Das Samsung Galaxy Book3 Pro bringt Leichtigkeit auf ein neues Niveau

Das Galaxy Book3 Pro war unser bisheriges Lieblings-Ultrabook von Samsung

Das Samsung Galaxy Book3 Pro bringt Leichtigkeit auf ein neues Niveau
(Image: © Future)

Erstes Fazit

Als wir das Galaxy Book3 Pro in die Hände bekamen, fanden wir es fast unwirklich, wie leicht und dünn es war. Und in diesem Formfaktor stecken eine CPU der 13. Generation und eine ziemlich solide Auswahl an Anschlüssen.

Pro

  • +

    Äußerst leicht

  • +

    Dünn und tragbar

  • +

    Großartiger Bildschirm

  • +

    Tolle Tastatur und Touchpad

  • +

    Solide Webcam

Kontra

  • -

    Arbeitsspeicher und Speicherplatz noch unbekannt

  • -

    Kein Ethernet-Kabel

Warum können Sie TechRadar vertrauen? Unsere Experten verbringen Stunden damit, Produkte und Dienstleistungen zu testen und zu vergleichen, damit Sie das Beste für sich auswählen können. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir testen.

Vor der offiziellen Bekanntgabe der Vorbestellungen und Veröffentlichungstermine hatten wir die Gelegenheit, drei der neuesten Ultrabooks der Samsung Galaxy Book3-Reihe persönlich auszuprobieren. Und was wir bisher gesehen haben, hat uns beeindruckt, vor allem das schlanke und fast unfassbar leichte Galaxy Book3 Pro.

Es ist ein wunderschönes und schlankes Mitglied der Samsung Book-Familie, das perfekte tragbare Gerät für alle, die unterwegs sind und kein großes und schweres Gerät mit sich herumtragen können oder wollen. Auch wenn wir keine genauen Angaben zur Leistung machen können, bis wir ihn in den Händen halten, haben wir in der Zeit, die wir mit diesem Laptop verbracht haben, zumindest gesehen, wie gut er konzipiert ist.

Galaxy Book3 Pro: Preis & Verfügbarkeit

Das Pro beginnt bei 1.699 € und kann optional konfiguriert werden. Die Vorbestellungen beginnen am 1. Februar, die Veröffentlichung ist für den 17. Februar geplant.

Swipe to scroll horizontally
Samsung Galaxy Book3 Pro Specs
Merkmale Spec
Preis Ab 1.699 €
CPU Bis zu 13. Generation Intel Core i7 (28W)
GPU Intel Iris Xe
Arbeitsspeicher 8GB
Speicher 256GB
Display 14-Zoll und 16-Zoll WQXGA+ (2880 x 1800p) Dynamic AMOLED 2X

Galaxy Book3 Pro: Design

Das Galaxy Book3 Pro ist wie die anderen Modelle in zwei Farbvarianten erhältlich: Schwarz und hellsilber. Trotz der begrenzten Farbpalette ist das Pro ein wunderschönes Ultrabook mit einem schönen und schlanken Formfaktor, wobei die silberne Version besonders beeindruckend ist.

Und wir müssen sagen, dass dies mit Abstand das leichteste Notebook ist, das wir je gesehen haben. Das wunderschöne AMOLED-Display gibt es in zwei Größen: 14 Zoll und 16 Zoll. Obwohl wir das 14-Zoll-Modell getestet haben, ist das 16-Zoll-Modell wahrscheinlich fast genauso leicht. 

Die Tastatur fühlte sich luxuriös an und das Touchpad war zwar etwas klein, aber immer noch sehr reaktionsschnell. Zur Webcam wurden uns keine Angaben gemacht, aber nachdem wir sie getestet hatten, stellten wir fest, dass sie ein klares Bild liefert, mit Optionen wie HDR und Auto Framing, die die Bildqualität und den Fokus verbessern.

Die Auswahl an Anschlüssen ist mit einem HDMI-Anschluss, zwei Thunderbolt 4-Anschlüssen, einem Typ-A-USB-Anschluss, einer Audiobuchse und einem SD-Karten-Mini-Slot ziemlich solide. Die Tatsache, dass es auch hier kein Ethernet-Kabel gibt, ist noch immer enttäuschend. Die meisten werden ihr Ultrabook wahrscheinlich nicht mit dem Internet verbinden, aber eine Option zu haben ist immer wichtig.

Galaxy Book3 Pro: Performance

Wir konnten das Galaxy Book3 Pro zwar nicht persönlich ausprobieren, aber die Spezifikationen, die wir kennen, sind nicht zu verachten. Es ist mit der neuesten Intel-CPU der 13. Generation ausgestattet, je nach Konfiguration entweder mit einem i5 oder i7. Das macht ihn zu einem exzellenten Produktivitätsrechner, der dich sicher durch den Arbeitstag bringen wird.

Der Grafikprozessor hatte natürlich keine Priorität, deshalb ist er mit der Standard-Grafikkarte Iris Xe ausgestattet. Spiele der unteren Leistungsklasse sollten trotzdem funktionieren. Über die anderen technischen Daten wurde noch nichts verraten, außer dass du die Konfiguration aufrüsten kannst.

Samsung Galaxy Book3 auf einem Holzständer

(Image credit: Future)

Galaxy Book3 Pro: Vorab Fazit

Bislang ist es unser Favorit unter den drei Ultrabooks, die wir heute vorgestellt haben, dank seines umwerfenden Aussehens und seines noch umwerfenderen Formfaktors. Auch wenn es sich hier nicht um ein ausgeklügeltes Biest handelt, ist die 13. Generation der Intel-CPU mehr als genug für alle, die ein hervorragendes Arbeitsgerät brauchen.

Der Preis ist erwartungsgemäß auch hier etwas hoch und es bleibt abzuwarten, wie die tatsächliche Leistung, die Klangqualität, die Belüftung und vieles mehr aussehen werden. Aber wenn Samsung es schafft, mit diesem Gerät zu landen, dann hat es ein nahezu perfektes tragbares Ultrabook in den Händen.

Christopher Barnes
Redakteur

Ich bin Chris und beschäftige mich für TechRadar vor allem mit den Bereichen Filme/ Serien, TV, Grafikkarten und Gaming - im Speziellen alles rund um Xbox. Ursprünglich habe ich in Stuttgart Film- und Fernsehtechnik sowie Drehbuch-Schreiben studiert. Da ich allerdings nicht nur schon immer großer Filmliebhaber, sondern auch leidenschaftlicher Gamer war und es zudem liebe zu schreiben, habe ich mich für den Journalismus in diesem Bereich entschieden. 


Erreichbar bin ich unter der Mail-Adresse cbarnes[at]purpleclouds.de

Mit Unterstützung von