Skip to main content

So rüstest du den internen Speicher der PS5 auf

Folge dieser Anleitung, wenn dein Speicherplatz knapp wird

PS5 SSD-Schacht für die Speichererweiterung
(Image: © Future)

Es ist das PS5-Update, auf das alle gewartet haben: Endlich lässt sich der interne Speicher der PlayStation 5 erweitern. Ganz trivial ist das Unterfangen jedoch nicht.

Auf seiner Webseite erklärt Sony, wie du mehr Platz für Spiele auf der Konsole schaffen kannst.

Das Upgrade ist bitter nötig. Denn während Spiele auf der PS4 noch von einer HDD oder einer gewöhnlichen externen SSD liefen, lassen sich Spiele, die speziell für die PlayStation 5 entwickelt wurden, nur von der schnellen internen SSD spielen. Speichern (also archivieren) lassen sich PS5-Spiele auf gewöhnlichen externen Laufwerken, aber bevor du sie spielen kannst, musst du sie erst wieder auf den internen Speicher der PlayStation 5 schieben.

Da die PS5 nur mit 667,2 GB freiem Speicherplatz kommt und Spiele wie Call of Duty: Warzone bereits 200 GB belegen, ist die interne SSD der PS5 schnell voll. Deshalb ist es für viele Besitzer einer PS5 zur Priorität geworden, eine kompatible M.2-SSD zu kaufen.

Doch für ein Unternehmen, das mit der PlayStation Memory Card eine einfache Einstecken-und-loslegen-Lösung mitbegründet hat, ist der Upgrade-Vorgang bei der PS5 im Vergleich zur Xbox Series X und Series S wesentlich komplizierter.

Du willst den Speicher deiner PS5 erweitern? Hier ist alles, was du wissen musst.

So rüstest du den Speicher der PS5 auf

Zunächst solltest du sichergehen, dass auf deiner PS5 das aktuelle Systemupdate läuft. Beim Kauf einer M.2-SSD solltest du außerdem darauf achten, dass sie die Anforderungen unten erfüllt. Wir haben dafür eine Übersicht der besten SSDs für die PS5 zusammengestellt.

PS5 SSD-Anforderungen
SchnittstellePCIe Gen4 x4 M.2 NVMe SSD
Kapazität250 GB – 4 TB
KühlungDie Verwendung einer M.2-SSD mit Ihrer PS5-Konsole erfordert eine wirksame Wärmeableitung durch einen Kühlkörper. Du kannst einen solchen selbst an deiner M.2-SSD anbringen, entweder einseitig oder doppelseitig. Es gibt auch M.2-SSDs, die bereits über einen eingebauten Kühlkörper verfügen.
Sequentielle Lesegeschwindigkeit5.500 MB/s oder schneller ist empfohlen
Modulbreite22 mm breit (25 mm wird nicht unterstützt)
FormatM.2 Typ 2230, 2242, 2260, 2280 und 22110
SockeltypSocket 3 (Key M)
Gesamtmaße inkl. KühlkörperKleiner als 110 mm (L) x 25 mm (B) x 11,25 mm (H)

Was du benötigst

Wir empfehlen, die PS5-SSD auf einer sauberen Oberfläche in einem gut beleuchteten Raum einzubauen. Dafür benötigst du einen 1er Phillips- oder anderen Kreuzschraubendreher, um zwei Schrauben zu lösen – eine, die die Abdeckung des SSD-Schachts hält und eine, um die SSD zu montieren.

SSD vorbereiten

Wenn es das erste Mal ist, dass du deine M.2-SSD in deiner PS5 verwendest, dann musst du sie formatieren, wenn du dazu aufgefordert wirst. Beachte, dass alle Daten, die auf der SSD gespeichert sind, beim Formatieren gelöscht werden und nicht wiederhergestellt werden können. Du solltest also sichergehen, dass du vorhandene Daten an anderer Stelle gesichert hast, wenn du keine brandneue SSD verwendest.

