Skip to main content

Anthony Mackie spielt die Hauptrolle in der TV-Adaption des PlayStation-Klassikers

Twisted Metal
(Image credit: Sony Interactive Entertainment)

Anthony Mackie hat die Hauptrolle in einer TV-Adaption der klassischen PlayStation-Videospielserie Twisted Metal übernommen.

Der Star aus "The Falcon" und "The Winter Soldier" wird auch als ausführender Produzent der Serie fungieren, die gemeinsam von Sony Pictures TV und PlayStation Production entwickelt wird. Wie THR berichtet, wird die Serie in naher Zukunft potenziellen Käufern vorgestellt.

In den Spielen ist Twisted Metal im Wesentlichen ein Demolition Derby, bei dem die Spieler/innen ballistische Geschosse, Maschinengewehre, Minen und andere Waffentypen einsetzen müssen, um ihre Gegner/innen im Fahrzeugkampf zu besiegen. 

Der erste Twisted Metal-Titel erschien 1995 auf der Original-PlayStation und wurde bis 2012 von acht weiteren Spielen für die PlayStation 2, PlayStation Portable und PlayStation 3 abgelöst.

Mackie wird in der TV-Adaption John Doe spielen, einen Milchmann ohne Erinnerung an seine Vergangenheit, der ein mysteriöses Paket (vermutlich keine Milch) in einem postapokalyptischen Ödland im Stil von Mad Max ausliefern soll. 

Michael Jonathan Smith, der Autor von Cobra Kai, wird das Drehbuch schreiben und zusammen mit Mackie und den Deadpool-Autoren Rhett Reese und Paul Wernick die Produktion übernehmen. Angesichts der Beteiligung von Reese und Paul Reese - und der augenzwinkernden Thematik der Spieleserie - erwarten wir eine Fernsehserie, die sich an den Filmen mit dem Merc With A Mouth orientiert. 


Analyse: Ein nachsichtigeres kreatives Klima 

Vor ein paar Jahren hätten wir bei dieser Nachricht vielleicht den Kopf in den Händen gehalten. Schließlich waren Videospielverfilmungen über die Jahre hinweg notorisch uninspiriert (ich schaue dich an, Hitman).

Aber in der jüngeren Vergangenheit hat sich das Blatt gewendet, was Live-Action-Verfilmungen von geliebter digitaler IP angeht. Zur Überraschung aller war Pokémon Detective Pikachu aus dem Jahr 2019 ziemlich gut, und auch Mortal Kombat von HBO Max war dieses Jahr ein großer Erfolg.

Hinzu kommt die Popularität der Netflix-Serie The Witcher - die ihrerseits einen Anime-Ableger und eine neue Prequel-Serie hervorgebracht hat - sowie der in Entwicklung befindliche Borderlands-Film und die The Last of Us-Fernsehserie.

Im heutigen kreativen Klima sind Videospielverfilmungen nicht mehr das Tabuthema, das sie einmal waren, und es besteht durchaus die Chance, dass Twisted Metal eine gut gemachte, unterhaltsame Angelegenheit wird.

Natürlich werden wir wahrscheinlich noch eine Weile warten müssen, bis der Film in die Kinos kommt, und wir wissen noch nicht, ob er auf Netflix, Amazon Prime Video, HBO Max oder einem anderen großen Streaming-Anbieter landen wird. 

In der Zwischenzeit starten wir die Original-PlayStation und machen eine Spritztour mit Sweet Tooths Eiscreme-Truck.