Skip to main content

WhatsApp-Alternativen: Die besten Messaging-Apps für Android und iPhone

WhatsApp alternative
Image credit: Shutterstock (Image credit: Shutterstock.com)

Seit seiner Gründung im Jahr 2009 hat sich WhatsApp zu einer der Apps entwickelt, die man weltweit am häufigsten auf dem Handy findet. 

Heute hat es über 2 Milliarden Nutzer in 180 Ländern - sogar mehr Nutzer als der Facebook Messenger, was vermutlich der Grund dafür ist, warum Mark Zuckerbergs Unternehmen so scharf darauf war, es 2014 für stolze 19 Milliarden Dollar zu ergattern.

Eine neue Datenschutzrichtlinie, die im Januar 2021 enthüllt* wurde, hat dazu geführt, dass du bestimmte persönliche Daten mit Facebook teilen musst, um die App weiterhin nutzen zu können.

Um WhatsApp über den 8. Februar 2021 hinaus zu verwenden, musst du den neuen Bedingungen zustimmen, die Facebook erlauben, Daten wie deine Telefonnummer, Statusnachrichten, Profilnamen, IP-Adresse und mehr zu sehen.

Viele wollen zu einer alternativen App wechseln, um sicherzustellen, dass sie diese Daten nicht mit Facebook teilen müssen, und da kommt diese Liste ins Spiel. Im Folgenden haben wir eine Vielzahl der Top-Alternativen aufgelistet, zu denen du als Alternative zu WhatsApp wechseln kannst.

Telegram

Image credit: Telegram (Image credit: Shutterstock)

WhatsApp Alternative: Telegram

Telegram ist vielleicht der engste Konkurrent von WhatsApp, was die Funktionalität angeht - und es sieht sogar fast identisch aus wie der Facebook-eigene Gigant. 

Was es von anderen unterscheidet, ist, dass es die Sicherheitsversprechen verdoppelt: Nachrichten sind nicht nur Ende-zu-Ende verschlüsselt, sondern es ist auch möglich, Nachrichten so einzustellen, dass sie sich nach einer bestimmten Zeit selbst zerstören - und keine Spuren von wichtigen Gesprächen hinterlassen, die du geführt hast.

Ein weiteres nettes Feature ist, dass es im Gegensatz zu WhatsApp wirklich plattformübergreifend ist - mit Apps, die sowohl für den Desktop als auch mobil und im Web verfügbar sind.

Signal

Image credit: Signal (Image credit: Signal)

WhatsApp Alternative: Signal

Viele dieser Alternativen rühmen sich mit ihren Sicherheitsmerkmalen, aber wenn du wirklich paranoid bist, gibt es nur eine Option. Signal bietet einen ähnlichen Funktionsumfang wie seine Konkurrenten, sowie eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, aber es gibt einen großen Unterschied: Die App selbst ist Open-Source.

Das bedeutet, dass der gesamte Code der App öffentlich einsehbar ist, was es den Entwicklern unmöglich macht, Hintertüren einzubauen, die Regierungen oder Hackern Zugriff auf deine Nachrichten geben könnten. 

Mit dem NSA-Whistleblower Edward Snowden hat die App zudem einen wichtigen Unterstützer gefunden, der ihre Datenschutzrichtlinien noch weiter untermauert.

iMessage

(Image credit: Apple)

WhatsApp Alternative: iMessage

Als Reaktion auf das Wachstum von WhatsApp hat Apple seine eigene Nachrichten-App - iMessage - so ausgebaut, dass sie genauso umfangreich ausgestattet ist. Jetzt gibt es bei Nachrichten von iPhone zu iPhone keine Zeichenbeschränkungen mehr, du kannst Bilder, Videos und... nun, so ziemlich alles verschicken, dank einer Fülle von App-Integrationen. 

Dazu gehören vor allem Apple Pay in einigen Ländern, so dass du buchstäblich Geld via Nachrichten senden kannst, und natürlich Animojis. Drücke einen Knopf und anstatt deinen Text zu tippen, kannst du ihn als 3D-Tierfigur vortragen, wobei die Mundbewegungen des Fuchses, Affen oder Einhorns zu deinen eigenen passen. 

Und ja, du kannst auch ein sprechendes Kack-Emoji sein, aber wir empfehlen, das nur zu benutzen, wenn du zum Beispiel jemanden abservierst oder einem geliebten Menschen von einem Todesfall in der Familie erzählst.