Wenn du deine SSD vorbereitet hast, musst du deine PS5 öffnen.

PS5 öffnen

Bevor du die Faceplates der PS5 entfernst, solltest du nochmal unter Einstellungen > System > Systemsoftware > Konsoleninformationen überprüfen, dass du mindestens die Version 21.02-04 installiert hast, damit die SSD überhaupt funktioniert.

Wenn deine PS5 auf dem neuesten Stand ist, drücke und halte den An-Knopf der PS5 drei Sekunden lang, um sie Konsole auszuschalten. Sobald sie komplett heruntergefahren ist, entferne alle verbundenen Kabel. Sicherheitshalber solltest du auch etwas warten, bis sich die Konsole komplett abgekühlt hat.

Jetzt kannst du den Ständer der PS5 entfernen und die Konsole öffnen. Lege die PS5 vor dir hin, mit dem Laufwerk vor deiner rechten Hand. Du hast die PS5 ohne Laufwerk? Der große USB-Anschluss auf der Front sollte ganz links sein.

Schwarze PS5 ohne Ständer auf einem Holztisch

(Image credit: Future)

Hebe mit deiner rechten Hand die obere rechte Ecke an und schiebe die Abdeckung nach links, um sie zu entfernen. Es kann sein, dass du einen Klick hörst, wenn sie sich löst.

PS5 mit entfernter Faceplate und Ansicht des Innenlebens

(Image credit: Future)

SSD einbauen

Sobald du das Faceplate entfernt hast, solltest du den SSD-Schacht sehen, der von einer langen, rechteckigen metallischen Klappe abgedeckt wird – dort, wo die PS5 an der Ecke abgerundet ist, unterhalb des Lüfters.

Die Schraube des SSD-Schachts der PS5 wird mit einem Schraubenzieher entfernt

(Image credit: Future)

Die Abdeckung wird nur mit einer Schraube festgehalten, die sich mit einem 1er Phillips- oder Kreuzschraubendreher lösen lässt. Im SSD-Schacht befindet sich eine weitere Schraube und ein Abstandshalter, die du zunächst entfernen musst.

Positioniere den Abstandhalter passend zur Größe deiner M.2-SSD und stelle sicher, dass er richtig steckt, bevor du die SSD einsetzt.

Nahaufnahme des SSD-Schachts der PS5

(Image credit: Future)

Jetzt kannst du die M.2-SSD einsetzen. Stelle sicher, dass der Anschluss richtig orientiert ist, komplett im Schlitz versinkt und die SSD nicht schief im Schacht liegt, da jegliche Fehler die SSD oder deine PS5 beschädigen könnten. Du solltest ein leichtes Klicken hören und spüren, wenn du die korrekt eingesetzt hast.

M.2-SSD im SSD-Schacht PS5

(Image credit: Future)

Befestige die M.2-SSD mit der Schraube, die du zuletzt gelöst hast. Setze danach die Abdeckung wieder auf und befestige auch sie mit der dazugehörigen Schraube.

NVMe M.2 SSD in der PS5

(Image credit: Future)

Um die Abdeckung deiner PS5 wieder aufzusetzen, positioniere sie etwas versetzt zur linken Kante und schiebe sie wieder auf die Konsole. Du solltest einen Klick hören, wenn sie wieder ordentlich sitzt. Danach kannst du die PS5 wieder so positionieren wie du willst, sämtliche Kabel anschließen und die Konsole einschalten.

PS5

(Image credit: Future)

Wenn du alles richtig gemacht hast, wirst du aufgefordert, die SSD zu formatieren, wenn die PS5 hochgefahren ist. Achte darauf, die Konsole während der Formatierung nicht auszuschalten. Sobald die Formatierung beendet ist, ist die M.2-SSD installiert und kann verwendet werden.

Eugen Wegmann ist Online-Redakteur für PurpleClouds Deutschland GmbH / TechRadar Region DACH und zuständig für Gaming und Computer-Hardware.