Skip to main content

PS5 Pulse 3D Wireless-Headset Test

Das Sony PlayStation Pulse 3D Wireless-Headset ist ein Pflichtkauf... zumindest vorerst.

Pulse 3D Wireless-Headset
Great Value
(Image: © Future)

Unser Fazit

Es ist nicht perfekt, doch das Pulse 3D Wireless-Headset ist ein guter Anwärter für das Pflicht-Headset für die PS5. Es bietet soliden Stereo-Sound, eine einfache Einrichtung und ein hochwertiges Mikrofon. Außerdem bekommst du einen Vorgeschmack auf Sonys neues Tempest 3D AudioTech. Das ganze Plastik wirkt etwas billig und 12 Stunden Akkulaufzeit sind schnell durch, aber andernfalls ist es ein solides Headset, das für € 99,- ziemlich viel bietet.

Vorteile

  • Solider Stereo-Sound
  • Gute Mikrofonqualität und -monitoring
  • Perfekt kompatibel mit PS5

Nachteile

  • Plastik wirkt billig
  • Schwacher 3D-Audio-Effekt
  • 12 Stunden Akkulaufzeit

Es ist eine lange Tradition, dass mit jeder neuen Sony-Konsole auch ein neues PlayStation-Headset kommt: Das fing auf der PS3 mit dem ersten Wireless Stereo Headset an, ging auf der PS4 mit dem Gold Wireless Stereo Headset weiter und ist nun auf der PS5 mit dem Sony PlayStation Pulse 3D Wireless-Headset angelangt.

Wir können gleich zu Beginn sagen, dass das neue PS5 Pulse 3D-Headset im Bereich Sound definitiv genauso gut ist wie seine Vorgänger, denn es bietet detailreichen Stereo- und Surround-Sound, aber es sind die neuen Funktionen wie die Unterstützung von 3D Tempest AudioTech, die dieses Headset wahrscheinlich zum unverzichtbaren PS5-Headset machen... zumindest im Moment.

Extras wie Mikrofon-Monitoring und individuelle Pegeleinstellungen für Chat- und Spiele-Audio unterscheiden das Headset von deinen normalen, kabelgebundenen Kopfhörern, die du herumliegen hast, und die Mikrofonqualität ist alles in allem ziemlich gut. Es schadet auch nicht, dass das Setup supereinfach ist.

Auch wenn es nicht ganz ohne Probleme kommt: Der 12-Stunden-Akku ist schnell leer, die Verarbeitung ist nicht die beste und der 3D-Effekt muss erst noch abgestimmt werden. Das Pulse 3D ist ein grundsolides PS5-Headset, das wir definitiv empfehlen können, wenn du deine Konsole endlich in die Hände bekommst.

Preis und Erscheinungsdatum

Das Sony PlayStation Pulse 3D Wireless-Headset kam am 30. Oktober 2020 auf den Markt, fast zwei Wochen vor dem Launch der PS5 am 12. November – bzw. 19. November in Europa. Es ist sowohl mit der PS5 als auch mit der PS4 kompatibel und tritt an die Stelle des Sony Platinum Wireless Headset für die PS4, das 2017 herausgekommen ist.

Der Preis für das Sony Pulse 3D-Headset liegt bei € 99,-, was im Vergleich zu den Preisen anderer Headsets von Drittanbietern teuer klingen mag, aber in Anbetracht all der Dinge, die das Pulse 3D auf den Tisch bringt, ist das eigentlich ziemlich vernünftig.

Wenn du nach Alternativen suchst, kannst du dir das Turtle Beach Recon 200 ansehen, das mit dem PS5 kompatibel ist und nur € 50,- kostet. Du musst allerdings Abstriche bei der Klangqualität und der Gesamtausstattung machen. Im Moment scheint das PlayStation Pulse das beste Preis-Leistungs-Verhältnis aller PS5-Headsets zu bieten.

PS5 Pulse 3D Headset

(Image credit: Future)

Design

Während die originalen Sony Wireless-Headphones zur sperrigen, tiefschwarzen PS3 passten, passt das neue Pulse 3D Wireless-Headset mit seinem zweifarbigen Schwarz-Weiß-Farbschema perfekt zur Ästhetik der PS5. Es ist auch schick und verfügt über einen verstellbaren Bügel, der deinen Kopf perfekt umschließt. Es vermittelt einen ausgewogenen Look zwischen Klassik und Weltraumzeitalter, ohne zu weit in die eine oder andere Richtung zu streifen.

Was das Gewicht betrifft, wiegt der Pulse 3D 295 Gramm, was in etwa dem Durchschnitt für ein Paar Over-Ear-Kopfhörer entspricht. Die Ohrmuscheln sind mit mittelgroßen 40-mm-Treibern bestückt, und die Klemmkraft des Kopfhörers – d.h. der Druck, den die Hörer auf deinen Kopf ausüben – reicht gerade aus, dass sie nicht abfallen. 

