6 neue Netflix-Originals, die du im Juni nicht verpassen darfst

6 neue Netflix-Originals, die du im Juni nicht verpassen darfst
(Bildnachweis: Netflix)

Es ist eine tolle Zeit für Netflix-Abonnenten - abgesehen von der Passwort-Geschichte - denn im Juni werden zahlreiche Netflix-Originals veröffentlicht. Es ist sogar eine ganze Reihe bekannter Serien, die der Streamingdienst im Juni fortsetzt. Daneben gibt es auch animierte Fantasy und psychologischen Horror, sodass für jeden etwas dabei ist - egal, ob Gestaltwandler, Zauberer oder Teenager-Drama eher dein Ding sind.

Da Netflix nicht nur gibt, sondern auch nimmt, solltest du dich vergewissern, dass du alle laufenden Filme gesehen hast, bevor sie den Dienst verlassen. Aber für alle, die nach etwas Neuem suchen, haben wir hier unseren Guide mit den Serien und Filmen, die nächsten Monat auf Netflix erscheinen.

Never Have I Ever Staffel 4 (8. Juni)

Die letzte Staffel von Mindy Kalings erfolgreicher Teenie Comedy ist da. Sie zeigt Dev in ihrem zweiten Studienjahr, wie sie sich mit Liebe, Sex, Schule und Familie auseinandersetzt, während dieses Kapitel ihres Lebens wirklich zu Ende geht.

Black Mirror Staffel 6 (15. Juni)

Endlich, mehr Black Mirror! Die nächste Staffel von Charlie Brookers beliebter Sci-Fi-Anthologie-Serie erscheint diesen Monat mit fünf eigenständigen Episoden, die unser Verhältnis zu Technologie, Medien und mehr hinterfragen - von alternativen Geschichten aus den 1960er Jahren bis hin zu Big-Budget TV-Serien, die auf dem Leben einer ganz "durchschnittlichen" Frau basieren.

Es ist schon ein paar Jahre her, dass die fünfte Staffel in die Hose gegangen ist. Wir hoffen, dass diese nun wieder zu alter Stärke zurückfindet - mit Aaron Paul, Salma Hayek und Zazie Beetz in der Besetzung hat sie auf jeden Fall eine gute Chance.

Tyler Rake: Extraction 2 (16. Juni)

Der Actionfilm Tyler Rake: Extraction war ein großer Erfolg für Netflix und so ist es nicht überraschend, dass er eine Fortsetzung erhält. Diesmal sehen wir Tyler Rake (Chris Hemsworth), der versucht, das Leben der inhaftierten Familie eines skrupellosen Gangsters zu retten. Erwarte rasante Verfolgungsjagden, viele Kampfchoreografien und Menschen, die in Brand gesetzt werden.

Run Rabbit Run (28. Juni)

Ja, Succession ist vorbei - aber Sarah Snook (die Shiv in dem Hit-Drama spielt) ist für immer. In dem Netflix Original Run Rabbit Run schlüpft Snook in die Rolle einer Fruchtbarkeitsärztin, deren Ansichten über Leben und Tod in Frage gestellt werden, nachdem ihre Tochter eine wachsende Besessenheit von einem toten Verwandten zeigt. Erwarte jede Menge psychologischen Horror und Aufnahmen einer unglaublich verzweifelt aussehenden Snook.

The Witcher Staffel 3 (29. Juni)

Henry Cavill verlässt zwar The Witcher, aber nicht, ohne noch einmal für eine letzte Staffel die Schwerter in die Hand zu nehmen. In der ersten Hälfte von Staffel 3 versucht der Weiße Wolf Ciri zu beschützen, während um sie herum Krieg, Magie und Intrigen wüten.

In der offiziellen Synopsis steht Folgendes: "Anvertraut mit Ciris magischer Ausbildung führt Yennefer sie zur geschützten Festung Aretuza, wo sie hoffen, mehr über die ungenutzten Kräfte des Mädchens herauszufinden; stattdessen entdecken sie, dass sie in einem Schlachtfeld aus politischer Korruption, dunkler Magie und Verrat gelandet sind. Sie müssen zurückschlagen und alles aufs Spiel setzen - oder sie riskieren, einander für immer zu verlieren."

Nimona (30. Juni)

Jahre nach dem verpfuschten Versuch von Disney, erblickt Nimona endlich das Licht der Welt. In dieser animierten Adaption von N.D. Stevensons farbenfrohem Graphic Novel spielen Riz Ahmed und Chloë Grace Moretz die Hauptrollen in einer mittelalterlichen Fantasiewelt, in der Drachen und Ritter mit Lasern und geheimen Regierungseinrichtungen kollidieren. 

Moretz spielt die namensgebende Nimona, einen gestaltwandelnden Teenager, der an der Seite des rachsüchtigen Ritters Ballister Blackheart klebt. Beide versuchen, den heldenhaften Ambrosius Goldenloin (ja, die Namen sind erstaunlich) zu überlisten und einen unterdrückerischen Staat zu unterwandern. Das solltest du auf keinen Fall verpassen.

Christopher Barnes
Redakteur

Ich bin Chris und beschäftige mich für TechRadar vor allem mit den Bereichen Filme/ Serien, TV, Grafikkarten und Gaming - im Speziellen alles rund um Xbox. Ursprünglich habe ich in Stuttgart Film- und Fernsehtechnik sowie Drehbuch-Schreiben studiert. Da ich allerdings nicht nur schon immer großer Filmliebhaber, sondern auch leidenschaftlicher Gamer war und es zudem liebe zu schreiben, habe ich mich für den Journalismus in diesem Bereich entschieden. 

Erreichbar bin ich unter der Mail-Adresse cbarnes[at]purpleclouds.de

Mit Unterstützung von