Technologie. Vor allem in Fintech, aber auch in Branchen wie Biotechnologie, Elektronik und Mechanik, Cybersicherheit und Management gibt es viele bemerkenswerte Akteure, die wahrscheinlich viele Innovationen nicht nur in die technologische Welt, sondern auch in unser tägliches Leben bringen werden. Ein paar der bekanntesten Unternehmen verschiedener Sektoren kommen aus der Schweiz. Dazu zählen Rolex, Nestlé, Lindt, Breitling, die Swatch Group und viele andere. Eine große Anzahl dieser Unternehmen macht jährlich hohe Milliardengewinne und ist weltweit vertreten.

Welche Rolle spielt Innovation im Technologiebereich?

Kann man sich eine Welt ohne technologische Innovationen vorstellen? Es wäre sicherlich eine langweilige und recht komplizierte Welt. Der technische Fortschritt treibt die Welt an und erleichtert das Leben aller Menschen. Das Wachstum von Technologie und die steigende Zahl an Innovationen spiegeln sich auch in der Smartphone-Industrie.

Jährlich kommen immer mehr Smartphones auf den Markt und diese werden von Jahr zu Jahr deutlich besser. Gestochen scharfe Bilder, Kameraqualität ähnelt der von Digitalkameras, der Speicher wird immer größer und die Batterie hält länger. Es ist keine Überraschung, dass immer mehr Branchen ihre Aufmerksamkeit auf den Mobilfunkmarkt richten. Vor allem ist hier der Unterhaltungssektor immer in Bewegung. Die Sportwettenbranche ist da keine Ausnahme, da viele Anbieter derzeit Anstrengungen unternehmen, ihre Dienstleistungen und Produkte mobilfreundlich zu gestalten. Viele Spieler beginnen zu erkennen, wie viel bequemer mobile Wetten in der Schweiz (Öffnet sich in einem neuen Tab) sein könnten, insbesondere wenn alle Aspekte berücksichtigt werden. Es ist einfacher, auf eine mobile Wett-App zuzugreifen, da sie nur ein paar Klicks entfernt ist. Darüber hinaus hilft die Weiterentwicklung der Cybersicherheitstechnologie den Anbietern, ausgeklügelte Sicherheitsfunktionen für Spieler anzubieten. Wer heutzutage hinter der Technologie hängt und nicht zu den Trendsettern gehört, hat in diesem Spiel bereits verloren.

Doch auch andere Sektoren der Entertainmentbranche schaffen eine schnelle Adaption. Gameentwickler, Softwarehersteller und Hardware Hersteller passen sich an und profitieren. Wer genau hinschaut, wird das Wachstum und die Entwicklung in jeder Branche sehen.

Schweizer Unternehmen, die Innovationen vorantreiben

Wenn man über Innovation sprechen möchte, dann hat man im Grunde zwei Möglichkeiten:

  • Innovationen, die Menschen helfen und Probleme lösen
  • Innovationen, die zur Unterhaltung dienen

Gemäß dem Bericht des Global Innovation Index 2021 liegt die Schweiz weltweit an erster Stelle, wenn es um Innovationen geht. Die Schweiz ist eines der Länder mit der schnellsten Entwicklung von Software.

Die Tech-Unternehmen aus der Schweiz, die Innovationen vorantreiben, sind zahlreich. Wir haben uns ein paar herausgesucht, nach denen man Ausschau halten sollte.

Gbanga, Millform AG

Schauen wir uns zunächst die Gaming-Industrie an. Hier findet man zahlreiche Innovationen, die man sich vor Jahren nicht hätte vorstellen können. Doch es dreht sich nicht direkt um Spiele oder neue Hardware, die in einen PC eingebaut werden können, sondern um virtuelle Realität.

Die sogenannte VR war ein Wunsch vieler Spieler, die die Spielewelt so real erleben wollten, wie nie zuvor.

Doch VR allein reicht nicht. Die Hardware muss mit Software gekoppelt sein. Das bedeutet, dass VR-Spiele entwickelt werden müssen. Gbanga möchte alte Spiele zum neuen Leben erwecken. Dazu gehören Klassiker wie Galaxy Invaders und viele andere Konzepte. Selbst Spieleentwickler wie Ubisoft sagen, dass die Zukunft von Spielen in Innovation (Öffnet sich in einem neuen Tab) liegt. Diese Aussage stimmt mit dem Konzept von Gbanga überein, weswegen wir finden, dass dieses Unternehmen aus Zürich Innovation vorantreibt.

Comet Group

Die Comet Group ist ein Schweizer Hightech-Unternehmen, das seit 70 Jahren am Markt ist. Comet hat sich auf die Entwicklung von Systemen spezialisiert, die auf Basis von Röntgen und Hochfrequenz arbeiten.

Die Comet Group entwickelt hochwertige und führende X-Ray Module und Systeme, dazu kommen noch Technologien zur Kontrolle von Blutplasma und viele andere. Echte Innovation ist echter Mehrwert (Öffnet sich in einem neuen Tab), wofür die Comet Group auch steht.

Wer mehr über dieses Unternehmen erfahren möchte, kann sich den YouTube Channel anschauen oder den Capital Market Day verfolgen. Dieser wird jährlich abgehalten und bietet Ihnen Einblicke in die Fortschritte und Innovationen von Comet.

Komax

Das letzte Tech-Unternehmen auf unserer Liste ist Komax. Das Unternehmen aus der Schweiz beschäftigt sich mit der Entwicklung von Innovation für die Kabelverarbeitung. Vor allem mit neuen Technologien, die eine stabile Datenübertragung benötigen, sind Kabelsysteme von großer Bedeutung.

Die Kabelsysteme und das Kabelmanagement von Komax werden in E-Autos eingesetzt. Das soll die Kosten für die Produktion senken und die E-Autos effizienter machen.

Dazu kommt eine reduzierte Emissionsrate und eine verbesserte Elektromobilität.

Komax hatte am 02. November 2022 eine Expo veranstaltet, wo neue Technologien und Techniken gezeigt wurden. Auf der Expo wurden über 100 Maschinen von Komax vorgestellt, worüber sich die 2400 Experten und Expertinnen sehr gefreut haben.