Wie zuvor hat Sony für die Ohrmuscheln ein Kunstledermaterial gewählt, das sich weich und geschmeidig anfühlt, und einen Bügel aus Plastik, der ein bisschen windig wirkt. Sicher, die Verwendung von Seide und Metall hätte sie auf den Ohren etwas kuscheliger und robuster gemacht, aber das Kunstleder bleibt auch nach längerem Gebrauch relativ kühl und bequem und der Kunststoff ist zwar definitiv nicht ideal, hält aber die Kosten für das Headset niedrig.

PS5 Pulse 3D Headset

(Image credit: Future)

An der Außenseite der linken Hörmuschel befinden sich die Bedienelemente: ein Wippschalter für Spiel- und Chat-Audio, der beide einzeln regeln kann; ein Schalter für den Mikrofonmonitor, damit du dich selbst hören kannst; ein Lautstärkeregler; eine Stummschalttaste und der Einschaltknopf. Es besitzt auch eine 3,5-mm-Buchse, dank der das Headset mit dem mitgelieferten Kabel an jedes 3,5-mm-Gerät angeschlossen werden kann, sowie einen USB-C-Anschluss zum Aufladen.

Da das Headset über eine 3,5-mm-Buchse verfügt, kannst du das Headset auch ohne das mitgelieferte Dongle verwenden und du wirst trotzdem 3D Tempest AudioTech hören können. Dadurch sinkt allerdings die Akkulaufzeit des Controllers. Abgesehen davon ist es wahrscheinlich am besten, das Dongle anzustecken, wenn du das Headset mit der PS5 verwendest, statt ihn mit dem Audiokabel an den Controller anzuschließen.

Das einzige Problem bei diesem Design ist, dass es nicht unbedingt für die Verwendung außerhalb des Hauses geeignet ist. Wenn du vorhast, einen Kopfhörer zu kaufen, den du unterwegs mitnehmen kannst, sollte es nicht das PlayStation Pulse 3D Wireless-Headset sein.

PS5 Pulse 3D Headset

(Image credit: Future)

Performance

Die Einrichtung des Headsets ist so einfach wie das Einstecken des mitgelieferten Dongles in einen der USB-Anschlüsse der PS5 und das Einschalten des Headsets. Die Konsole verbindet sich automatisch mit dem Headset und leitet den gesamten Ton dorthin statt zu den Lautsprechern des Fernsehers. Du kannst den Empfänger auch in den USB-Anschluss eines PCs stecken, wenn du ihn dort verwenden möchtest, aber auf diese Weise erhältst du keinen Surround-Sound.

Sobald alles angeschlossen ist, klingt der Pulse 3D Wireless tatsächlich gut, mit solidem Stereo- und simuliertem Surround-Sound. Songs auf Spotify hatten nicht so viele Details oder Klarheit wie auf anderen herkömmlichen Kopfhörern und einige Spiele wie Fall Guys oder Genshin Impact wurden durch die Kopfhörer nicht besonders aufgewertet, aber im Großen und Ganzen war das Stereo- und simulierte Surround-Erlebnis ordentlich, wenn auch nicht ganz beeindruckend.

Wofür du den Pulse 3D Wireless natürlich wirklich kaufen möchtest, ist seine Kompatibilität mit der neuen Tempest 3D AudioTech von Sony, die das Unternehmen in alle seine First-Party-Spiele implementiert, um ihnen eine realistischere und immersivere Klangqualität zu verleihen. In der Praxis bedeutete die Verwendung des Pulse 3D mit Spider-Man: Miles Morales, dass man realistischere Stadtgeräusche hören konnte, während in Sackboy: A Big Adventure jeder Soundeffekt aus einer bestimmten Richtung kam.

Die Liste der Spiele, die 3D Tempest AudioTech unterstützen, ist im Moment ziemlich kurz – eigentlich sind es nur Marvel’s Spider-Man: Miles Morales, Marvel’s Spider-Man Remastered, Astro’s Playroom, Sackboy: A Big Adventure und Demon’s Souls – aber wir gehen davon aus, dass in Zukunft auch Gran Turismo 7, Returnal, Destruction AllStars, Ratchet & Clank: Rift Apart, Horizon Forbidden West, Resident Evil Village und weitere unterstützt werden.

Leider klang keines der Spiele, die wir bisher mit den Kopfhörern ausprobierten, aufgrund der begrenzten Natur des 3D-Sounds so eindringlich wie beispielsweise ein Dolby-Atmos-Film, aber einen Vorgeschmack auf die 3D-Audiotechnik zu bekommen, ist besser, als sie gar nicht zu hören. 

