Skip to main content

Hands-On Test: Sennheiser HD 450BT

Ein potentieller Rivale für Sonys WH-1000XM3

Was ist eine Hands on-Review?
sennheiser hd 450bt
(Image: © TechRadar)

Erstes Fazit

Die Sennheiser HD 450BT-Kopfhörer wurden als preiswertere Alternative zum Sony WH-1000XM3 vorgestellt und könnten eine clevere Wahl für alle sein, die den Komfort der drahtlosen Geräuschunterdrückung nutzen möchten, ohne zuviel dafür bezahlen zu müssen. Die Klangqualität ist gut, wenn nicht sogar großartig, und obwohl das Design nicht sehr luxuriös ist, ist der faltbare Aufbau dieser Kopfhörer sehr praktisch.

Vorteile

  • Ausgewogener Klang
  • Faltbare Ausführung
  • Unterstützung für aptX Low Latency

Nachteile

  • Statur ist ein wenig fragil
  • Klangbühne könnte breiter sein

Sennheiser präsentierte auf der CES 2020 zwei neue drahtlose Kopfhörer, von denen einer mit einer integrierten aktiven Geräuschunterdrückung sowie Unterstützung für Audio mit niedriger Latenzzeit und den Google Assistant / Siri Smart Assistenten ausgestattet ist. 

Der neue Sennheiser-Kopfhörer HD 450BT kann an den Erfolg des bisherigen Noice-Cancelling Kopfhörers der Marke, dem HD 4.50BTNC anknüpfen und mit einem Preis von 179 EUR eine geldbörsenfreundliche Alternative zum klassenführenden Sony WH-1000XM3 darstellen. 

Wir konnten uns auf der Show in Las Vegas schon etwas mit den neuen Kopfhörern beschäftigen und bisher sind wir beeindruckt, wenn nicht sogar überwältigt.

Preis und Verfügbarkeit

Der Sennheiser HD 450BT ist ab Mitte Februar erhältlich und wird 179 EUR kosten.

Wenn der neue Over-Ear-Kopfhörer in Bezug auf Klangqualität und Rauschunterdrückung mithalten kann, könnte er eine überzeugende Alternative zu den 379 EUR teuren Sony WH-1000XM3 sein.

sennheiser hd 450bt

(Image credit: TechRadar)

Design

Diese minimalistischen Über-Ohr-Kopfhörer gibt es in den Farbvarianten Schwarz und Weiß - wir haben das weiße Modell ausprobiert, das mit schicken grauen Ohrpolstern und silbernen Details am Bügel daherkommt.

Der Sennheiser HD 450BT ist vollständig zusammenklappbar und kann bei Nichtgebrauch einfach in der Tasche verstaut werden. 

Als wir sie ausprobiert haben, fühlten sie sich komfortabel genug an, obwohl einige einige Anwender vielleicht etwas mehr Polsterung am Kopfbügel bevorzugen; wir werden mehr Zeit mit diesen Kopfhörern verbringen müssen, um herauszufinden, wie sie sich während langer Hörsitzungen bewähren. 

Im Vergleich zu den kürzlich erschienenen Sennheiser Momentum 3 Wireless-Kopfhörern fühlt sich der Aufbau der neuen Kopfhörer weniger hochwertig und weniger robust an. Das spiegelt sich zwar im niedrigeren Preis wider, aber man könnte schon eine luxuriösere Ausführung für sein Geld erwarten. 

An der Unterseite der rechten Hörmuschel befindet sich ein USB-C-Ladeanschluss, eine 3,5-mm-Buchse, Tasten zur Steuerung der Musikwiedergabe und der Sprachanrufe sowie eine dedizierte Taste zum Aufrufen des Sprachassistenten deiner Wahl, egal ob Siri oder Google Assistant.

sennheiser hd 450bt

(Image credit: TechRadar)

Features und Performance

Der Sennheiser HD 450BT-Kopfhörer spart nicht an Konnektivität und unterstützt den neuesten Bluetooth 5.0 Wireless-Standard sowie die AAC-, AptX- und AptX Low Latency-Codecs (zur nahtlosen Synchronisierung von Audio und Video).  

Sie werden mit einer Begleitanwendung - Sennheiser Smart Control - für Firmware-Updates, Anleitungen, Akkustatus und Ähnliches geliefert - sowie einem speziellen Podcast-Modus", um die Verständlichkeit von Podcasts, Hörbüchern und anderen Sprachinhalten zu verbessern. 

Diese Funktionen haben wir bei unserem ersten Test auf der CES nicht ausprobiert, aber wir werden diese Kopfhörer sicher noch genauer unter die Lupe nehmen und auf Herz und Nieren prüfen.

sennheiser hd 450bt

(Image credit: TechRadar)

Beim Testen der neuen Kopfhörer waren wir von ihrem ausgewogenen Klang und der Trennung zwischen den verschiedenen Frequenzen beeindruckt. Beim Hören von The Verve's Bittersweet Symphony hörten wir die üppigen Streicher, mit gestrichenen Celli und Pizzicato-Violinen, die unter reichem Gesang hindurchgezogen wurden, alles kam deutlich zur Geltung. 

Der HD 450BT hat nicht die breiteste Klangbühne, die wir je gehört haben, und die Klangtreue entspricht nicht ganz der des Sony WH-1000XM3; abgesehen davon hört es sich mit diesem Gerät sehr angenehm.

Auch die Rauschunterdrückung scheint ziemlich gut zu sein; in einem überfüllten Raum stehend, konnten wir die Musik recht gut hören. Auch hier ist die Geräuschunterdrückung nicht ganz so gut wie bei den teureren Kopfhörern, aber sie sollten gut genug funktionieren, um beim Pendeln die schlimmsten Geräusche abzublocken.

sennheiser hd450 bt

(Image credit: TechRadar)

Erstes Fazit

Bisher sind wir von den Sennheiser HD 450BT-Kopfhörern beeindruckt - aber wir sind nicht verliebt, jedenfalls noch nicht. Sie klingen gut, mit einem schön ausgewogenen Klangbild, aber sie haben nicht die Audio-Qualitäten der teureren Modelle. 

Die Rauschunterdrückung ist gut, wenn auch nicht erstklassig - aber das spiegelt sich im Preis wider, ebenso wie die weniger Premium-geprägte Bauweise. Trotzdem könnte man argumentieren, dass 179 EUR immer noch eine Menge Geld für ein Paar Kopfhörer sind, und viele würden für diesen Preis mehr luxuriöse Handwerkskunst erwarten.

Wir müssen noch mehr Zeit mit diesen Kopfhörern verbringen, bevor wir eine definitive Einschätzung vornehmen können, aber wir glauben, dass sie eine kluge Wahl für jeden sein könnten, der den Komfort der drahtlosen Geräuschunterdrückung genießen möchte, ohne dafür zu tief in die Tasche greifen zu müssen. 

Was ist eine Hands on-Review?

Um dir den besten Eindruck eines Produkts bieten zu können, haben wir die Kategorie "Praxistests" eingeführt. Dort prüfen wir alle Produkte auf Herz und Nieren: Wir verbringen etwas Zeit damit - dies kann von wenigen Augenblicken bis hin zu mehreren Tagen reichen. Das Wichtige daran ist: Wir können uns so selbst von dem Produkt überzeugen und erlangen eine Vorstellung davon, wie sich das Produkt im Alltag schlägt. Du kannst unserem Urteil trauen! Für mehr Informationen, lies auch TechRadar's Bewertungsgarantie.