Die Sache hat nur einen Haken: iMessage ist nur auf Apple-Geräten verfügbar. Wenn du also mit deinen Android-Kollegen chatten willst, musst du auf die gute alte 140-Zeichen-SMS zurückgreifen.

  • Du findest iMessage bereits auf Deinem iPhone

Google Messages

Image credit: Google

WhatsApp Alternative: Google Messages

Als Reaktion darauf, dass Apple mit iMessage sein eigenes Ding macht, hat Google seinen eigenen, nur für Android verfügbaren Messaging-Dienst namens...Messages gestartet. 

Erhältlich im Play Store, ersetzt diese App auch deine Standard-SMS-App, und der große Punkt zu seinen Gunsten ist, dass es mit allen Apps und Diensten von Google eng integriert ist. 

Das bedeutet, dass du ganz einfach Bilder aus deinen Google Fotos teilen oder den Google Assistant nutzen kannst, um eine Restaurantreservierung mit einem Freund direkt aus der App heraus zu machen.

  • Downloade Google Messages für Android

Facebook Messenger app

(Image credit: Facebook)

WhatsApp Alternative: Facebook Messenger

Dies wird das Problem der Weitergabe deiner Daten an Facebook nicht vermeiden, aber es stellt für einige eine geeignete Alternative zu WhatsApp dar. Facebook Messenger ist ein integraler Bestandteil des Facebook-Erlebnisses, aber eine separate App ermöglicht private Nachrichten zwischen Einzelpersonen und Gruppen.

Möglicherweise ist dies für dich besser geeignet als WhatsApp, zumal es unabhängig von einer Telefonnummer funktioniert, sodass du es auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzen kannst, ohne die App neu autorisieren zu müssen.

Viber

Ein Beispiel für die verschwindenden Nachrichten von Viber (Image credit: Viber)

Line, Viber, WeChat und andere

Es gibt eine Reihe von anderen Messaging-Apps, die Millionen von Nutzern haben. Line zum Beispiel hatte 2019 angeblich 700 Mio. registrierte Nutzer und Viber hatte damals vermutlich auch 260 Mio. aktive Nutzer pro Monat.

Einige dieser Apps haben auch einige wirklich interessante Funktionen - zum Beispiel hat WeChat ein ganzes Mini-App-Ökosystem innerhalb der App, so dass du einkaufen, Taxis bestellen und so weiter kannst, ohne WeChat selbst zu verlassen.

Aber wir würden nicht unbedingt empfehlen, auf diese Apps umzusteigen, da sie vielleicht nicht so nützlich sind. Warum? Weil sie in der englischsprachigen (und vor allem deutschsprachigen) Welt nur Winzlinge sind. 

WeChat dominiert China, Line ist der Go-to-Messenger in Japan, und BlackBerry Messenger ist der größte in Indonesien (nein, wirklich) - was großartig ist, wenn du dort lebst (oder vorhast, auszuwandern). Wenn du jedoch in Deutschland, Österreich oder der Schweiz lebst, wirst du nicht so viele deiner Freunde in diesen Apps finden.

Image credit: Shutterstock

Image credit: Shutterstock (Image credit: shutterstock)

Wie wäre es mit einem guten, altmodischen Anruf?

Zum Schluss haben wir noch eine obskure Option, von der wir nicht glauben, dass viele Leute sie wählen werden - aber eine, die erwähnenswert ist. 

Es ist eine wenig bekannte Tatsache, dass in jedem Smartphone eine App eingebaut ist, die immer läuft. Jedem Benutzer wird eine eindeutige ID-Nummer zugewiesen, die, wenn sie von einer anderen Person eingegeben wird, alles unterbricht, was du gerade auf deinem Telefon tust, und dich zwingt, aufmerksam zu sein. Es wird sogar ein langer, nerviger Ton abgespielt, um deine Aufmerksamkeit zu erregen. Und: Man kann, anders als bei Sprachnachrichten bei WhatsApp & Co., direkt antworten und mit dem Gegenüber interagieren!

Die "Telefon"-App hat ihre Kritiker, aber es ist eine Technologie, die mehr als ein Jahrhundert zurückreicht und immer noch eine brauchbare Möglichkeit ist, mit deinen Lieben in Kontakt zu bleiben. Wer weiß, vielleicht würde es deiner Mutter gefallen, ab und zu deine Stimme zu hören?

* Link englischsprachig