PS5 Pulse 3D Headset

(Image credit: Future)

Im Verlauf einiger Wochen sprachen wir mit Freunden über die PS5 mit dem Headset und mit der Familie über Google Meet, als wir das Headset an unseren Laptop anschlossen. Beide sagten, dass wir gut klangen, wenn auch nicht kristallklar, und dass es mit einer Freisprecheinrichtung vergleichbar sei. Der einzige zusätzliche Vorteil des Pulse 3D-Headsets ist, dass es über einen integrierten Mikrofonmonitor verfügt, mit dem du dich selbst hören kannst, wenn du sprichst. Das ist eine nette Funktion für Ego-Shooter, bei der die Action manchmal das Chat-Audio überlagern kann, und du kannst sicher sein, dass du laut und deutlich zu hören bist.

In Bezug auf die Akkulaufzeit behauptet Sony, dass das Pulse 3D Wireless-Headset mit einer einzigen Akkuladung etwa 12 Stunden halten sollte, was wir ziemlich genau bestätigen können. Je nachdem, wie laut wir Musik gehört haben und ob wir vergessen haben, sie auszuschalten, eine Stunde mehr oder weniger. Leider sind diese 12 Stunden etwa drei Stunden weniger als vergleichbare Kopfhörer von Astro, Razer, Turtle Beach und anderen Kopfhörerherstellern, aber das sollte kein Ausschlusskriterium sein, es sei denn, du vergisst am Ende des Tages, deine Kopfhörer zum Laden anzuschließen. (Keine Sorge, passiert uns auch.)

Insgesamt war die Leistung des Headsets weitaus besser als wir erwartet hatten. Auch wenn es in puncto Klarheit oder Klangbühne nicht die erste Wahl ist, sollten seine Leistung und die einfache Einrichtung sowie die Unterstützung von 3D Tempest AudioTech mehr als genug sein, um die meisten Spieler zufriedenzustellen.

Soll ich das Sony PS5 Pulse 3D Wireless-Headset kaufen? 

PS5 Pulse 3D Headset

(Image credit: Future)

Kauf’ es, wenn...

Du eine PS5 kaufst und online reden willst
Als das PS5-Headset sollte das Pulse 3D Wireless eins der ersten Dinge sein, das du für die neue Konsole kaufst, da es die Erfahrung verbessert und dich mit Freunden sprechen lässt.

Du wissen willst, was es mit Sonys Tempest 3D AudioTech auf sich hat
Es ist nicht das beeindruckendste Headset, das wir je getragen haben, aber das Pulse 3D Wireless-Headset leistet gute Arbeit bei der Übertragung der Klangtiefe, besonders nachdem du den Klang kalibriert hast. Es ist kein Dolby-Atmos-Killer, aber es ist eine gute Alternative.

Du ein Headset suchst, dass einfach funktioniert
Einige drahtlose Headsets sind absolut mühsam einzurichten. Glücklicherweise könnte die Einrichtung des Pulse 3D Wireless-Headset nicht einfacher sein. Es funktioniert reibungslos ab dem Moment, in dem du es einsteckst, und wir hatten nie Probleme mit Aussetzern oder Verbindungsproblemen.

Kauf’ es nicht, wenn...

Du Dolby-Atmos-Sound gewohnt bist
Das Pulse 3D Wireless-Headset bietet dir zwar den besten Zugang zum neuen Tempest 3D AudioTech von Sony, aber das Ergebnis wird dich nicht vom Hocker reißen. Einige 3D-Effekte kommen klarer rüber als andere, aber insgesamt ist es mehr 2,5D-Sound als vollwertiger, objektbasierter Surround-Sound, wie wir ihn von Dolby Atmos-Lautsprechern kennen.

Du Kopfhörer willst, die du überall mit hinnehmen kannst
Das 3D Pulse-Headset ist ein Blickfang, sowohl im besten als auch im schlechtesten Sinne. Es sieht auf einem Regal toll aus, wenn es nicht in Gebrauch ist, aber wenn du es mitten in einer überfüllten U-Bahn-Station auf dem Kopf trägst, bekommst du einige Blicke ab. Es ist vor allem für das Wohnzimmer gedacht.

Du jemand bist, der vergisst, seine Kopfhörer aufzuladen
Wir können nicht an einer Hand abzählen, wie oft wir im Laufe der Jahre Gaming-Headsets benutzt haben, nur um festzustellen, dass sie nicht mehr aufgeladen sind, weil wir vergessen haben, sie nach der letzten Benutzung aufzuladen. Wenn das auch nach dir klingt, solltest du vielleicht warten, bis ein langlebigeres Headset herauskommt – oder zumindest das USB-C-Ladekabel als Erinnerung immer bei deiner Konsole aufbewahren.