Skip to main content

Das größte Problem von GTA Online wird bald behoben sein - aber nicht für jeden

GTA 5
(Image credit: Rockstar)

Egal, ob du ein Griefer oder ein echter GTA Online-Gangster bist, es gibt eine Sache, auf die sich alle Spieler von Rockstars Verbrecherepos einigen können - die Ladezeiten von Grand Theft Auto Online sind grauenhaft.

Doch für einige Spieler des beliebten, sieben Jahre alten Spiels könnte dieses Problem schon bald mit einem kommenden Update behoben werden - und das alles dank eines unerschrockenen Fans.

Ein Programmierer, der auf den Namen "t0st" hört, entdeckte Ende Februar, dass ein Stück Code in der PC-Version des Spiels zu einem "Single-Thread-CPU-Engpass beim Starten von GTA Online" führte, was dazu beitrug, dass das Spiel eine unnötige Überprüfung von fast 2 Milliarden Gegenständen durchführte, bevor es startete.

Der Programmierer 't0st' hat mit dem Code herumgespielt und einen Fix erstellt, der die Ladezeiten um bis zu 70 Prozent reduziert. Er erklärte, dass es "nicht mehr als einen Tag für einen einzelnen Entwickler dauern sollte, um es zu lösen." Für einige Spieler könnte es die anfängliche Ladedauer von über sechs Minuten auf unter zwei Minuten senken.

Nachdem der Fix öffentlich auf GitHub gepostet wurde, hat Rockstar inzwischen bestätigt, dass die Bemühungen von t0st hilfreich waren und dass sie ein Update basierend auf der Entdeckung herausbringen werden.

"Nach einer gründlichen Untersuchung können wir bestätigen, dass der Spieler t0st tatsächlich einen Aspekt des Spielcodes in Bezug auf die Ladezeiten der PC-Version von GTA Online aufgedeckt hat, der verbessert werden könnte", so das Unternehmen in einem Statement. "Als Ergebnis dieser Untersuchungen haben wir einige Änderungen vorgenommen, die in einem baldigen Titel-Update implementiert werden."

Ein Rollout-Datum für das Update wurde noch nicht genannt.

Eine verdiente Belohnung - aber was ist mit Konsolen?

Für t0st hat das alles ganz gut geklappt - es gab nicht nur ein Schulterklopfen und ein schneller ladendes Spiel, sondern auch eine Belohnung in Höhe von 10.000 Dollar aus Rockstars Bug Bounty Programm. Normalerweise ist diese Belohnung für Sicherheitsprobleme reserviert, aber hier wurde sie unter außergewöhnlichen Umständen vergeben.

Das sind großartige Neuigkeiten für PC-Spieler, die sich viel schneller in die Action stürzen können... aber was ist mit Konsolenspielern? Die Ladezeiten mögen auf Xbox und PlayStation nicht ganz so dramatisch schlecht sein, aber auch sie ziehen sich unendlich lange hin für ein Spiel, das von schnellem Spiel profitieren würde. 

Wir hoffen, dass auch sie bald ein Update bekommen, aber da PS5- und Xbox Series X-Versionen des Spiels in Arbeit sind (ganz zu schweigen von der gerüchteweisen Entwicklung von GTA 6), würden wir nicht den Atem anhalten, wenn in nächster Zeit große Verbesserungen für die bestehenden Konsolenversionen des Spiels kommen.

Gerald Lynch

Gerald is the Executive Editor for TechRadar, taking care of the site's home cinema, gaming, smart home, entertainment and audio output. He loves his gaming, but don't expect him to play with you unless your console is hooked up to a 4K HDR screen and a 7.1 surround system. Based out of TechRadar Towers, London, Gerald was previously Editor of Gizmodo UK. He dreams of the day when he can pop on a VR headset and meet Lawnmower Man-era Pierce Brosnan. Sadly, Pierce doesn't share the dream.